Masterclass: Geeignete interne Meldekanäle nach Hinweisgeberschutzgesetz im Überblick mit eagle Isp

  1. Inhalte
  2. Zielgruppe
  3. Dozenten / Referenten
  4. Kurzübersicht
  5. Anmeldung

Am 02. Juli 2023 ist das Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) in Deutschland in Kraft getreten.
Unternehmen ab 50 Mitarbeitern sind demnach dazu verpflichtet einen internen Meldekanal einzurichten. Werden die Pflichten aus dem Hinweisgeberschutzgesetz nicht erfüllt, kann dies nicht nur zu Bußgeldern von bis zu 50.000 €, sondern auch zu Reputationsschäden führen.

Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung den passenden Meldekanal zu identifizieren.

In dieser Masterclass präsentieren wir gemeinsam mit internen und externen Experten eine umfassende Übersicht der unterschiedlichen Meldekanäle: wie z.B. ein digitales Hinweisgebersystem, E-Mail, Post, Telefon oder persönlich. Zudem gehen wir auf die Frage ein, wann ein Ombudsserivce, im Rahmen dessen eingehende Hinweise durch einen sachkundigen Rechtsanwalt bearbeitet werden, sinnvoll ist.

Es werden Vor- und Nachteile der einzelnen Meldekanäle beleuchtet und praxisnahe Empfehlungen für ihren effektiven Einsatz gegeben.

Unser Ziel ist es, Sie bei der Entscheidungsfindung für den optimalen Meldekanal zu unterstützen, der Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht wird.

Uhrzeit:

13:00 – 14:00 Uhr

 

Zielgruppe

Unternehmen und Kommunen

Dozenten / Referenten

Jana Hill

Syndikusrechtsanwältin, eagle lsp

Jana Hill ist Syndikusrechtsanwältin bei bei eagle lsp und betreut gemeinsam mit dem eagle Team Meldestellen von aktuell 800 Mandanten – dabei übernimmt eagle den Prozess von der Annahme des Hinweises, der Stichhaltigkeitsprüfung bis zur Hinweiszusammenfassung.

Zertifiziert als Compliance Officer betreut sie zudem eagle Mandant:innen mit dem Schwerpunkt auf deren interne Compliance Prozesse. Jana Hill bringt umfangreiche Erfahrung aus dem Bereich Mass Litigation und der end-to-end Zusammenarbeit mit KMUs bis hin zu Großunternehmen mit. Zudem verfügt sie über umfangreiches Wissen in der Zusammenarbeit mit (inter)nationalen Strafverfolgungsbehörden.

Jana Hill studierte in Heidelberg (Erstes jur. Staatsexamen) und Münster (Zweites jur. Staatsexamen).


Anja Franke

Bundesanzeiger Verlag GmbH | Veröffentlichungsbereich | Beraterin für regulatorische Produkte

Anja Franke ist seit Mai 2023 Ansprechpartnerin für die Themen Hinweisgeberschutzgesetz und Gesetzesrecherche. In ihren Verantwortungsbereich fallen das Hinweisgeberportal mit Hinweisgeberdienst und LexView, das Gesetzesrechercheportal.

Ihr Aufgabengebiet umfasst unter anderem die Bearbeitung von Kundenanfragen und die telefonischen Kundenbetreuung.

Von 2022 an wirkte sie im Geschäftsbereich Validatis an der Marktplatzierung des KYC Complyers zur Umsetzung des Geldwäschegesetzes mit und war Ansprechpartner für gesetzlich verpflichtete Branchen.


Masterclass: Geeignete interne Meldekanäle nach Hinweisgeberschutzgesetz im Überblick mit eagle Isp

Termine: 23.07.2024, 18.09.2024, 25.11.2024
Was: Webinar
Preis: kostenfrei

Am 02. Juli 2023 ist das Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) in Deutschland in Kraft getreten.
Unternehmen ab 50 Mitarbeitern sind demnach dazu verpflichtet einen internen Meldekanal einzurichten. Werden die Pflichten aus dem Hinweisgeberschutzgesetz nicht erfüllt, kann dies nicht nur zu Bußgeldern von bis zu 50.000 €, sondern auch zu Reputationsschäden führen.

Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung den passenden Meldekanal zu identifizieren.

In dieser Masterclass präsentieren wir gemeinsam mit internen und externen Experten eine umfassende Übersicht der unterschiedlichen Meldekanäle: wie z.B. ein digitales Hinweisgebersystem, E-Mail, Post, Telefon oder persönlich. Zudem gehen wir auf die Frage ein, wann ein Ombudsserivce, im Rahmen dessen eingehende Hinweise durch einen sachkundigen Rechtsanwalt bearbeitet werden, sinnvoll ist.

Es werden Vor- und Nachteile der einzelnen Meldekanäle beleuchtet und praxisnahe Empfehlungen für ihren effektiven Einsatz gegeben.

Unser Ziel ist es, Sie bei der Entscheidungsfindung für den optimalen Meldekanal zu unterstützen, der Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht wird.

Uhrzeit:

13:00 – 14:00 Uhr

 

Technische Voraussetzungen

Bitte entnehmen Sie die (Mindest-)Software- und Hardwareanforderungen, die zur Teilnahme an unseren Webinaren notwendig sind, finden Sie unter folgendem Link:

https://support.goto.com/de/training/help/goto-training-system-requirements-for-attendees

Allgemeine Hinweise

Die Durchführung der Webinare erfolgt über die Anwendung GoToTraining.
Voraussetzung der Teilnahme an einem Webinar ist eine vorherige Registrierung über den jeweiligen Registrierungslink. Dieser wird für den jeweiligen Termin angezeigt oder per Einladungsemail versandt.
Während der Registrierung muss der Teilnehmer den Vor- und Zunamen sowie eine gültige E-Mail-Adresse eingeben. Nach der Registrierung erhält der Teilnehmer eine E-Mail mit einem Link für die Teilnahme am Webinar. Die während der Registrierung eingegebenen Daten werden ausschließlich für den Versand des Teilnahmelinks per Email verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Eine Anmeldung ist nicht möglich, wenn die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist oder die Anmeldung geschlossen wurde.

Termine: 23.07.2024, 18.09.2024, 25.11.2024
Wer: Jana Hill, Anja Franke,
Was: Webinar
Preis: kostenfrei

Anmeldung

Diese Veranstaltung wird über einen externen Anbieter verwaltet.

Um sich anzumelden, klicken Sie einfach hier oder kopieren Sie folgenden Link in Ihren Browser: https://attendee.gototraining.com/rt/7909662788355997186

Cookie-Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten optimal für Sie zu gestalten und unsere Plattform für Sie zu verbessern. In den Einstellungen können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen wollen. Weitere Infos sowie die Möglichkeit Ihre Auswahl jederzeit zu Ändern und erteilte Einwilligungen zu widerrufen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Mit einem Klick auf Alle akzeptieren akzeptieren Sie diese Verarbeitung.

Einstellungen

Mit einem Klick auf Bestätigen akzeptieren Sie diese Verarbeitung.

Zurück
Cookie-ID: