ThemenübersichtMenü
Vergabe

 

Das war der 1. Berliner VergabeKongress 2018

Impressionen des Berliner VergabeKongress 2018

1. Berliner VergabeKongress - Ein Erlebnis

"Ein Erlebnis." Diese Aussage fasst den 1. Berliner VergabeKongress 2018 am besten zusammen. Zum ersten Mal lud der Bundesanzeiger Verlag am 22. März Vergabepraktiker in die Festsäle der Bolle Meierei ein, um sich über die aktuellen Themen und Probleme im Vergaberecht zu informieren und mit gleichgesinnten auszutauschen. Was aber machte aus dieser Veranstaltung ein Erlebnis?

Kulinarische Führung am Vorabend

Am Vorabend waren die Teilnehmer des Berliner VergabeKongress vom Bundesanzeiger Verlag zu einer kulinarischen Reise durch die historische Arminius Markthalle eingeladen.
Auf rund 3.500 Quadratmetern werden regionale Lebensmittel und "Geschmackshandwerksprodukte", junges Design, kreative Milieus und Dienstleistungen, regionale Manufakturen, Ateliers, regionales Handwerk, kleinflächiger Handel, Gastronomie wie auch Kunst und Kultur zu einem spannenden Ganzen gebündelt.

Ein Erlebnis? Vermutlich!

Über 300 Teilnehmer waren sehr zufrieden!
Mit über 300 Teilnehmern aus Wirtschaft und von der öffentlichen Hand wurden alle Erwartungen für eine Erstveranstaltung übertroffen. Ob aus München, Stuttgart, Düsseldorf, Leipzig oder Berlin, die Teilnehmer kamen aus dem gesamten Bundesgebiet.
Dabei fiel das Feedback so gut aus, dass man sich kaum traut die Ergebnisse in einem Marketingtext zu verwenden:

- 100% bewerteten die Veranstaltung mit der Note "Gut" oder "Sehr gut" und
- die Organisation wurde mit einem Durchschnittswert von 1.18 beurteilt.

Besser geht es kaum. Ein Erlebnis? Durchaus!

Räume der Bolle Meierei
Der Kongress fand in den beeindruckenden Festsälen der Bolle Meierei statt, die noch 1893 von der letzten deutschen Kaiserin Viktoria Auguste eingeweiht wurden. Namensgeber Carl Bolle zählte zu den Wegbereitern des Berliner Wirtschaftsbooms. Bis heute ist in den Räumlichkeiten die damalige Aufbruchstimmung zu spüren.
Die Helligkeit und Weite des Festsaals, gutes Essen, ein reibungsloser Ablauf und die besondere Atmosphäre ließen eine ungewöhnlich lockere, kommunikative Stimmung aufkommen und boten einen tollen Rahmen für den weiteren Austausch mit Kollegen oder aber den Referenten, die sich viel Zeit für die Teilnehmer genommen haben.

Alternativ konnte sich bei den vielen Ausstellern über aktuelle Themen wie beispielsweise "Innovative Beschaffung", "E-Vergabe" oder "Datenbanken" informiert werden.

Ein Erlebnis? Unumstritten!

Referenten und Referentinnen - Eine Auswahl der Besten
Das starke Referententeam spiegelte zugleich eine Auswahl der besten Autorinnen und Autoren des Bundesanzeiger Verlags dar. Hierzu gehörten u.a.:

  • Prof. Dr. Ralf Leinemann - Partner in der Kanzlei Leinemann Partner Rechtsanwälte Berlin, Honorarprofessor
  • Malte Müller-Wrede - Rechtsanwalt und Gründungspartner der Sozietät Müller-Wrede & Partner Rechtsanwälte Berlin
  • Norbert Portz - Deutscher Städte- und Gemeindebund
  • Richter Hermann Summa - Richter am OLG Koblenz, Mitglied des Vergabesenat
  • Prof. Dr. Christian-David Wagner - Fachanwalt für Vergaberecht und Lehrbeauftragter an der Hochschule Harz
  • Prof. Dr. Christopher Zeiss - Professor für Staats- und Europarecht mit vergaberechtlichem Schwerpunkt an der FH für öffentliche Verwaltung NRW

Die Referenten wurden von den Teilnehmern mit einer Durchschnittsnote von 1,38 - 1,57 bewertet.

Ein Erlebnis? Sicherlich!

Wissenswertes - Wahl des Beschafferschwerpunktes
Das Konzept des 1. Berliner VergabeKongress war einzigartig. Nach den ersten allgemeinen Vorträgen von Herrn Norbert Portz vom Deutschen Städte- und Gemeindebund zu aktuellen Themen im Vergaberecht und Herrn Prof. Dr. Christopher Zeiss zur Unterschwellenvergabeordnung, konnten die Teilnehmer hiernach weitere Vorträge entsprechend ihres eigenen Beschafferschwerpunktes zwischen Liefer- und Dienstleistungen oder Bauleistungen wählen. Hierzu gehörten:

  • Bauleistungen effizient ausschreiben und rechtssicher vergeben
  • Die Vergabe von Planungs- und Projektsteuerungsleistungen
  • Aktuelle Probleme bei der Festlegung von Maßstäben für die Angebotswertung
  • Auftragsänderung

Zum Schluss führte Herr Prof. Dr. Christian-David Wagner alle Teilnehmer mit dem Vortrag "Vergaberecht 4.0 - die Digitalisierung öffentlicher Aufträge" wieder zusammen.
Die Inhalte der Vorträge waren dabei vielfältig und abwechslungsreich und enthielten viele Tipps und Tricks für die vergaberechtliche Praxis.

Darüber hinaus haben 466 von 544 Einzelbewertungen die Vorträge mit sehr gut oder gut bewertet. Ein Wert von über 85%, wofür wir uns als Bundesanzeiger Verlag an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bei den Referenten bedanken möchten.

Ein Erlebnis? Zweifellos!

Fachliteratur inbegriffen
Eine weitere Besonderheit war, dass alle Teilnehmer zwei vergaberechtliche Fachbücher des Bundesanzeiger Verlags zur Nachbereitung mitbekommen haben. Hierzu gehörte der Praxis-Ratgeber "Basiswissen vergaberecht" sowie je nach Schwerpunktwahl der "VgV/UVgO-Kommentar" oder "Die Vergabe öffentlicher Aufträge".

Ein Erlebnis? Nein, nachhaltig!

Fazit "1. Berliner VergabeKongress!
Es gibt viele Gründe, warum der 1. Berliner VergabeKongress ein Erlebnis gewesen ist. Sensationelle Location, tolle Teilnehmer, gute Vorträge, super Referenten... und wir freuen uns bereits jetzt auf den "2. Berliner VergabeKongress" am 21. März 2019!

Hier gelangen Sie zu weitere Informationen.

Diashow

Fotos

 
 

Programm

Ab 8.30 Uhr                                  Registrierung, Kaffee

09.30-09.40 Uhr                           Begrüßung durch Uwe Mähren
                                                     Leiter Fachverlag, Bundesanzeiger Verlag GmbH, Köln

                                                     Begrüßung durch den Moderator Werner Adams
                                                     Leitender Stadtverwaltungsdirektor a.D., Köln

09.40-10.25 Uhr                           Aktuelles aus dem Vergaberecht
                                                     Norbert Portz, Deutscher Städte- und Gemeindebund, Bonn

10.25-11.15 Uhr                           Unterschwellenvergabeordnung - Aktueller Stand der Umsetzung
                                                     Prof. Dr. Christopher Zeiss, FH für öffentliche Verwaltung NRW


11.15-11.45 Uhr                           Kaffeepause


Wahlmöglichkeit Themenschwerpunkt:

11.45-13.15 Uhr                           Bauleistungen Teil 1 Kanzlei Leinemann & Partner Rechtsanwälte mbB
                                                    

                                                     Bauleistungen effizient ausschreiben und rechtssicher vergeben
                                                     RA Prof. Dr. Ralf Leinemann, Berlin;
                                                     RA Armin Preussler, Berlin

                                                     oder

                                                     Liefer- und Dienstleistungen Teil 1 Sozietät Müller-Wrede & Partner
                                                     Rechtsanwälte


                                                     Aktuelle Probleme bei der Festlegung von Maßstäben für die
                                                     Angebotswertung
                                                     RA Malte Müller-Wrede, Berlin

                                                     Ausgewählte Aspekte der Eignungsprüfung
                                                     Dr. Johannes Lux, Vergabekammer Berlin


13.15-14.15 Uhr                           Mittagspause


14.15-15.45 Uhr                           Bauleistungen Teil 2

                                                     Die Vergabe von Planungs- und Projektsteuerungsleistungen
                                                     RA Jarl-Hendrik Kues, Frankfurt;
                                                     RA Dr. Oliver Homann, Köln

                                                     Liefer- und Dienstleistungen Teil 2

                                                     Auftragsänderungen während der Vertragslaufzeit
                                                     Hermann Summa, Oberlandesgericht Koblenz

                                                     Verwendung von Gütezeichen im Vergabeverfahren
                                                     Annelie Evermann, Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung e.V.


15.45-16:15 Uhr                           Kaffeepause


16.15-17.05 Uhr                           Vergaberecht 4.0 - Die Digitalisierung öffentlicher Aufträge
                                                     RA Prof. Dr. Christian-David Wagner, Leipzig

17.05-17.15 Uhr                           Verabschiedung

Referenten

Tolle Referenten - Viele Blickwinkel auf die Themen Liefer- und Dienstleistungen und Bauleistungen

Das starke Referententeam bestand beim 1. Berliner VergabeKongress aus: 

  • Werner Adams - Leitender Stadtverwaltungsdirektor a.D., Köln
  • Annelie Evermann - Justiziarin, Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung e.V.
  • Dr. Oliver Homann - Fachanwalt für Vergaberecht, Köln
  • Jarl-Hendrik Kues - LL.M., Fachanwalt für Vergaberecht und für Bau- und Architektenrecht, Frankfurt
  • Prof. Dr. Ralf Leinemann - Partner in der Kanzlei Leinemann Partner Rechtsanwälte Berlin, Honorarprofessor
  • Dr. Johannes Lux - Vergabekammer Berlin
  • Malte Müller-Wrede - Rechtsanwalt und Gründungspartner der Sozietät Müller-Wrede & Partner Rechtsanwälte Berlin
  • Norbert Portz - Deutscher Städte- und Gemeindebund
  • Armin Preussler - Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Vergaberecht, Berlin
  • Richter Hermann Summa - Richter am OLG Koblenz, Mitglied des Vergabesenat
  • Prof. Dr. Christian-David Wagner - Fachanwalt für Vergaberecht und Lehrbeauftragter an der Hochschule Harz
  • Prof. Dr. Christopher Zeiss - Professor für Staats- und Europarecht mit vergaberechtlichem Schwerpunkt an der FH für öffentliche Verwaltung NRW

Durch die unterschiedlichen Blickwinkel der einzelnen Referenten auf das Vergaberecht entsteht ein umfassendes Bild zu den aktuellsten Themen.

Fachliteratur der Referenten

VgV / UVgO - Kommentar

einschließlich VergStatVO

VgV und UVgO in einer Kommentierung.

ISBN: 978-3-8462-0556-3

Preis: € 189,00

jetzt informieren

Die VOB, das BGB-Bauvertragsrecht 2018 und das neue Vergaberecht

Die wichtigsten Vorschriften für Baupraxis und Auftragsvergabe mit Erläuterungen der Neuregelungen 2018

Die neuen Vorschriften mit kurzen, erläuternden Hinweisen für die Praxis!

ISBN: 978-3-8462-0833-5

Preis: € 39,80

jetzt informieren

GWB – Kommentar

Vergaberecht

Hochwertige, prägnante und wissenschaftlich fundierte Kommentierungen von Vertretern ausgewählter Spruchkörper, Verbände und Ministerien sowie der renommiertesten Rechtsanwaltskanzleien im Vergaberecht. Inklusive der Gesetzesbegründung des Bundestage

ISBN: 978-3-8462-0550-1

Preis: € 159,00

jetzt informieren

Erfolgreich öffentliche Aufträge gewinnen

Vertrieb und Auftragsakquise bei Bund, Ländern und Kommunen

Ihr schneller und erfolgreicher Direkteinstieg in den Wettbewerb um öffentliche Aufträge.

ISBN: 978-3-8462-0797-0

Preis: € 79,00

jetzt informieren

Sichere Vergabe unterhalb der Schwellenwerte

Der Standard-Leitfaden für die Unterschwellen-Beschaffung! Inklusive Berücksichtigung des Umsetzungs-Entwurfes der EU-Richtlinien, sofern der Unterschwellen-Bereich von der Umsetzung in deutsches Recht betroffen ist.

ISBN: 978-3-8462-0473-3

Preis: € 59,00

jetzt informieren

VOB/A

Kommentar

Hochwertige, prägnante und wissenschaftlich fundierte Kommentierungen von ausgewählten Spruchkörpern und Ministerien, aus Brüssel sowie den renommiertesten Rechtsanwaltskanzleien im Vergaberecht.

ISBN: 978-3-8462-0552-5

Preis: € 119,00

jetzt informieren

Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen – VOL/A

Kommentar

Der Standardkommentar zum 1. Abschnitt VOL/A – Unterschwellenvergabe!

ISBN: 978-3-8462-0107-7

Preis: € 148,00

jetzt informieren

SektVO

einschließlich VergStatVO - Kommentar

Umfangreichster Kommentar zur neuen SektVO 2016 in bewährter Qualität!

ISBN: 978-3-8462-0554-9

Preis: € 139,00

jetzt informieren

VSVgV Kommentar

Beschaffung im Verteidigungs- und Sicherheitsbereich

Setzt Standards für Beschaffungen im Verteidigungs- und Sicherheitsbereich!

ISBN: 978-3-8462-0558-7

Preis: € 169,00

jetzt informieren

Kompendium des Vergaberechts

Systematische Darstellung unter Berücksichtigung des EU-Vergaberechts

Das neue Vergaberecht auf nationaler und EU-Ebene!

ISBN: 978-3-8462-0050-6

Preis: € 148,00

jetzt informieren

KonzVgV

Kommentar

Konzessionsvergabe oberhalb- und unterhalb der Schwellenwerte praxisgerecht kommentiert.

ISBN: 978-3-8462-0523-5

Preis: € 169,00

jetzt informieren

GWB, VgV und VOB/A 2016

Einführung, Erläuterungen und Synopsen

Detaillierte Synopse zum neuen Vergaberecht

ISBN: 978-3-8462-0629-4

Preis: € 39,80

jetzt informieren

Verlagskontakt

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.

Gaby Schieferecke

T: + 49 (0)221 - 97668-281
F: + 49 (0)221 - 97668-288

VergabeWissen 2018

Ein-/Ausblenden

Informieren Sie sich
jetzt über unser aktuelles Veranstaltungsprogramm!
Hier können Sie in unserem aktuellen Prospekt VergabeWissen 2018 online blättern.

Jetzt anmelden!

Ein-/Ausblenden

Melden Sie sich jetzt zum
2. Berliner VergabeKongress an! Weitere Informationen finden Sie hier!

Themenkatalog 2018

Ein-/Ausblenden

Informieren Sie sich jetzt über unser aktuelles Programm!
Hier können Sie in unserem aktuellen Themenkatalog 2018 online blättern.