ThemenübersichtMenü
Vergabe

Vergaberecht verständlich auch für Nichtjuristen (2-tägig)

Termin:
13. + 14.09.2018, Köln (Neven DuMont Haus)

Ihr Plus: Jeder Teilnehmer erhält die Titel "Basiswissen Vergaberecht"
Teilnahmegebühr: 849,-€ zzgl. MwSt./Teilnehmer*

 

Modul 1 "Vergaberecht verständlich auch für Nichtjuristen" der neuen Veranstaltungsreihe "Zertifizierter Vergabepraktiker"

Vergaberecht gilt als kompliziert. Unklare Strukturen, unbekannte Begriffe, unverständliche Paragrafen. Hier setzt Modul 1 "Vergaberecht verständlich auch für Nichtjuristen" an. Die zweitägige Veranstaltung behandelt Grundlagen aus dem Vergaberecht - die Neuauflage "Basiswissen" inklusive! Erhalten Sie einen Überblick über Rechtsgrundlagen, sachliche und persönliche Anwendbarkeit, Prinzipien des Vergaberechts, u.v.m. So wird gezeigt, dass die Lösung vergaberechtlicher Problemfälle nicht zwingend ein Jura-Studium voraussetzt. Meist kann nämlich schon der gesunde Menschenverstand helfen, um zu erkennen, ob ein (vermeintlicher) Verfahrensfehler gegen Wettbewerb, Transparenz und Gleichbehandlung verstößt. Auf diese Weise erhalten erfahrene Vergabepraktiker einen Überblick über das gesamte Vergaberecht auf dem neusten Stand - und Neueinsteiger werden in die Lage versetzt auch den weiteren Fachmodulen aktiv zu folgen.

Vergabe-Seminare: Praktische Schwerpunktveranstaltungen mit Workshop-Charakter und hochwertiger Fachliteratur.
In jedem Seminar wird das spezielle Thema der Veranstaltung von A-Z und mit besonderem Fokus auf den Vergabe-Alltag dargestellt. Dabei freuen sich alle Referenten über eine rege Teilnahme mit vielen Fragen und Beispielen!

*bei Einzelbuchung des Modul 1
 Weitere Informationen zum "Zertifizierten Vergabepraktiker" finden Sie hier!

Anmeldung

Termin


13. + 14.09.2018, Köln (Neven DuMont Haus)

 

1. Teilnehmer




 

 

2. Teilnehmer




 

 

Wenn Sie mehr als 2 Personen zur Teilnahme am Thementag "Vergaberecht verständlich auch für Nichtjuristen" anmelden möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an veranstaltungen@bundesanzeiger.de

 

Rechnungsadresse

Ich habe die AGB und die Informationen zum Widerrufsrecht zur Kenntnis genommen. *

Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen!
Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich bin damit einverstanden, dass ich mit folgenden personenbezogenen Daten (Nachname, Vorname, Firmenname) auf einer ausgedruckten Teilnehmerliste aufgenommen werde.

 


Mit * markierte Eingabefelder sind Pflichtangaben.

 

Inhalt

Prof. Dr. Christopher Zeiss, Professor für Staats- und Europarecht mit vergaberechtlichem Schwerpunkt an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (Bielefeld), führt Sie durch das zweitägige Seminar zu Modul 1 des "Zertifizierten Vergabepraktikers".

Sie werden ausführlich, praxisnah und verständlich in das Vergaberecht und die neuen Rechtsgrundlagen eingeführt.

Behandelt werden Themen wie die Rechtsgrundlagen oberhalb und unterhalb der Schwellenwerte, Binnenmarktrelevanz, die sachliche und persönliche Anwendbarkeit, Leistungsarten und ihre Abgrenzungen, Prinzipien des Vergaberechts, Schätzung des Auftragswertes, Ablauf on vergabeverfahren und die Verfahrenserleichterung bei der "freihändigen Vergabe" bzw. Verhandlungsvergabe.

Zudem erhalten Sie einen Einstieg in die Grundsätze der öffentlichen Ausschreibung und deren Ausnahmen, in die Produkt- und Markenneutrale Beschaffung gegenüber dem leistungsbestimmungsrecht, in die Bekanntmachung sowie den Rechtsschutz unterhalb bzw. oberhalb der Schwellenwerte.
Des Weiteren geben wir Ihnen einen Einblick in die Bedeutung der Dokumentation.

Programm

13. + 14.09.2018 von 9:30 bis 17:00 Uhr/ 9:00 bis 16:30 Uhr, Köln (Neven DuMont Haus)

Grundlagen: Vergaberecht verständlich auch für Nichtjuristen

  • Rechtsgrundlage: oberhalb-/ unterhalb der Schwellenwerte
  • Binnenmarktrelevanz
  • Sachliche und persönliche Anwendbarkeit (insbesondere verschiedene Auftraggebertypen)
  • Leistungsarten und ihre Abgrenzung (Bauleistungen, Liefer- und Dienstleistungen, freiberufliche Leistungen)
  • Prinzipien des Vergaberechts
  • Schätzung der Auftragswerte
  • Ablauf von Vergabeverfahren/ Zeitplan
  • Verfahrenerleichterungen bei der "freihändigen Vergabe"/ Verhandlungsvergabe
  • Einstieg: "Grundsatz der öffentlichen Ausschreibung" und Ausnahmen
  • Einstieg: "Produkt- und Markenneutrale" Beschaffung vs. Leistungsbestimmungsrecht
  • Einstieg: Bekanntmachung
  • Einstieg: Rechtsschutz oberhalb-/ unterhalb der Schwellenwerte
  • Bedeutung der Dokumentation

 

 

Referent

Als Referent tritt Herr Prof. Dr. Christopher Zeiss auf - als ausgewiesener Vergabeexperte und aufgrund seiner praxisnahen und verständlichen Darstellungsweise sehr geschätzt.

Prof. Dr. Christopher Zeiss

Prof. Dr. Christopher Zeiss

Vergaberecht, EU-Beihilfenrecht, E-Vergabe – Prof. Dr. Zeiss ist seit zwei Jahrzehnten immer an vorderster Front dabei. Er ist Professor für Staats- und Europarecht mit vergaberechtlichem Schwerpunkt an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (Bielefeld) und hat einen Lehrauftrag zum Vergaberecht an der Universität Potsdam.

Zuvor war Prof. Zeiss als Referent am Bundesministerium der Justiz (Berlin) u.a. für Vergabe- und Kartellrecht zuständig und hat neben Vergaberechtsreformen auch Gesetzgebungsverfahren des Bundes im Bereich der elektronischen Signatur, der eID-Funktion des neuen Personalausweises und zu De-Mail begleitet. Die Beschaffungspraxis kennt Herr Prof. Zeiss aus seiner mehrjährigen Tätigkeit als Rechtsanwalt, Richter und Of Counsel (u.a. Bonn, Marburg, Leipzig). Er hat Vergabeunterlagen entwickelt und bundesweit Vergabeverfahren (z.B. betreffend Arzneimittel, IT, Bau, ÖPNV, Abfallentsorgung) durchgeführt sowie in Vergabenachprüfungsverfahren für die Interessen seiner Mandanten gestritten.

Als Of Counsel ist Herr Zeiss auch weiterhin insbesondere bei großen IT-Beschaffungen (PC, NGN, VOIP, elektronische Akte, E-Vergabe) involviert. Herr Prof. Dr. Zeiss ist Herausgeber und Autor vergaberechtlicher Standardwerke (z.B. juris Praxiskommentar Vergaberecht – 5. Aufl. 2016; Sichere Vergabe unterhalb der Schwellenwerte, 3. Aufl. 2016 und 4. Aufl. 2018) und Mitherausgeber der Zeitschrift Vergabepraxis & -recht (VPR).

Anfahrt

Veranstaltungsort:

Köln
Neven DuMont Haus
Konferenzzone 4. Etage
Amsterdamer Str. 192
50735 Köln

Anfahrtsbeschreibung

Verlagskontakt

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.

Gaby Schieferecke

T: + 49 (0)221 - 97668-281
F: + 49 (0)221 - 97668-288

Veranstaltungsort

Ein-/Ausblenden

Köln
Neven DuMont Haus
Konferenzzone 4. Etage
Amsterdamer Str. 192
50735 Köln

Inklusive

Ein-/Ausblenden

Basiswissen Vergaberecht

Ein Leitfaden für Ausbildung und Praxis

Neuauflage zur Reform 2016 und UVgO: Die Grundlagen des Vergaberechts für Einsteiger!

Preis: € 29,80

Zum Produkt

Hinweis Anmeldung

Ein-/Ausblenden

Anmeldebestätigung
Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Tragen sie daher bitte Ihre E-Mail-Adresse ein. Weitere Informationen und die Rechnung folgen per Post.  

Stornierung
Eine Stornierung ist kostenfrei bis 30 Tage vor der Jahrestagung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Auf unseren Veranstaltungen werden Foto- und Filmaufnahmen gemacht, die z. B. in unserem Werbematerial oder auf unserer Homepage veröffentlicht werden können. Die Teilnehmer werden mit Angaben zu Namen und Firma in eine Teilnehmerliste aufgenommen, die Bestandteil der Tagungsunterlagen ist.