ThemenübersichtMenü
Vergabe
Thementag "Systematische Einführung in das Vergaberecht für die Beschaffung von Lieferungen und Dienstleistungen"

Systematische Einführung in das Vergaberecht für die Beschaffung von Liefer- und Dienstleistungen

Termine:
04.12.2018, Köln (Stadthotel am Römerturm)

Ihr Plus: jeder Teilnehmer erhält den Titel "VgV/ UVgO-Kommentar"
Teilnahmegebühr: 499,-€ zzgl. MwSt/Teilnehmer*

Systematische Einführung in das  Vergaberecht für die Beschaffung von Liefer- und Dienstleistungen: Die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungsaufträgen ist durch die Vergaberechtsreform erheblich komplexer geworden. Auftraggeber haben neben den vielfachen Neuregelungen in der Vergabeverordnung nunmehr auch zahlreiche neue Verfahrensregelungen im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen zu beachten. Für die Vergabe im Unterschwellenbereich ist zudem mit der Unterschwellenvergabeordnung ein komplett neues Regelwerk aufgestellt worden.

Die Referenten stellen die rechtlichen Bedingungen für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungsaufträgen unter- und oberhalb der Schwellenwerte anhand praktischer Beispiele anschaulich vor. Sie berücksichtigen hierbei die neue Rechtslage und gehen umfassend auf die aktuelle Rechtsprechung ein. Die Teilnehmer erhalten hierdurch einen wertvollen Leitfaden für die rechtssichere und praktikable Durchführung eines Vergabeverfahrens.

Vergabe-Seminare: praktische Schwerpunktveranstaltungen mit Workshop-Charakter und hochwertiger Fachliteratur.
In jedem Seminar wird das spezielle Thema der Veranstaltung von A-Z und mit besonderem Fokus auf den Vergabe-Alltag dargestellt. Dabei freuen sich alle Referenten über eine rege Teilnahme mit vielen Fragen und Beispielen!

*10% Rabatt bei gleichzeitiger Anmeldung mehrere Teilnehmer

Anmeldung

Termine

 

1. Teilnehmer




 

 

2. Teilnehmer




 

 

Wenn Sie mehr als 2 Personen zur Teilnahme am Thementag „Systematische Einführung in das Vergaberecht für die Beschaffung von Lieferungen und Dienstleistungen“ anmelden möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an veranstaltungen@bundesanzeiger.de

 

Rechnungsadresse

Ich habe die AGB und die Informationen zum Widerrufsrecht zur Kenntnis genommen. *

Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen!
Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 


Mit * markierte Eingabefelder sind Pflichtangaben.

 

Inhalt

Systematische Einführung in das  Vergaberecht für die Beschaffung von Liefer- und Dienstleistungen: Die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungsaufträgen ist durch die Vergaberechtsreform erheblich komplexer geworden. Auftraggeber haben neben den vielfachen Neuregelungen in der Vergabeverordnung nunmehr auch zahlreiche neue Verfahrensregelungen im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen zu beachten. Für die Vergabe im Unterschwellenbereich ist zudem mit der Unterschwellenvergabeordnung ein komplett neues Regelwerk aufgestellt worden.

Die Referenten stellen die rechtlichen Bedingungen für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungsaufträgen unter- und oberhalb der Schwellenwerte anhand praktischer Beispiele anschaulich vor. Sie berücksichtigen hierbei die neue Rechtslage und gehen umfassend auf die aktuelle Rechtsprechung ein. Die Teilnehmer erhalten hierdurch einen wertvollen Leitfaden für die rechtssichere und praktikable Durchführung eines Vergabeverfahrens.

 

 

Programm

05.06.2018 von 9.30 – 17.00 Uhr, Köln (Stadthotel am Römerturm)
04.12.2018 von 9.30 – 17.00 Uhr, Köln (Stadthotel am Römerturm)

 

Ab 9.00 Uhr: Anmeldung und Kaffee-Empfang

9.30 Uhr: Begrüßung

9.45 - 10.20 Uhr: Grundlagen

  • Struktur des Vergaberechts
  • Anwendungsbereich der Vergabeverordnung und der Unterschwellenvergabeordnung
  • Vergaberechtliche Relevanz von Auftragsänderungen


10.20 – 11.00 Uhr: Strategische Konzeption des Vergabeverfahrens I

  • Festlegung des Auftragsgegenstands und Leistungsbeschreibung
  • Festlegung von Ausführungsbedingungen
  • Losaufteilung oder Gesamtvergabe


11.00-11.15 Uhr: Kaffeepause

11.15 – 12.30 Uhr: Strategische Konzeption des Vergabeverfahrens II

  • Wahl der Verfahrensart
  • Festlegung der Verfahrensfristen
  • Zulassung von Neben- und Mehrfachangeboten
  • Festlegung der Eignungskriterien und -nachweise
  • Begrenzung der Anzahl der Bewerber und Setzen von Bewerbern

12.30 – 13.30 Uhr: Mittagessen


13.30 – 14.15 Uhr: Strategische Konzeption des Vergabeverfahrens III

  • Festlegung der Zuschlagskriterien
  • Festlegung der Bewertungsmethode

 

14.15 - 15.15 Uhr: Durchführung des Vergabeverfahrens I

  • Fakulativer und zwingender Ausschluss von Unternehmen
  • Prüfung und Ausschluss von Angeboten und Teilnahmeanträgen
  • Behandlung von ungewöhnlich niedrigen Angeboten

 

15.15 – 15.30 Uhr: Kaffeepause


15.30 – 16.00 Uhr: Durchführung des Vergabeverfahrens II

  • Unterauftragsvergabe
  • Eignungsleihe
  • Behandlung von Bewerber- und Bieterfragen

 

16.00 – 16.30 Uhr: Abschluss des Vergabeverfahrens

  • Zuschlagserteilung
  • Aufhebung oder Zurücksetzung des Vergabeverfahrens
  • Dokumentation des Vergabeverfahrens
  • Vergabebekanntmachung und Datenübermittlung an das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

 

16.30 – 17.00 Uhr: Abschlussdiskussion


17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Referenten

Als Referenten treten Gunnar Conrad und Martin Krämer gemeinsam auf. Die Referenten sind ausgewiesene Vergabeexperten – und aufgrund ihrer praxisnahen und verständlichen Darstellungsweise sehr geschätzt.

Gunnar Conrad

Gunnar Conrad

Herr Conrad ist Rechtsanwalt und Partner in der renommierten Kanzlei Müller-Wrede & Partner. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der vergaberechtlichen Beratung und Prozessvertretung auf Auftraggeber- wie Unternehmensseite. Er referiert regelmäßig zu vergaberechtlichen Themen und ist Autor zahlreicher vergaberechtlicher Veröffentlichungen.

Martin Krämer

Martin Krämer

Martin Krämer begann seine Tätigkeit bei der Stadt Bonn 1982 und war dort in mehreren Ämtern in leitender Position tätig. Der Fachbereich der öffentlichen Auftragsvergabe hat ihn in allen beruflichen Stationen bei der Stadt Bonn interessiert und begleitet. Von 2010 bis 2013 leitete er das Zentrale Vergabeamt der Stadt Bonn. Der Jurist hat für die Kommunalen Spitzenverbände bei der Vergaberechtsreform mitgewirkt, war Mitglied des "Beirates für Beschaffungswesen beim Deutschen Städtetag" und Mitglied im "Arbeitskreis der kommunalen Vergabejuristen in NRW". Zudem wirkte er seinerseits im informellen Arbeitskreis im Wirtschaftsministerium zur Erarbeitung der Rechtsverordnung zum Tariftreue- und Vergabegesetz NRW mit. Nach wie vor ist Martin Krämer Mitherausgeber und Autor bei der beim Bundesanzeiger Verlag erscheinenden Fachzeitschrift "VergabeNavigator" und Mitherausgeber des "Vergabehandbuches für die Durchführung von kommunalen Bauvergaben in NRW". Daneben ist er Dozent an der Württembergischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Stuttgart, hält er zahlreiche Vorträge und führt verschiedene Seminare rund um das Thema der öffentlichen Auftragsvergabe durch. 

Anfahrt + Hotel

Veranstaltungsort:

Stadthotel am Römerturm
St.-Apern-Straße 32
50667 Köln

Anfahrtsbeschreibung

 

Hotelkontingent:

Für Systematische Einführung in das Vergaberecht für die Beschaffung von Lieferungen und Dienstleistungen am 04.12.2018

Ab sofort können unsere Gäste die Zimmer für den Zeitraum vom 03. - 04.12.2018 mit dem Stichwort "Bundesanzeiger Verlag" unter den folgenden Kontaktdaten abrufen:

104,00 EUR je Einzelzimmer und Nacht, inkl. Frühstück

Buchbar bis zum 04.11.2018

Stadthotel am Römerturm
Tel.: 0221-2093-0

(Preise zuzüglich der Kulturförderabgabe der Stadt Köln; bei beruflich veranlassten Aufenthalten, Befreiung bei Vorlage eines entsprechenden schriftlichen Nachweises möglich. Nähere Informationen finden Sie unter www.stadt-koeln.de)

Verlagskontakt

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.

Gaby Schieferecke

T: + 49 (0)221 - 97668-281
F: + 49 (0)221 - 97668-288

Veranstaltungsort

Ein-/Ausblenden

Stadthotel am Römerturm
St.-Apern-Straße 32
50667 Köln

 

 

INKLUSIVE

Ein-/Ausblenden

VgV / UVgO - Kommentar

einschließlich VergStatVO

VgV und UVgO in einer Kommentierung.

Preis: € 189,00

Zum Produkt

Hinweis Anmeldung

Ein-/Ausblenden

Anmeldebestätigung
Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Tragen sie daher bitte Ihre E-Mail-Adresse ein. Weitere Informationen und die Rechnung folgen per Post.  

Stornierung
Eine Stornierung ist kostenfrei bis 30 Tage vor der Jahrestagung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Auf unseren Veranstaltungen werden Foto- und Filmaufnahmen gemacht, die z. B. in unserem Werbematerial oder auf unserer Homepage veröffentlicht werden können. Die Teilnehmer werden mit Angaben zu Namen und Firma in eine Teilnehmerliste aufgenommen, die Bestandteil der Tagungsunterlagen ist.