ThemenübersichtMenü
Vergabe
VergabeWissen

Thementage/ Seminare 

Praktische Schwerpunktveranstaltungen mit hochwertiger Fachliteratur

In jedem Seminar wird das spezielle Thema der Veranstaltung von A-Z und mit besonderem Fokus auf den Vergabe-Alltag dargestellt. Dabei freuen sich alle Referenten über eine rege Teilnahme mit vielen Fragen und Beispielen!


Basiswissen Vergaberecht

Die Veranstaltung zum Buch: Innerhalb von zwei Tagen erhalten Sie einen systematischen Überblick über Grundlagen und Neuheiten des neuen Vergaberechts - ausführlich, verständlich und praxisorientiert! Für Einsteiger ins Vergaberecht geeignet, aber auch für alle, die sich nicht durch die umfassende Literatur arbeiten möchten. 

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!


Bewertungskriterien

In dieser zweitägigen Veranstaltung führt der Autor des Titels "Bewertungskriterien und -matrizen", Thomas Ferber, gemeinsam mit Dr. Rebecca Schäffer, Rechtanwältin für Vergaberecht, Öffentliches Wirtschaftsrecht, Kartellrecht, u.a., Sie praxisnah und verständlich in das Thema Bewertungskriterien ein.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!


Dokumentations- und Informationspflichten

Im Alltag des Beschaffungswesens stehen Praktiker vor den zunehmenden Anforderungen des Transparenzgebotes. Wozu ist die ausschreibende Stelle wem gegenüber zu welchem Zeitpunkt verpflichtet, um Bekanntmachungs- und Informationspflichten Genüge zu tun?

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!


E-Vergabe

Die E-Vergabe ist Pflicht – auch unterhalb der Schwellenwerte mit der neuen Unterschwellenvergabeordnung (UVgO)! Dadurch wird die Beschaffungspraxis grundlegend geändert: Alle Vergabeunterlagen müssen für jedermann „downloadbar“ sein.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!


Erfolgreich öffentliche Aufträge gewinnen

Jährlich werden in der Bundesrepublik Deutschland öffentliche Aufträge im Wert von ca. 350 Milliarden Euro vergeben – und die Konkurrenz um diese Aufträge wird zunehmend geringer, da sich viele Unternehmen vor dem vermeintlich komplizierten und aufwändigen Verfahren scheuen.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!


Rechtssichere Durchführung des Beschaffungsverfahrens

Vergabeverfahren sind streng formalisiert. So muss eine definierte Prüfungsreihenfolge eingehalten werden, Angebote müssen auf Formalien untersucht werden, Bieter auf ihre Eignung. Doch was muss geprüft werden? Beispielsweise auch die Verschlüsselung der Angebote. Was darf geprüft werden?

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!


Rechtssichere Grundlagen für das Beschaffungsverfahren

Vorrang der Öffentlichen Ausschreibung, Produkt- und Markenneutrale Beschaffung. Wenn von diesen Prinzipien abgewichen werden soll, müssen die entscheidenden Weichenstellungen in der Vorbereitung des Beschaffungsverfahrens gestellt werden. Die Veranstaltung behandelt die Wahl der Verfahrensart und Leistungsbeschreibung.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!


Sichere Vergabe unterhalb der Schwellenwerte - UVgO

Unter Federführung des BMWi wurde Anfang Februar  2017 im Bundesanzeiger für den Bereich der Vergabe von Lieferungen und Leistungen die  Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) veröffentlicht. Die VOL/A entfällt auch unterhalb der Schwellenwerte. 

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!


Sicherer Umgang mit ungewohnten Situationen im Vergabeverfahren

Was passiert, wenn der Zuschlag sich verzögert? Wie funktioniert eine Interimsvergabe? Was ist der notwendige Inhalt einer Rüge, wann ist dieser präkludiert? Kann einem Nachprüfungsverfahren durch eine Schutzschrift vorgebeugt werden? Was bedeutet die Verwendung von Fördermitteln für die Dauer der Aufbewahrung von Akten?

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!


Systematische Einführung in das Vergaberecht für die Beschaffung von Liefer- und Dienstleistungen

Die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungsaufträgen ist durch die Vergaberechtsreform erheblich komplexer geworden. Auftraggeber haben neben den vielfachen Neuregelungen nunmehr auch zahlreiche neue Verfahrensregelungen im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen zu beachten.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!


Systematische Einführung in das Vergaberecht für die Beschaffung von Bauleistungen

Die Vergabe von Bauleistungen durch die öffentliche Hand ist durch die Vergaberechtsreform des letzten Jahres nicht einfacher geworden. Im Rahmen eines Bauvergabeverfahrens müssen Auftraggeber und Bieter Bestimmungen aus verschiedenen Regelwerken berücksichtigen.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!


Vergabe von freiberuflichen Leistungen

Freiberufliche Leistungen werden häufig von öffentlichen Auftraggebern benötigt; hier geht es insbesondere um Architekten- und Ingenieurleistungen zur Realisierung von Bauvorhaben der öffentlichen Hand. Der einschlägige EU-Schwellenwert wird bei Planungsleistungen oft überschritten, auch wenn das Bauvorhaben selbst wertmäßig unterhalb des EU-Schwellenwerts für Bauleistungen liegt.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!


Vergaberecht für Fördermittelempfänger

Auflagen in Zuwendungsbescheiden und Vergaberecht: Für viele Fördermittelempfänger, egal ob in den Bereichen Forschung und Lehre, Kunst und Tourismus oder Innovation und Entwicklung, ist das Thema Vergaberecht mittlerweile ein gefährlicher, undurchdringlicher Dschungel.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!


Vergaberecht verständlich auch für Nichtjuristen

Überblick über Rechtsgrundlagen, sachliche und persönliche Anwendbarkeit, Prinzipien des Vergaberechts, u.v.m. Es wird gezeigt, dass die Lösung vergaberechtlicher Problemfälle nicht zwingend ein Jura-Studium voraussetzt. Meist kann nämlich schon der gesunde Menschenverstand helfen zu erkennen, ob ein Verfahrensfehler vorliegt.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!


VERLAGSKONTAKT

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.

Gaby Schieferecke

T: + 49 (0)221 - 97668-281
F: + 49 (0)221 - 97668-288
E-Mail

VergabeWissen 2018

Ein-/Ausblenden

Informieren Sie sich über unser aktuelles Veranstaltungsprogramm. Hier können Sie in unserem aktuellen Prospekt VergabeWissen 2018  online blättern.

Hinweis Anmeldung

Ein-/Ausblenden

Anmeldebestätigung
Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Tragen sie daher bitte Ihre E-Mail-Adresse ein. Weitere Informationen und die Rechnung folgen per Post.  

Stornierung
Eine Stornierung ist kostenfrei bis 30 Tage vor der Jahrestagung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Auf unseren Veranstaltungen werden Foto- und Filmaufnahmen gemacht, die z. B. in unserem Werbematerial oder auf unserer Homepage veröffentlicht werden können. Die Teilnehmer werden mit Angaben zu Namen und Firma in eine Teilnehmerliste aufgenommen, die Bestandteil der Tagungsunterlagen ist.