ThemenübersichtMenü
Vergabe
Vergabe Seminare und Thementage

Die Veranstaltung zum Buch!

Thementag Vergabe von IT-Leistungen

30.11.2017 von 9.30 bis 17.00 Uhr

499,-€ zzgl. MwSt./Teilnehmer inkl. Buch, Verpflegung, Unterlagen - 10% Rabatt bei Anmeldung mehrerer Teilnehmer/zu mehreren Veranstaltungen

Die Thementage: praktische Schwerpunktveranstaltungen mit Workshop-Charakter durch einen besonders kleinen Teilnehmerkreis.

An jedem Thementag wird das spezielle Thema der Veranstaltung von A-Z und mit besonderem Fokus auf den Vergabe-Alltag dargestellt. Dabei freuen sich alle Referenten über eine rege Teilnahme mit vielen Fragen und Beispielen!


Thementag Vergabe von IT-Leistungen:

Praxisnahe Antworten auf rechtlichte und technische Fragen rund um das Spezial-Thema IT-Leistungen!

Die technische Komplexität von IT-Leistungen und die zu beachtenden rechtlichen Rahmenbedingungen stellen hohe Anforderungen an die öffentlichen Auftraggeber bei der Beschaffung von IT-Leistungen. Deshalb sind rechtliches und technisches Wissen die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Vergabe.

Dieser Thementag führt Sie durch die wichtigsten Schwerpunkte, die bei der IT-Beschaffung immer wieder Fragen auffwerfen, und zeigt Ihnen das relevante Basiswissen und die Best Practices, die Ihnen für Ihren Alltag wirklich helfen!

Selbstverständlich ist ausreichend Raum für Ihre Fragen eingeplant!

Ab 9.00 Uhr: Anmeldung und Kaffee-Empfang

9.30 Begrüßung

9.40 - 11.00 Uhr: Verhandlungsverfahren – Wettbewerblicher Dialog – Innovationspartnerschaft: Welches Verfahren für die Vergabe von IT-Leistungen? - Prof. Dr. Alexander Wichmann

  • Zulässigkeitsvoraussetzungen
  • Verfahrensvorgaben
  • Verfahrensstrategien

11.00 - 11.30 Uhr: Kaffeepause

11.30 - 12.30 Uhr: Der IT-Vergabeprozess aus fachlicher Sicht – Fallstricke und Erfolgsfaktoren -
Dirk Möbus

  • Rollen und Verantwortlichkeiten der Unternehmens-IT vs. Vergabestelle – was sind die Erwartungen und wie erfolgt die Zusammenarbeit?
  • Entwicklung der Sourcing-Strategie – welche Grundlagen sind vor Verfahrensbeginn zu schaffen?
  • Auftrags- und Leistungsklärung – wie wird die Umsetzung der inhaltlichen Anforderungen effektiv und effizient sichergestellt?    
  • Projektmanagement im Verfahrensverlauf – wie werden alle internen und externen Beteiligten zielgerichtet eingebunden?

12.30- 13.30 Uhr: Mittagspause

13.30 - 15.00 Uhr: Rahmenvereinbarung zur IT-Beschaffung – mehr Flexibilität nach neuem Recht? - Prof. Dr. Alexander Wichmann

  • Typologie der Rahmenvereinbarung
  • Der Einzelauftrag: Die Vergabe nach der Vergabe
  • Rahmenvereinbarungen bei IT-Beratungs- und IT-Personalleistungen
  • Rahmenvereinbarungen und agile Projekte

15.00 - 15.30 Uhr: Kaffeepause

15.30 - 16.15 Uhr: Aktuelles zur hersteller- und produktbezogenen Leistungsbeschreibung und zur Direktvergabe an Altauftragnehmer - Dr. Marc Opitz

  • Harte und weiche Alleinstellungsmerkmale
  • Proprietäre Software, Open Source Software, Gebrauchtsoftware
  • Kompatibilität in Netzwerken und Bestandssystemen

16.15 - 17.00 Uhr: Neue Vorgaben für die Aufstellung und Anwendung von Bewertungsmatrices bei der IT-Beschaffung? - Dr. Marc Opitz

  • Bewertung fachlicher Kriterien nach Schulnoten
  • Teststellungen
  • Bewertung von IT-Personal
  • Anwendung von Wertungsformeln

Dr. Marc Opitz

arbeitet seit rund 15 Jahren im Vergaberecht. Er verfügt über berufliche Erfahrung in Wissenschaft, Unternehmen und Anwaltschaft. Seinen beruflichen Werdegang begann Opitz als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Meinrad Dreher, LLM., Mainz. Danach war er einige Jahre als Rechtsanwalt in der internationalen Wirtschaftskanzlei Gleiss Lutz tätig. Von 2007 bis 2013  leitete er ein Büro für den Bereich „Recht Technik/Beschaffung“ in der Rechtsabteilung der Deutsche Bahn AG. Dr. Marc Opitz hat zahlreiche öffentliche Auftraggeber bei der Gestaltung und Durchführung von Vergabeverfahren beraten und Bieterunternehmen und öffentliche Auftraggeber in Vergaberechtsstreitigkeiten vertreten. Er ist Verfasser zahlreicher Beiträge zum deutschen und europäischen Vergaberecht und ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift „Vergaberecht“.

Prof. Dr. Alexander Wichmann

ist seit 2001 Rechtsanwalt und war bis Ende 2006 in einer international ausgerichteten Wirtschaftskanzlei mit den Schwerpunkten Vertriebs-, Wettbewerbs- und Vergaberecht tätig. Seine Doktorarbeit befasst sich mit prozessualen Fragestellungen zum Vergabe- und Europarecht. Seit Anfang 2007 ist er als Unternehmensjurist in der Rechtsabteilung der Deutsche Bahn AG tätig und betreut zahlreiche Vergabeverfahren des DB-Konzerns. Im Jahr 2010 hat er einen Ruf als Professor für Wirtschafts- und Vertriebsrecht an der Hochschule Aschaffenburg angenommen. Prof. Dr. Wichmann ist Mitautor verschiedener Kommentare zum Vergaberecht und Mitglied des Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft Vergaberecht im Deutschen Anwaltverein.

Dirk Möbus

ist IT-Manager und Principal beim Beratungsunternehmen Roland Berger GmbH. Er hat als IT-Projektleiter schon viele öffentliche IT-Vergaben betreut.

Hierzu gehört z.B. die Durchführung komplexer EU-Vergabeverfahren im Kundenauftrag, u.a. für die Ausschreibung eines IT-Service-Panels im Volumen von > 400 Mio. EUR sowie die Konzeption und Implementierung eines IT- Transformationsprogramms (Organisation, Prozesse, Architektur) für eine öffentliche Förderbank. Er verfügt über methodische Kompetenzen in den Bereichen  IT-Projekt- und Programm-Management, IT-Strategie, IT-Transformation, IT-Organisation u.a.

Verlagskontakt

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.

Stephanie Segers

T: + 49 (0)221 - 97668-128
F: + 49 (0)221 - 97668-288

Veranstaltungsort

Ein-/Ausblenden

Abels & Partner Business Center
Theodor-Heuss-Ring 23
50668 Köln

Produkt-Tipp!

Ein-/Ausblenden

Vergabe von IT-Leistungen

Fehlerfreie Ausschreibungen und rechtssichere Vertragsinhalte

Der Praxisratgeber Vergabe von IT-Leistungen begleitet Sie von der Ausschreibung bis zur Vertragsgestaltung!

Preis: € 69,00

Zum Produkt