ThemenübersichtMenü
Vergabe
3. Kölner VergabeTreff 2014

 

Das war der 3. Kölner VergabeTreff

Impressionen des 3. Kölner VergabeTreffs –Erfolg geht in Serie!

Der Kölner VergabeTreff konnte auch 2014 wieder weit über 200 Teilnehmer in die rheinische Metropole locken, die sich zu den jetzt wichtigen Praxisfragen informieren und austauschen wollten. Die Umsetzung der EU-Vergaberichtlinie in deutsches Recht wirft ihre Schatten voraus und die begeisterten Teilnehmer erhielten ein fundiertes und kompaktes Wissensupdate:

Seit der ersten Veranstaltung fester Bestandteil der Agenda ist die „Tour de Portz“, bei der Hr. Norbert Portz einen pointierten Rundumblick auf die aktuell wichtigen Themen und Entwicklungen für die Vergabe-Praxis wirft.

Rechtsanwältin Katja Gnittke gab einen Überblick über Vorteile, Möglichkeiten und Grenzen der nicht immer beliebten Nebenangebote.
Dr. Angela Dageförde und Rechtsanwalt Oliver Hattig, Chefredakteur des VergabeNavigators, beleuchteten das Thema Vertragsänderungen im Lichte der EU-Vergaberichtlinie, die die Spielräume für Vergabestellen deutlich erweitert.

Prof. Dr. Zeiss von der FHöV NRW begeisterte mit vielen Praxistipps zum Thema eVergabe und konnte so auch dem Publikum, aus dem sich viele Teilnehmer als frühzeitige Nutzer von eVergabe-Lösungen zu erkennen gaben, noch Hilfestellungen zum Beispiel zur Frage nach der Abbildung von hausinternen Unterschrifts-Regelungen mit auf den Weg geben.

Ulrich Welter sorgte für Lacher, aber auch für angeregte Diskussionen mit verschiedenen Praxisbeispielen aus VOF-Ausschreibungen und der Aufforderung, schon bei der Bedarfsermittlung mit der wichtigen Frage nach den konkreten Zielen die richtigen Weichen zu stellen.

Zum Abschluss gab Martin Krämer grundlegende Empfehlungen für eine funktionierende Organisationsstruktur, die effiziente und erfolgreiche Beschaffung für alle Beteiligten, ob Fachabteilung, Bedarfsträger oder Vergabestelle, ermöglicht.

Wie in den Vorjahren gab es auch 2014 wieder eine geführte Brauhaus-Tour am Vorabend der Veranstaltung, die von vielen der Teilnehmer besucht und zum Erfahrungsaustausch genutzt wurde. Viele Besucher freuen sich über die unkomplizierte Gelegenheit, Kollegen kennenzulernen – entsprechend leichter fällt es auf der Tagung, an den regen Diskussionen mit einem eigenen Wortbeitrag teilzunehmen.

Im Herbst 2015 wird der 4. Kölner VergabeTreff – diesmal wieder im KOMED am Mediapark – stattfinden. Der Bundesanzeiger Verlag freut sich schon jetzt auf genauso rege Teilnahme wie in den vergangenen Jahren!

Kurzvideos

3. Kölner VergabeTreff: Impressionen vom Tag

3. Kölner VergabeTreff: Im Gespräch mit Norbert Portz und Martin Krämer

Programm

Programm 9.30 Uhr bis 16.15 Uhr

Ab 8.30 Uhr - Registrierung, Kaffee



09.30-09.45 Uhr

Begrüßung durch Uwe Mähren & Begrüßung durch die Moderatoren



09.45-10.30 Uhr

Vergaberecht aktuell: Nach der Reform ist vor der Reform!

Norbert Portz, Deutscher Städte- und Gemeindebund, Bonn



10.30-11.00 Uhr - Kaffeepause



11.00-11.45 Uhr

Die gute Lösung von nebenan: Wie Nebenangebote Vergabestellen und Bietern gleichermaßen nützen

Katja Gnittke, Rechtsanwältin, Berlin



11.45-12.30 Uhr

Notwendige Anpassung oder neuer Auftrag?: Die Änderung bestehender Verträge und die Ausschreibepflicht

Dr. Angela Dageförde, Rechtsanwältin, Hannover
Oliver Hattig, Rechtsanwalt, Köln, verantwortlicher Redakteur der
Zeitschrift VergabeNavigator und des Newsletters Vergabe



12.30-13.30 Uhr -  Mittagspause



13.30-14.15 Uhr

e wie einfach, elegant und effektiv? Was die evergabe kann – und was nicht

Prof. Dr. Christopher Zeiss, FH für öffentliche Verwaltung NRW, Bielefeld



14.15-15.00 Uhr

Praxisbeispiele VOF

Dipl.-Ing. Ulrich Welter, Sachverständiger für
Ingenieurhonorare nach HOAI, Büsum



15.00-15.30 Uhr - Kaffeepause



15.30-16.15 Uhr

Vergabemanagement – wieso, weshalb, warum?
Ziele – Inhalte – Umsetzung

Martin Krämer, Leitender Städt. Rechtsdirektor, ehemaliger Leiter
des Zentralen Vergabeamtes der Stadt Bonn

Bestellung Sonderheft

Zum 3. Kölner VergabeTreff wird es erneut ein Sonderheft mit allen Beiträgen der Referenten und zusätzlichen Fachartikeln geben.

Wenn Sie dieses kostenlose Sonderheft erhalten möchten, bestellen Sie einfach unter

vergabe@bundesanzeiger.de und geben die Anzahl der Exemplare an, die Sie benötigen!

Verlagskontakt

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.

Gaby Schieferecke

T: + 49 (0)221 - 97668-281
F: + 49 (0)221 - 97668-288

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Ein-/Ausblenden

Hier haben Sie noch die Möglichkeit den 3. Kölner Vergabetreff zu bewerten. Ihre Rückmeldung hilft uns, die Qualität unserer Veranstaltungen zu verbessern.

Fragebogen