ThemenübersichtMenü
Kompetenzstelle VergabeWissen
21.08.2019

Konferenz zur Förderung sozialer Aspekte bei der Auftragsvergabe

Von: ABST

Die Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME) und die Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU der Europäischen Kommission (GD GROW) haben die Initiative Buying for Social Impact (BSI) gestartet.

Die Initiative soll öffentliche Auftraggeber ermutigen, zukünftig das öffentliche Auftragswesen stärker zur Verfolgung sozialer Ziele zu nutzen und Unternehmen der Sozialwirtschaft helfen, die notwendigen
Fähigkeiten zu entwickeln, um sich an öffentlichen Ausschreibungen zu beteiligen und sich neue Märkte zu erschließen.

Das BSI-Team besteht aus einem Netzwerk von nationalen Experten für öffentliches Auftragswesen und Sozialwirtschaft in 15 EU-Staaten (Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Irland, Kroatien, Lettland, Niederlande, Polen, Rumänien, Schweden, Slowakei, Tschechien, Ungarn). Das Team nationaler Experten wird von einem Konsortium unter der Leitung der European Association for Information on Local Development (AEIDL) koordiniert. Es informiert Behörden und Lieferanten in den 15 EU-Staaten über soziale Aspekte bei Beschaffungen und bietet hierzu Sensibilisierungs- und Trainingsveranstaltungen für Auftraggeber und Lieferanten des öffentlichen Sektors an.

Konferenz zur Föderung sozialer Aspekte am 18.10.2019 in Frankfurt a.M.

In diesem Rahmen findet am 18.10.2019 in Frankfurt am Main eine Konferenz zur Förderung sozialer Aspekte bei der öffentlichen Auftragsvergabe mit Unterstützung der Diakonie statt. Die Teilnahme erfolgt auf Einladung. Zur Anmeldung für die Konferenz senden Sie eine E-Mail an Aleksandra Kowalska (ako@aeidl.eu). Die Einladung und die endgültige Registrierung erfolgen über die EU Survey-Plattform der Europäischen Kommission.

Um den Veranstalter einen besseren Überblick über die nationale Situation zu verschaffen, besteht im Vorfeld der Konferenz die Möglichkeit, einen Fragebogen auszufüllen. Der Fragebogen betrifft die Erfahrungen der Teilnehmer mit der Umsetzung sowie deren Erwartungen an die Richtlinie 2014/24/EU, in Bezug auf sozial verantwortliche öffentliche Auftragsvergabe.



Newsletter Vergabe

Ein-/Ausblenden

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter Vergabe und profitieren Sie einmal monatlich von zuverlässigen Informationen per E-Mail.
Jetzt anmelden!