ThemenübersichtMenü
Vergabe

Aktuelle Entscheidung

Ein-/Ausblenden

Aufwandschätzung im ÖPNV

Mit Beschluss vom 07.03.2013 (Verg 36/12) hat sich das OLG München mit der Frage beschäftigt, unter welchen Voraussetzungen ein Angebot zur Schülerbeförderung wegen vermeintlicher Überteuerung ausgeschlossen und das Vergabeverfahren aufgehoben werden kann.
Das OLG München hat überzeugend die Voraussetzungen klargestellt, bei deren Vorliegen ein Angebot wegen Missverhältnisses von Preis und Leistung als zu teuer abgelehnt werden kann.

Die vollständige Besprechung des Urteils von  Leinemann & Partner Rechtsanwälte, Berlin finden Sie im

Informationsdienst VergabeNews, Ausgabe 8 2013.

Hier kommen Abonnenten direkt ins kostenlose Online-Archiv.

Sie sind noch kein Abonnent? Bestellen Sie hier Ihr kostenloses Probeheft!

Produktempfehlung

Ein-/Ausblenden

Newsletter Vergabe

Ein-/Ausblenden

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter Vergabe und profitieren Sie einmal monatlich von zuverlässigen Informationen per E-Mail.

Anmeldung 

Verlagskontakt

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Team Vergabe

T: + 49 (0)221 - 97668-240
F: + 49 (0)221 - 97668-271