Checklisten Handbuch GmbH-Geschäftsführer

Als GmbH-Geschäftsführer sind Sie Haftungsgefahren ausgesetzt und müssen sich mit einer Vielzahl von Rechten und Pflichten auseinandersetzen. Viel Zeit bleibt in der Regel dafür nicht. Umso wichtiger ist es, eine kompakte und übersichtlich ausgearbeitete Zusammenstellung zu haben, die Ihnen die wesentlichen Handlungspflichten zusammenfasst und direkt einsetzbare Arbeitshilfen anbietet. Ob es nun die Bestellung als Geschäftsführer, Ihren Vertrag, die Sozialversicherung oder die Haftung betrifft, der erfahrene Autor und Referent Dr. Christian Bosse bietet Ihnen übersichtliche Checklisten und Muster mit kurzen Erläuterungen. Die Gestaltung des Werkes bietet Ihnen die Möglichkeit, sich einzelne Themen mit den passenden Arbeitshilfen herauszugreifen.

Download vollständiger Waschzettel

Marktreport Industrieimmobilien 2016

Der Marktreport Industrieimmobilien 2016 bietet eine bundesweite Betrachtung des gesamten Hallenflächenmarktes bis auf Kreisebene. Dafür wurden mehr als 30 Millionen Quadratmeter Hallenfläche mit mittlerer Ausstattungsqualität (B), gegliedert nach den drei Hauptnutzungsarten Logistik, Lager und Produktion, untersucht. Neben den Mietpreisen wurden auch erstmals die Eignungen aller deutschen Gemeinden als Standort für Hallenimmobilien untersucht und farblich dargestellt. Alle Datensätze sind übersichtlich in einer DIN A1-Deutschlandkarte auf Kreisebene dargestellt.
Der Marktreport wurde in einer Kooperation zwischen den beiden bundesweit tätigen Unternehmen IndustrialPort GmbH & Co. KG und der TÜV SÜD ImmoWert GmbH sowie der Hochschule Fresenius erstellt.

Download vollständiger Waschzettel

Rückstellung in der Bilanzierungspraxis

Kein anderer Bilanzposten stellt die Bilanzierenden vor derart komplexe Fragestellungen wie die Rückstellungen. Sie reichen von Ansatz und Bewertung nach dem Handelsrecht bis hin zu bilanzpolitischen und steuerbilanziellen Sachverhalten. Zudem unterlagen die handelsrechtlichen Normen zur Rückstellungsbilanzierung einer umfassenden Reform durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG). Dies macht ein Umdenken in Bezug auf frühere Vorgehensweisen notwendig und erfordert eine detaillierte Auseinandersetzung mit den neuen Regelungen.
Die Autoren stellen den Ansatz, die Bewertung und den Ausweis der Rückstellungen kompakt dar. Dabei wird der aktuelle Meinungsstand in Rechtsprechung und Finanzverwaltung ebenso berücksichtigt wie gesetzliche Neuerungen. Problembereiche der Rückstellungsbilanzierung werden anhand von zahlreichen Schaubildern, Beispielen und Buchungssätzen verständlich aufbereitet.
Das Buch richtet sich an Mitarbeiter im Rechnungswesen und angrenzende Bereiche sowie Berater, die mit der Bilanzierung von Rückstellungen konfrontiert werden, sei es für Zwecke der Aufstellung des handelsrechtlichen Jahresabschlusses oder für die steuerrechtliche Gewinnermittlung. Das Werk eignet sich überdies als praxisnahes Lehrbuch für Studenten, welche sich schwerpunktmäßig mit dem Steuerrecht, der Bilanzierung und/oder Prüfung beschäftigen.

Download vollständiger Waschzettel

Service-Guide Bilanz aktuell 2017

Als Ergänzung zu unserer Zeitschrift BILANZ aktuell haben wir für Sie einen kostenlosen Service-Guide zum Thema BilRUG zusammengestellt. Anhand von zahlreicher Praxis-Beispiele wird die Thematik insgesamt sehr praxisnah aufbereitet. Fragestellungen zu Auswirkungen auf Gliederung der GuV, Konten und Kennzahlen aber auch die damit verbunden Erleichterungen für kleinere Kapitalgesellschaften werden mit Fachexpertise besprochen. Abgerundet wird die Thematik durch einen höchst aktuellen Fachbeitrag, der in diesem Zusammenhang die wesentlichen Neuerungen der Taxonomie 6.0 vorstellt.

Download vollständiger Waschzettel

Finanzbericht 2017

Jährlich legt das Bundesministerium der Finanzen einen Bericht über den Stand und die voraussichtliche Entwicklung der Finanzwirtschaft vor - besser bekannt unter dem Kurztitel "Finanzbericht". Das Ministerium erläutert mit dem Finanzbericht die Haushaltsvorlage der Bundesregierung in finanz- und gesamtwirtschaftlicher Sicht und ergänzt damit den Entwurf des Haushaltsgesetzes und des Haushaltsplans 2017.

Download vollständiger Waschzettel

Die Rechte des einzelnen Aufsichtsratsmitglieds

Die Aufsichtsratsarbeit findet zwingend innerhalb einer mehrköpfigen Gruppe statt, sodass sich für das einzelne Mitglied stets die Frage stellt, welche Befugnisse und durchsetzbaren Rechte es innerhalb dieser Gruppe hat und welche Konsequenzen falsches oder unterlassenes Handeln haben kann.
Aufsichtsratsmitglieder und deren Berater benötigen verständliche und fundierte Kenntnisse nicht nur über ihre Pflichten als Aufsichtsratsmitglied, sondern vor allem auch über ihre Rechte und Handlungsbefugnisse.
Das vorliegende Werk verbindet fundierte rechtswissenschaftliche Theorie mit praxisnahen Szenarien. Das Werk besitzt theoretischen Tiefgang, der aber stets nüchtern, pragmatisch und gut lesbar bleibt. Im Zuge der Untersuchung wird sowohl der aktuelle Diskussionsstand in Wissenschaft und Rechtsprechung zu den Themenfeldern Haftung und Befugnisse von Aufsichtsratsmitgliedern ausführlich dargestellt, als auch eine Fortentwicklung der derzeitigen Maßstäbe unter Berücksichtigung gruppendynamischer Entscheidungsprozesse innerhalb des Aufsichtsrats angeregt.

Download vollständiger Waschzettel