Architektenvertragshandbuch Innenraumplanung

Durch die werkvertragskonforme Beschreibung des geschuldeten Erfolgs, d.h. durch die Klarstellung der Beschaffenheitskriterien des Architekten- und Ingenieurwerks und durch Einsatz der speziell daraufhin entwickelten planungsbegleitenden Checklisten, ist zum ersten Mal gegenüber den bisher kursierenden Vertragsmustern die Voraussetzung für eine ordnungsgemäße und Rechtssicherheit schaffende Abnahme des Architekten- und Ingenieurwerks gegeben. Die Honorarrechnungsmuster der jeweiligen Planungsdisziplinen führen den Rechnungssteller hin zu einer für den Auftraggeber prüffähigen und somit vor Gericht im Prinzip durchsetzungsfähigen Honorarrechnung. Alle Vertrags- und Rechnungsmuster sowie die dazu gehörenden Checklisten können online heruntergeladen, in die eigene Textverarbeitung übernommen und dort individuell weiterverarbeitet werden.

Download vollständiger Waschzettel

Baustoffkenntnis

Das seit 1957 bewährte Buch gibt Studierenden der Architektur und des Bauingenieurwesens und in der Praxis stehenden Fachleuten einen umfassenden Überblick auf aktuellem Stand über die im Bauwesen verwendeten Werk- und Baustoffe.
Vermittelt werden Kenntnisse über die Rohstoffe und Herstellverfahren der Baustoffe, die zur Verfügung stehenden Handelsformen, die Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten der Werkstoffe sowie die zu ihrer Bestimmung dienenden Prüfverfahren. Damit dient das Werk als Grundlage für die verantwortungsvollen Entscheidungen zur Wahl geeigneter Baustoffe für das als langlebig zu betrachtende Bauwerk in seinem Lebenszyklus. Zusätzlich wird eingegangen auf ökologische Aspekte der Baustoffe und zur Anwendung kommenden Gefahrstoffe sowie den Umgang mit diesen. Außerdem enthält das Buch Hinweise auf weiterführende Literatur.
Bei der Bearbeitung der 18. Auflage sind die bis zum Redaktionsschluss neu erschienenen relevanten DIN-, EN- bzw. ISO-Normen berücksichtigt.

Download vollständiger Waschzettel

Bemessungs- und Konstruktionsbeispiele nach Eurocode 2

Mit dem vorliegenden Buch wird anhand von ausführlich dargestellten Projektbeispielen die Anwendung von Grundlagenkenntnissen bei Entwurf und Planung von Stahlbetontragwerken aufgezeigt und vertieft.
Besonderen Wert wird dabei auf die umfassende Aufbereitung und Darstellung der gewählten Projekte gelegt. Um den Umfang des Buches dennoch nicht zu sprengen und auf das Wesentliche zu begrenzen, wurden Wiederholungen weitestgehend vermieden; die Ergebnisse dieser Rechenschritte sind jedoch nachvollziehbar in Tabellen zusammengestellt.
Das Projekt Bürogebäude umfasst die Bemessung einer üblichen Hochbaukonstruktion mit ihren wesentlichen Tragwerksteilen. Hierzu gehören die Nachweise der Gesamtstabilität, die Berechnung, Bemessung und konstruktive Durchbildung von Platten, Balken, Stützen und Fundamenten. Die berechneten Tragwerksteile sind ausführlich dargestellt und erläutert.
Lagerhallen des Industriebaus werden häufig als reine Fertigteilkonstruktionen ausgeführt. Im Projektbeispiel 2 liegt daher der Schwerpunkt auf die Besonderheiten in der Bemessung von Fertigteilen mit ihren typischen Konstruktionsformen und Nachweisführungen, wie z. B. weitgespannte Binder, schlanke Stützen, Konsolen, Fundamentausbildung.
Das gewählte Beispiel einer Fußweg-/Verbindungsbrücke – ausgeführt als einstegiger Plattenbalken – zeigt einige Besonderheiten bzgl. der Überlagerung von verschiedenen Beanspruchungsarten (Biegung, Querkraft und Torsion), der Lagerung von Brücken und deren Unterbauten.
Eine kurze Zusammenfassung der Bemessungsgleichungen und -tabellen runden die berechneten Beispiele ab, so dass ein lästiges Nachschlagen in verschiedenen Werken weitestgehend vermieden wird.
Für die Anwendung des aktuellen Normenkonzeptes und des Eurocodes 2 bietet das Buch damit umfassende und wertvolle Unterstützungen.

Download vollständiger Waschzettel

Die VOB 2016, BGB-Bauvertragsrecht und neues Vergaberecht

Die wichtigsten Vorschriften für Baupraxis und Auftragsvergabe mit Erläuterungen der Neuregelungen 2016

Durch die Vergabereform 2016 ergeben sich gravierende Änderungen hinsichtlich der Verordnungsstruktur (Wegfall der VOF und Integration der VOL/A-EG in eine neue VgV), Verfahrenswahl und des Verfahrensablaufs. Regelungen zum Zuschlag, zu Vertragsänderungen und zu Kündigungen, zur Konzessions- und Inhouse-Vergabe sowie zum Nachprüfungsverfahren, um nur einige der betroffenen Aspekte zu benennen.
Mit „Die VOB 2016, BGB-Bauvertragsrecht und neues Vergaberecht“ erhalten Sie die völlig neu bearbeitete 9. Auflage des Klassikers zum Vergabe- und Baurecht.
In der bewährten kompakten Form werden alle wesentlichen Rechtsvorschriften zur Vergabe von Bauleistungen und Handhabung von Bauverträgen dargestellt und die Neuerungen erläutert.

Download vollständiger Waschzettel

Vergabe von Energienetzen

Die Vergabe von Energienetzen ist – Stichwort: Rekommunalisierung – an vielen Orten ein Thema der Politik geworden. Was ist strategisch geboten, was ist rechtlich möglich hinsichtlich einer Inhouse-Vergabe oder einer strategischen Partnerschaft? Welche wesentlichen Entwicklungen gibt es bei der Durchführung von Konzessionsvergaben? Welche Änderungen bringt die Konzessionsvergaberichtlinie mit sich? Dieser Band bietet einen intensiven Einblick in die aktuellen Anforderungen der Vergabe im Bereich der Energienetze und will einen sicheren Weg zeigen, wie die strategischen Ziele rechtlich sicher erreicht werden können. Daneben wird ein Ausblick auf die EU-bedingten zukünftigen Entwicklungen und die hierdurch konkret zu erwartenden Änderungen gewährt.

Download vollständiger Waschzettel

Vergabe- und Vertragsrecht 2016

Mit der Vergaberechtsreform 2016 kommen zahlreiche neue Inhalte für den Vergabealltag:
Mehr Handlungs- und Gestaltungsfreiheit bei Verfahrenswahl und Festlegung der Eignungs- und Zuschlagskriterien. Ausschreibungsfreie Vertragsänderungen ermöglichen unbürokratisch Nachträge und Change-Requests. Neue, kürzere Fristen und die Möglichkeit, die Wertungsreihenfolge zu ändern, machen sogar das offene Verfahren flexibler. Es ist leichter geworden ins Verhandlungsverfahren zu kommen– dieses wird aber stärker reglementiert. Auftraggeber und Bieter müssen mit E-Vergabe, eCertis und der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) umgehen. Die VOB/B 2016 wird den neuen Kündigungsmöglichkeiten angepasst und um Regelungen für Nachunternehmer erweitert. Anlass zu einer umfassenden Neubearbeitung und Ergänzung des bewährten Werks gab es also genug. Dabei ist das Ziel des Kompendiums das gleiche geblieben:
Das Buch will das zentrale Nachschlagewerk für Ihre tägliche Arbeit sein. Daher enthält auch die 5. Auflage wieder alle wichtigen Vorschriften für die Vergabe öffentlicher Aufträge und zum vergaberechtlichen Rechtsschutz ober- und unterhalb der Schwellenwerte. Der Abdruck der Vorschriften wird um zahlreiche Praxistipps, Erläuterungen und Ablaufschemata ergänzt, die anschaulich die Grundzüge des Vergaberechts sowie die aktuelle Rechtslage vermitteln.

Download vollständiger Waschzettel

Architektenvertragshandbuch Freianlagenplanung

Durch die werkvertragskonforme Beschreibung des geschuldeten Erfolgs, d.h. durch die Klarstellung der Beschaffenheitskriterien des Architekten- und Ingenieurwerks und durch Einsatz der speziell daraufhin entwickelten planungsbegleitenden Checklisten, ist zum ersten Mal gegenüber den bisher kursierenden Vertragsmustern die Voraussetzung für eine ordnungsgemäße und Rechtssicherheit schaffende Abnahme des Architekten- und Ingenieurwerks gegeben. Die Honorarrechnungsmuster der jeweiligen Planungsdisziplinen führen den Rechnungssteller hin zu einer für den Auftraggeber prüffähigen und somit vor Gericht im Prinzip durchsetzungsfähigen Honorarrechnung. Alle Vertrags- und Rechnungsmuster sowie die dazu gehörenden Checklisten können online heruntergeladen, in die eigene Textverarbeitung übernommen und dort individuell weiterverarbeitet werden.

Download vollständiger Waschzettel

Architektenvertragshandbuch Gebäudeplanung

Durch die werkvertragskonforme Beschreibung des geschuldeten Erfolgs, d.h. durch die Klarstellung der Beschaffenheitskriterien des Architekten- und Ingenieurwerks und durch Einsatz der speziell daraufhin entwickelten planungsbegleitenden Checklisten, ist zum ersten Mal gegenüber den bisher kursierenden Vertragsmustern die Voraussetzung für eine ordnungsgemäße und Rechtssicherheit schaffende Abnahme des Architekten- und Ingenieurwerks gegeben.
Die Honorarrechnungsmuster der jeweiligen Planungsdisziplinen führen den Rechnungssteller hin zu einer für den Auftraggeber prüffähigen und somit vor Gericht im Prinzip durchsetzungsfähigen Honorarrechnung. Alle Vertrags- und Rechnungsmuster sowie die dazu gehörenden Checklisten können online heruntergeladen, in die eigene Textverarbeitung übernommen und dort individuell weiterverarbeitet werden.

Download vollständiger Waschzettel

Die Bewertung von Wohnraummieten

Die Bewertung von Mieten einer Wohnimmobilie erfordert je nach Aufgabenstellung unterschiedliche Betrachtungsweisen. Dem wird das vorliegende Handbuch durch die Untergliederung in zwei Teile gerecht. Der erste Teil zum Thema Mietermittlung befasst sich mit den Einflussgrößen, die bei der Ermittlung von Wohnraummieten zu beachten sind sowie den dabei anzuwendenden Bewertungsverfahren. Die dargestellten Lösungswege sind für Mietsachverständige, aber auch für die Nutzer von Interesse, die sich mit der Überprüfung einer Miethöhe oder den damit verbundenen Bereichen wie Mietminderung, Möblierungszuschlag und dergleichen beschäftigen. Der zweite Teil zum Thema Mietwertanwendung beinhaltet die Anwendung von ermittelten Mieten bei der Ertragswertermittlung von Mietwohngrundstücken sowie die Beurteilung von Abweichungen der marktüblichen Miete einer Immobilie von der tatsächlich vorgefundenen Mietsituation. Im Rahmen des Ertragswertverfahrens nach ImmoWertV werden dabei Lösungswege für mietrelevante Anwendungsaufgaben bei der Ertragswertermittlung dargestellt. Im Anhang sind die relevanten Normen, Richtlinien, Berechnungshilfen und weitere Arbeitshilfen abgedruckt. Das vorliegende Praxishandbuch zur Mietbewertung zeichnet sich durch zahlreiche Beispiele und Arbeitshilfen sowie Mustergutachten aus. Es wendet sich somit nicht nur an Immobiliensachverständige, sondern auch an interessierte Anwender wie Vermieter, Mieter, Hausverwalter, Makler, Steuerberater, Rechtsanwälte, Richter, Mitarbeiter von Behörden, Haus- und Grundbesitzervereinen, Mietervereinen sowie an Studenten der Immobilienwirtschaft.

Download vollständiger Waschzettel

Grundbau in Beispielen nach Eurocode 7 - Teile 1 bis 3

Der Schwerpunkt der Buchreihe liegt in der umfangreichen Sammlung und anwendungsbezogenen Darstellung von Beispielen, Aufgaben und Lösungen, Fragen und Antworten, während sich der erläuternde Text auf die wichtigsten Zusammenhänge beschränkt. Die Reihe ist besonders geeignet zur Erarbeitung und Vertiefung des Lehrstoffs, für Klausuren, Übungen und Abschlussarbeiten, aber auch als umfassende Grundlage für die Arbeit in der Baupraxis.

Download vollständiger Waschzettel

Grundbau in Beispielen Teil 1 nach Eurocode 7

Entsprechend dem Gesamtkonzept dieser dreiteiligen Buchreihe »Grundbau in Beispielen« liegt auch im Teil 1 der Schwerpunkt auf der umfangreichen Sammlung und der anwendungsbezogenen Darstellung von Beispielen, Aufgaben (mit Lösungen), Fragen und Antworten. Der erläuternde Text beschränkt sich auf die wichtigsten Zusammenhänge.
Das Buch ist besonders geeignet zur Erarbeitung und Vertiefung des Lehrstoffs, für Klausuren, Übungen und Abschlussarbeiten, aber auch als umfassende Grundlage für die Arbeit in der Baupraxis.

Download vollständiger Waschzettel

Grundbau in Beispielen Teil 2 nach Eurocode 7

Der Schwerpunkt der mehrteiligen Buchreihe »Grundbau in Beispielen« liegt in der umfangreichen Sammlung und anwendungsbezogenen Darstellung von Beispielen, Aufgaben und Lösungen, Fragen und Antworten, während sich der erläuternde Text auf die wichtigsten Zusammenhänge beschränkt. Die Berechnungsbeispiele werden zusätzlich durch viele Fotos und Skizzen mit erläuterndem Text über die verschiedenen Bauverfahren und mögliche und in der Praxis ausgeführte Anwendungen ergänzt.
Der Teil 2 konzentriert sich auf die Nachweise für Flächengründungen und insbesondere flach gegründete Stützwände (Gewichtsstützwände und Winkelstützwände) sowie auf die Analyse von Rissen an Gebäuden. Die Nachweise für den Grenzzustand der Tragfähigkeit (Grundbruch, Gleiten und »Kippen«) und der Gebrauchstauglichkeit (Setzungen, Gleiten und »Kippen«) werden ausführlich behandelt.
Das Buch ist besonders geeignet zur Erarbeitung und Vertiefung des Lehrstoffs, für Klausuren, Übungen und Abschlussarbeiten aber auch als umfassende Grundlage für die Arbeit in der Baupraxis.

Download vollständiger Waschzettel

Grundbau in Beispielen Teil 3 nach Eurocode 7

Der Schwerpunkt des Buches liegt in der umfangreichen Sammlung und anwendungsbezogenen Darstellung von Beispielen, Aufgaben und Lösungen, Fragen und Antworten, während sich der erläuternde Text auf die wichtigsten Zusammenhänge beschränkt. Die Berechnungsbeispiele werden zusätzlich durch Fotos und Skizzen mit Erläuterungen über die verschiedenen Bauverfahren und mögliche und in der Praxis ausgeführte Anwendungen ergänzt. Das Buch ist besonders geeignet zur Erarbeitung und Vertiefung des Lehrstoffs, für Klausuren, Übungen und Abschlussarbeiten aber auch als umfassende Grundlage für die Arbeit in der Baupraxis.

Download vollständiger Waschzettel