Ford entwickelt Autoscheibe für Blinde

© (C)2009 {your name}, all rights reserved
Ford. (Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford)

Ford hat den Prototyp eines Autofensters entwickelt, das sehbehinderten und blinden Menschen einen wirklichkeitsnahen Eindruck von der vorbeiziehenden Landschaft vermitteln kann, meldet Auto-Medienportal.Net. Das „Feel the View“-Autofenster erstellt nach Druck auf einen Auslöseknopf mittels einer in der Frontscheibe platzierten Digitalkamera monochrome Bilder. Unter Verwendung von speziellen LEDs werden diese Bilder auf der Seitenscheibe des Fahrzeugs als Vibrationen mit unterschiedlich starker Intensität reproduziert, die der Reisende dann abtasten kann. Es sind bis zu 255 Abstufungen möglich.

Feel the View wurde von Ford Italien und der Kommunikationsagentur GTB Roma konzipiert und entwickelt. Es entstand in Zusammenarbeit mit Aedo, einem Start-up, das sich auf technologische Lösungen für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen spezialisiert hat.