Wir versprechen alles und halten…

Sachverständigenwesen

Es werden immer wieder Kfz-Betriebe und Kfz-Sachverständige durch unterschiedliche Unternehmen (z.B. www. Gutachterradar.de, Schadencare, crashback24, www.crashapp.de etc.) angesprochen, die allesamt versprechen, dass insbesondere Gutachtenaufträge und Reparaturaufträge vermittelt werden können.

Soweit wir die Werbeauftritte dieser Unternehmen verfolgen, wird so gut wie nie ein konkreter Auftraggeber, der tatsächlich Aufträge zu vergeben hat, benannt. Insoweit unterscheiden sich derartige Angebote bereits sehr deutlich von etablierten Schadensteuerungsunternehmen oder Sachverständigenorganisationen, die insbesondere mit Auftraggebern – beispielsweise der Versicherungswirtschaft – vertragliche Bindungen haben.

Offensichtlich wird zuerst einmal mit dem unpräzisen Versprechen, Aufträge vermitteln zu können, bei den angesprochenen Teilnehmern Geld eingesammelt, obwohl häufig sogar darauf hingewiesen wird, dass eine Vermittlungsgarantie nicht abgegeben wird.

In den meisten Fällen handelt es sich lediglich um internetbasierende Plattformen, über die ein Kfz-Sachverständiger oder ein Reparaturbetrieb vermittelt werden kann.

Vielfach wird damit geworben, dass bestimmte Regionen noch zur Verfügung stehen und in der entsprechenden Region quasi eine Exklusivität geboten wird. Kriterien, nach denen Dienstleister ausgewählt werden, werden nicht genannt, sodass zumindest die Gefahr besteht, später in einem Kreis von Vertragspartnern gelistet zu werden, in denen man eher nicht gelistet sein möchte.

In aller Regel dürfte es auch an den finanziellen Möglichkeiten fehlen, die unterschiedlichen Portale, die Dienstleistungen vermitteln, der relevanten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Natürlich ist jeder frei in der Entscheidung, sich in derartigen Portalen listen zu lassen, doch bis heute liegen uns keine Informationen von Vertragspartnern derartiger Organisationen vor, die über diese Portale die Zahl ihrer Aufträge erhöht haben.

Nicht zu unterschätzen ist – gerade bei Kfz-Sachverständigen – auch die Gefahr, dass die Unabhängigkeit der Sachverständigen angegriffen wird und am Ende lediglich der eine oder andere Auftrag durch eine Abgabenhöhe, die in keinem Verhältnis zu der erbrachten Leistung steht, erkauft wird.

Sollten entsprechende Angebote unterbreitet werden, können Sie sich jederzeit an den BVSK (www.bvsk.de) wenden.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in Ausgabe 5 / 2019 auf Seite: 22
Elmar Fuchs, Rechtsanwalt, Potsdam

Ein-/Ausblenden

Interesse an einem Abonnement?

Hier finden Sie alle Informationen zu

  • einem Jahres-abonnement mit Prämie

  • einem Kennenlern-Abonnement

    sowie

  • der Zusendung eines kostenlosen Probeheftes

Ihr Ansprechpartner

Ein-/Ausblenden

Waldemar Buczek

Tel.: (0221) 97668-333
Fax: (0221) 97668-344