Trendentwicklung der k- bzw. neu: k0-Faktoren aus Crash-Versuchen PKW 

Technik

Auch Vergleich zum k-Faktor-Diagramm von Ohmaè (Teil 2 von 2)

Resümee zur Auswertung des Versuches ‚AZT_04.12‘, veröffentlicht bei DTC _AGU Schweiz

Werte siehe Tabelle 1_AZT_04.12 und Tabelle 1a_AZT_04.12 (diese befinden sich in meinem Originalbericht):

Hinweis: Änderung der Kompressionszeit mittels Neu-Berechnungssystem Vera 2018 ab 2018 (ddynKraftlos + ddyn mit Kraft = ddynges-max):

Näheres siehe in meinem Bericht 20 im Abschnitt K: kleinere Kompressionszeit + weiteres:

Bericht 20: „Zusammenfassung + Vergleiche zu AZT-RepCrash u. AGU“

In Abb. 22 ist zu sehen, dass noch ein sSrelativ von ca. +8,5 cm bei ca. 160 ms vorliegt, obwohl aus der Auswertung der Versuchsmesskurven a/t keine Beschleunigungen (Krafteinwirkungen) mehr vorhanden sind und der eigentliche zu erwartende Wert für sSrelativ (dmaxBeideImGleichenCa.MittigenDeformationsbereich) hier noch nicht erreicht wird – diese Position wäre aber das Ende der Restitutionsphase und somit das Ende der Kollisionsphase (Ende der Krafteinwirkung zwischen den beiden Fahrzeugen).

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in Ausgabe 4 / 2019 auf Seite: 8
Ing. Wolfgang Huber, St. Pölten, Österreich

Ein-/Ausblenden

Interesse an einem Abonnement?

Hier finden Sie alle Informationen zu

  • einem Jahres-abonnement mit Prämie

  • einem Kennenlern-Abonnement

    sowie

  • der Zusendung eines kostenlosen Probeheftes

Ihr Ansprechpartner

Ein-/Ausblenden

Waldemar Buczek

Tel.: (0221) 97668-333
Fax: (0221) 97668-344