Schon 6.000 Vollgutachten von der GTÜ

Sachverständigenwesen

Am 22.3.2019 ist der Markt für Vollgutachten geöffnet worden. Bis dahin durften nur TÜV und DEKRA solche Abnahmen durchführen. Dabei hatte der TÜV in den alten und die DEKRA in den neuen Bundesländern eine Monopolstellung. Mit der Liberalisierung haben Kunden jetzt zusätzliche Wahlmöglichkeiten und können Vollgutachten und Einzelabnahmen nach § 21 StVZO auch bei anderen Organisationen durchführen lassen, z.B. bei der GTÜ.

„Für uns bedeutet die Liberalisierung des § 21 StVZO einen absoluten Meilenstein“, betont Johannes Pienau, Leiter Technischer Dienst der GTÜ. „Wir können den Werkstätten nun ein komplettes Angebot machen.“

Robert Köster, Geschäftsführer der GTÜ, ergänzt: „Wir haben uns in den letzten Jahren mit großem Engagement für die Liberalisierung des § 21 StVZO eingesetzt. Nun ist der Wettbewerb der Überwachungsinstitutionen auf Augenhöhe möglich. Der Kunde hat die freie Wahl des Dienstleisters beim Service rund um Genehmigungsbegutachtungen.“

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in Ausgabe 5 / 2019 auf Seite: 21
Frank Reichert

Ein-/Ausblenden

Interesse an einem Abonnement?

Hier finden Sie alle Informationen zu

  • einem Jahres-abonnement mit Prämie

  • einem Kennenlern-Abonnement

    sowie

  • der Zusendung eines kostenlosen Probeheftes

Ihr Ansprechpartner

Ein-/Ausblenden

Waldemar Buczek

Tel.: (0221) 97668-333
Fax: (0221) 97668-344