Onlineportal hilft bei psychischen Belastungen durch Verkehrsunfälle

Meldungen

Die Bundesanstalt für Straßenwesen hat ein neues Portal zu psychischen Unfallfolgen online gestellt. Verkehrsunfallopfer, Angehörige, Zeugen und Helfer finden auf www.hilfefinder. de Informationen und Kontaktdaten zum Thema. Das Angebot wurde in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) und der Verkehrsunfall-Opferhilfe Deutschland (VOD) entworfen.

Betroffene können auf der Internetseite beispielsweise anhand eines Trauma-Checks prüfen, ob sie in Folge des Unfallerlebnisses psychische Belastungssymptome aufweisen und weiterführende Maßnahmen sinnvoll wären, meldet das Auto-Medienportal.net. Eine Postleitzahlen-Suche hilft dabei, geeignete Institutionen in der Region zu finden. Darüber hinaus bietet Hilfefinder. de weitergehende Information, etwa über Behandlungsmöglichkeiten, rechtliche Aspekte und aktuelle Forschungsergebnisse zu den psychischen Folgen von Unfällen.

(ampnet/jri)

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in Ausgabe 5 / 2019 auf Seite: 5
Red.

Ein-/Ausblenden

Interesse an einem Abonnement?

Hier finden Sie alle Informationen zu

  • einem Jahres-abonnement mit Prämie

  • einem Kennenlern-Abonnement

    sowie

  • der Zusendung eines kostenlosen Probeheftes

Ihr Ansprechpartner

Ein-/Ausblenden

Waldemar Buczek

Tel.: (0221) 97668-333
Fax: (0221) 97668-344