Die Haftung des Kfz-Sachverständigen

Sachverständigenwesen

Rückblick zum 3. Kfz-Sachverständigen-Forum in Würzburg

Das 3. Kfz-Sachverständigen-Forum, das am 5.2.2019 in Würzburg im Vogel Convention Center der Vogel Communications Group stattfand, zog 210 Teilnehmer und 20 Aussteller in die Main- Metropole. Bereits zum dritten Mal fand diese Veranstaltung statt und seit 2016 hat sich die Teilnehmerzahl mehr als verdreifacht. Unter meiner Moderation als BVSK-Geschäftsführer befassten sich die Referenten mit ganz unterschiedlichen Aspekten der Haftung des Kfz-Sachverständigen.

Die Veranstaltung startete nach den Grußworten des Veranstalters – übermittelt durch den Chefredakteur der Fachzeitschrift „kfz-betrieb“ Konrad Wenz – mit Haftungsfragen des gerichtlich bestellten Kfz-Sachverständigen unter besonderer Berücksichtigung des § 839a BGB. RA Jochen Pamer gab einen Überblick über die Haftungsrisiken des gerichtlich tätigen Sachverständigen, der zwar sogenannte Haftungsprivilegien in Anspruch nehmen kann, der aber gleichwohl eine Vielzahl von Verpflichtungen sowohl in formeller als auch in materieller Hinsicht zu beachten hat.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in Ausgabe 3 / 2019 auf Seite: 21
Elmar Fuchs, Rechtsanwalt, Potsdam

Ein-/Ausblenden

Interesse an einem Abonnement?

Hier finden Sie alle Informationen zu

  • einem Jahres-abonnement mit Prämie

  • einem Kennenlern-Abonnement

    sowie

  • der Zusendung eines kostenlosen Probeheftes

Ihr Ansprechpartner

Ein-/Ausblenden

Waldemar Buczek

Tel.: (0221) 97668-333
Fax: (0221) 97668-344