Umsatz und Rendite – Zwei Seiten einer Medaille

Sachverständigenwesen

Organ der Lackhersteller geht in einem Beitrag des Online-Informationsdienstes ColorNews (Januar 2018) auf Konjunkturumfrage in der Branche der K+L-Betriebe ein

Laut Mitteilung des Branchendienstes haben mehrere hundert Betriebe zum Jahresende an der Befragung teilgenommen und ein bemerkenswertes Ergebnis kundgetan. Nahezu übereinstimmend wurde festgestellt, dass die Auslastung in den Betrieben überdurchschnittlich hoch ist. Dem steht jedoch eine bei Weitem nicht ausreichende Rendite gegenüber. Betroffen scheinen hier in erster Linie Partnerwerkstätten von sogenannten Schadenssteuerern zu sein.

Seit Jahren wird darüber gesprochen, dass die Anforderungen an eine hochwertige Unfallschadensinstandsetzung aufgrund der komplexen Fahrzeugtechnik, unterschiedlicher Karosseriestrukturen und des zunehmenden Anteils der Fahrzeugelektronik immens steigen. Längst nicht mehr jeder Karosserie- und Lackierfachbetrieb ist in der Lage, hoch moderne Fahrzeuge instand zu setzen. Voraussetzung hierfür sind erhebliche Investitionen in Fort- und Weiterbildung sowie Technik. Verschärft wird die Situation durch den immer stärker zu spürenden Fachkräftemangel. Ausbildungsplätze bleiben unbesetzt. Dies hat eine deutliche Verlängerung der Reparaturzeiten zur Nebenfolge.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in Ausgabe 2 / 2018 auf Seite: 15
Elmar Fuchs, Rechtsanwalt, Potsdam

Ein-/Ausblenden

Interesse an einem Abonnement?

Hier finden Sie alle Informationen zu

  • einem Jahres-abonnement mit Prämie

  • einem Kennenlern-Abonnement

    sowie

  • der Zusendung eines kostenlosen Probeheftes

Ihr Ansprechpartner

Ein-/Ausblenden

Waldemar Buczek

Tel.: (0221) 97668-333
Fax: (0221) 97668-344