Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte

Sachverständigenwesen

Im ersten Artikel zur Foto-Dokumentation ging es um die Belichtung, wie man mit Blende, Zeit und ISO die Helligkeit beeinflusst und welche „Nebenwirkungen“ die drei Faktoren haben. In diesem Teil möchte ich auf einen weiteren Faktor der Kameraausrüstung eingehen – die Brennweite des Objektivs.

Brennweite

Die Brennweite ist der Abstand zwischen Film/Sensor und Objektivlinse. Auf jedem Objektiv wird neben der größtmöglichen Blendenöffnung (kleinste Blendenzahl) auch die Brennweite angegeben, z.B. 1,4/85 für Blende 1,4 und 85 mm Brennweite (Foto 1) oder bei Zoomobjektiven z.B. 2,8– 4/28–200 für Blende 2,8 bis Blende 4 als größtmögliche Öffnung bei 28 mm bis 200 mm Brennweite.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in Ausgabe 3 / 2018 auf Seite: 7
Sabine Unterderweide, Fotografenmeisterin, Ettlingen

Ein-/Ausblenden

Interesse an einem Abonnement?

Hier finden Sie alle Informationen zu

  • einem Jahres-abonnement mit Prämie

  • einem Kennenlern-Abonnement

    sowie

  • der Zusendung eines kostenlosen Probeheftes

Ihr Ansprechpartner

Ein-/Ausblenden

Waldemar Buczek

Tel.: (0221) 97668-333
Fax: (0221) 97668-344