ThemenübersichtMenü
Bau Immobilien

Der Immobilienbewerter Ausgabe 1 / 2018

Editorial

Gabriele Bobka
Liebe Leserinnen und Leser,
....Seite 1 

Selten hat ein Jahr mit so vielen politischen Unwägbarkeiten begonnen. Die deutsche Wirtschaft brummt und der Run auf Immobilien ist ungebrochen. Auch für das Jahr 2018 gehen die Prognosen von einer weiterhin positiven Konjunktur sowie Wirtschafts- und Beschäftigungswachstum aus. Sorge bereiten die...

 
mehr...

Wertermittlung

Gabriele Bobka
Immobilienwirtschaft im Dialog
....Seite 3 

Der Wandel in der Immobilienfinanzierung, die Lage auf dem deutschen Immobilienmarkt und die Analyse der digitalen Revolution standen ebenso auf dem Programm der 24. Freiburger Immobilientage der Deutschen Immobilien-Akademie (DIA) an der Universität Freiburg und des Vereins Alumni Immo Freiburg...

 
mehr...
Josef Zimmermann, Christina Mauer, Maximilian Schlachter
Bewertung von Immobilien unter Anwendung allgemeiner finanzmarktorientierter Verfahren
....Seite 10 

In Teil I dieses Beitrages wurden die Bewertungsverfahren für Immobilien mit direkt quantifizierbaren Erträgen im Hinblick auf Methoden zur Bewertung von Finanzprodukten analysiert. Daraus wurde ein finanzmathematisch korrektes Verfahren zur Ermittlung von Boden- bzw. Restwerten bei der...

 
mehr...
Dr. Hans Otto Sprengnetter
Kommentar „Daten für Herstellungskosten von Immobilien im Rahmen der Beleihungswertermittlung“
....Seite 16 

In dem kürzlich veröffentlichten Fachbeitrag „Daten für Herstellungskoten von Immobilien im Rahmen der Beleihungswertermittlung“ (Der Immobilienbewerter 5/2017, 17) werden die Daten des BKI als eine verlässliche Vergleichs- und Alternativbasis zur Ermittlung von Herstellungskosten insbesondere im...

 
mehr...

Analysen und Studien

Gabriele Bobka
Immobilienmarktbericht Deutschland 2017
....Seite 19 

Käufer haben 2016 fast 25 % mehr für Immobilien ausgegeben als noch zwei Jahre zuvor. Während sie im Jahr 2014 191 Mrd. € investierten, waren es im Jahr 2016 bereits 237,5 Mrd. € – bei einer Mio. Transaktionen. Von 2009 bis 2016 stiegen die Ausgaben für den Immobilienkauf um jährlich 9 %. Das geht...

 
mehr...
Gabriele Bobka
Deutsche und europäische Immobilienmärkte
....Seite 22 

„Der deutsche Gewerbeimmobilienmarkt durchläuft derzeit eine äußerst interessante Phase. Die traditionelle Dominanz Großbritanniens, respektive Londons, in Europa wird zunehmend relativiert. Allerdings ist und bleibt London derzeit noch die Investmentmetropole Europas“, erläuterte Timo Tschammler,...

 
mehr...
Scope Investor Services
Büroimmobilienmärkte: A vs. B Städte
....Seite 25 

Steigen die Kaufpreise für Büroimmobilien in den Metropolen zu stark, weichen Investoren gerne auf sogenannte B-Städte aus. Das sind in Deutschland Großstädte abseits der Top-7-Metropolen. Die Risiko-Rendite-Profile der B-Städte weichen häufig signifikant von denen der Metropolen ab. In welchem...

 
mehr...

Immobilienmärkte aktuell

Büroimmobilien in Mittelstandsstädten für Investoren attraktiver als in den Top-7-Städten
....Seite 27 

Gemessen an der Volatilität der Mietniveaus und den Netto-Anfangsrenditen bieten sämtliche der Top-30-Mittelstandsstädte Deutschlands ein attraktiveres Risiko-Rendite-Profil als die Top-7-Büromärkte. Dies ist das Ergebnis einer neuen Analyse von Accom und bulwiengesa. Bei den Mittelstandsstädten...

 
mehr...
IFH-Prognose: Online-Handel in Deutschland knackt bis 2021 die 80-Mrd.-Euro-Grenze
....Seite 27 

Für das Wachstum des Online-Handels in Deutschland ist nach wie vor kein Ende in Sicht. So steigt der Online-Umsatz bis 2021 voraussichtlich auf 80,4 Mrd. € (zu Endverbraucherpreisen, inkl. Umsatzsteuer). Das prognostizieren die Handelsexperten des IFH Köln mit einer Trendrechnung im neuen...

 
mehr...
Die Zukunft des Einzelhandels 2030
....Seite 27 

Automatisierung, maßgeschneiderte Lösungen und Big Data sind einige der Trends, die den Einzelhandel und das Einkaufsverhalten zukünftig verändern werden. Dies ist ein Ergebnis der Untersuchung „The Future of Retail|2030” von CBRE. Betrachtet werden Erkenntnisse darüber, wie sich der Einzelhandel...

 
mehr...
Hamburger Wohn-Immobilien-Bestand 2017/2018
....Seite 28 

Die Preise für Wohnungen und Häuser im Bestand werden laut Grossmann & Berger in Hamburg und dem Umland 2018 nahezu überall weiter zulegen, wenn auch moderater als 2017. Für Standard-Eigentumswohnungen im Stadtgebiet erwartet der Hamburger Immobiliendienstleister einen Preiszuwachs von 2,6 %, für...

 
mehr...
Hotellerie: Kein Glaube an C-Standorte
....Seite 29 

Trotz Nachfragedruck am deutschen Hotel-Markt werden C-Standorte nicht die neuen B-Lagen werden. Das aktuelle Investment Barometer Herbst 2017 von hospitalityInside.com und Union Investment setzt damit bei einem oft diskutierten Thema in der Branche einen klaren Akzent auf die B-Lagen. Und im Falle...

 
mehr...
Ausbaukosten deutscher Büros teurer als in London
....Seite 29 

Die Kosten für das Schaffen von schlüsselfertigen Büroflächen sind in deutschen Großstädten teilweise kostspieliger als in London. Die Preise in deutschen Metropolen sind zudem im Vergleich zu London binnen eines Jahres um rd. 2 % angestiegen. Unternehmen müssen in Deutschland – abhängig von der...

 
mehr...
Studie: Ostdeutsche Mittelstädte werden immer attraktiver
....Seite 30 

Die ostdeutschen Wohnungsmärkte sind weiter auf Wachstumskurs. Die Bevölkerungszahlen in den Städten steigen, die Leerstände gehen zurück. In der Folge steigen vielerorts die Mieten und Immobilienpreise. Die gute Nachricht: „Die dynamische Kaufkraftentwicklung führt trotz steigender Mieten zu einer...

 
mehr...
Großstädte ganz nah dran an den Millionenstädten
....Seite 30 

Sie sind nah dran an den großen Metropolen Europas: In Städten mit 500.000 bis einer Mio. Einwohnern flanierten 2017 durchschnittlich 7.000 Besucher pro Stunde über die Vorzeige-Lagen deutscher und europäischer Innenstädte. Damit folgen sie dicht auf die nächstgrößere Städtegruppe mit ein bis zwei...

 
mehr...
DIFI in 2017 erstmals positiv
....Seite 31 

Eine spürbare Aufhellung der Erwartungen an das Finanzierungsgeschäft im kommenden Halbjahr hat im vierten Quartal 2017 für einen Anstieg des Deutschen Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von JLL und ZEW um 7,3 auf 0,1 Punkte gesorgt. Damit zeigt der vierteljährlich erhobene DIFI erstmals 2017...

 
mehr...

Nachrichten

Einigung im Basel-III-Reformpaket
....Seite 32 

Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht hat das Basel-III-Reformpaket beschlossen. Die Untergrenze für durch Modelle bestimmte Eigenkapitalanforderungen (Output Floor) wurde auf 72,5 % festgelegt. Mit den überarbeiteten Baseler Regelungen sollen vor allem ungewollt hohe Abweichungen bei den mit...

 
mehr...
Hamburger Mietenspiegel 2017
....Seite 32 

Laut Hamburger Mietenspiegel 2017 sind die Netto-Kaltmieten seit dem Mietenspiegel 2015 im Schnitt um insgesamt 0,42 €/m² bzw. 5,2 % gestiegen. Die Mieten betrugen im frei finanzierten, ungebundenen Wohnungsbestand zum Erhebungsstichtag (1.4.2017) durchschnittlich 8,44 €/m². 

 
Bewertung einer lebenslänglichen Nutzung oder Leistung
....Seite 32 

Das Statistische Bundesamt wird im Jahr 2017 keine aktuelle Sterbetafel veröffentlichen. 

 
Genehmigte Wohnungen von Januar bis Oktober 2017
....Seite 32 

Von Januar bis Oktober 2017 wurden in Deutschland 7,3 % oder 22.400 weniger Baugenehmigungen von Wohnungen insgesamt erteilt als in den ersten zehn Monaten 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurde von Januar bis Oktober 2017 der Bau von insgesamt 286.300 Wohnungen...

 
mehr...
Mehr Geburten und weniger Sterbefälle im Jahr 2016
....Seite 33 

Im Jahr 2016 wurden in Deutschland 792.000 Kinder lebend geboren. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 55.000 Neugeborene oder 7,4 % mehr als im Jahr 2015 (738.000). Im Jahr 2016 starben 911.000 Menschen, gegenüber dem Vorjahr ist die...

 
mehr...
618 m² je Einwohner für Siedlung und Verkehr
....Seite 33 

Jeder Einwohner in Deutschland beansprucht rechnerisch 618 m² Siedlungs- und Verkehrsfläche. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, betrug der Umfang der Siedlungs- und Verkehrsfläche zum Stichtag 31.12.2016 in Deutschland insgesamt 50.799 km², das waren 14 % der gesamten Bodenfläche....

 
mehr...
Stationäre Krankenhauskosten 2016 auf 87,8 Mrd. € gestiegen
....Seite 33 

Die Kosten der stationären Krankenhausversorgung betrugen im Jahr 2016 rd. 87,8 Mrd. €. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 4,3 % mehr als im Jahr 2015 (84,2 Mrd. €). Umgerechnet auf rund 19,5 Mio. Patienten, die 2016 vollstationär im Krankenhaus behandelt wurden,...

 
mehr...

Rechtsprechung

Mietpreisbremse geht zum BVerfG
....Seite 34 

LG Berlin, Beschluss vom 7.12.2017 – 67 S 218/17

 
Mietpreisbremsenverordnung in Bayern gekippt
....Seite 35 

LG München, Urteil vom 6.12.2017 – 14 S 10058/17

 
Veröffentlichung der Daten von Netzbetreibern
....Seite 35 

OLG Düsseldorf, Urteil vom 30.11.2017 – VI-5 Kart 33/16 [V]

 
Unwirksamkeit einer Klausel über ein Vorpachtrecht des Pächters
....Seite 36 

BGH, Urteil vom 24.11.2017 – LwZR 5/16

 
„Ohne-Rechnung-Abrede“ führt zur Vertragsnichtigkeit
....Seite 36 

OLG Hamm, Urteil vom 18.10.2017 – 12 U 115/16

 
Gerichtsgutachten der Steuerberaterkammer
....Seite 37 

BVerwG, Urteil vom 15.11.2017 – 10 C 4.16

 
Aufklärung bei Altlastenverdacht
....Seite 38 

BGH, Urteil vom 21.7.2017 – ZR 250/15

 
Schönheitsreparaturen bei preisgebundenem Wohnraum
....Seite 39 

BGH, Urteil vom 20.9. 2017 – VIII ZR 250/16

 
Neue Bewertung anschaffungsnaher Herstellungskosten
....Seite 39 

BFH-Urteile vom 14.6.2016 – IX R 25/14, IX R 15/15 und IX R 22/15

 

Fachliteratur

„Todsünden“ des Sachverständigen
....Seite 40 

Dr. Walter Bayerlein, Vorsitzender Richter a.D. am OLG München, fortgeführt von Frank Walter, Vorsitzender Richter am OLG Hamm, ISBN: 978-3-928-528-06-1, 6. Auflage 2017, 32 Seiten

 

Impressum

....Seite 21 

 

 

Bestellen Sie jetzt!

Ein-/Ausblenden
Der Immobilienbewerter

Jetzt "Der Immobilienbewerter" bestellen und Prämie sichern!