ThemenübersichtMenü
Bau Immobilien

Der Immobilienbewerter Ausgabe 4 / 2017

Editorial

Gabriele Bobka
Liebe Leserinnen und Leser,
....Seite 1 

der Brand im Londoner Grenfell Tower am 14.6.2017 rückt die Hochhausentwicklungen und ihre möglichen Gefahren in den Blickpunkt der öffentlichen Diskussionen. In Deutschland ist seit den 1980er Jahren für Hochhäuser die Verwendung von nicht brennbaren Dämmstoffen vorgeschrieben. Als Hochhäuser...

 
mehr...

Wertermittlung

Gabriele Bobka
Tegernseer Immobilien- Sachverständigentage
....Seite 3 

In der Immobilienbewertung verursachen erlassene Richtlinien häufig Anwendungsprobleme in der Praxis. Bei den Tegernseer Immobilien-Sachverständigentagen der Deutschen Ingenieur- und Architekten- Akademie (DIAA) gingen Experten den Fragen nach, wie Sachverständigen der Spagat zwischen Ertragswert-...

 
mehr...

Analysen und Studien

Gabriele Bobka
Die Stadt Offenbach am Main
....Seite 12 

Die Stadt Offenbach am Main wird häufig als kleine Schwester der Mainmetropole Frankfurt wahrgenommen. Doch die Stadt verfügt über ganz eigene Stärken und Potenziale, sollte allerdings noch an ihrem Selbstbewusstsein und ihrer Imagebildung arbeiten. Darin waren sich Referenten und Teilnehmer der...

 
mehr...
Gabriele Bobka
Jeder kann Healthcare Immobilien – Oder (doch nicht)?
....Seite 17 

Investitionen in den wachsenden Markt der Gesundheits- und Pflegeimmobilien standen im Mittelpunkt des Immobiliendialogs Rhein-Neckar in Heidelberg. Unter dem Motto „Jeder kann Healthcare Immobilien – Oder (doch nicht)?“ erläuterten Experten aus ganz Deutschland die Spezifika von...

 
mehr...
Terragon Wohnbau
Barrierefrei bauen
....Seite 20 

Barrierefreies Bauen ist keine Frage der Kosten, sondern vielmehr der Konzeption und Planung. Zu diesem Schluss kommt eine Analyse der Mehrausgaben für barrierefreies Bauen im Vergleich zum konventionellen Bauen. TERRAGON Wohnbau hat dafür ein Musterprojekt durchgerechnet. Angenommen wurde der...

 
mehr...
Scope Investor
Deutscher Wohnimmobilienmarkt
....Seite 22 

Ende des Booms – Aber kein Crash

Der deutsche Wohnimmobilienmarkt erlebt momentan seinen längsten Aufschwung der Nachkriegsgeschichte. Es bestehen gerade in Metropolen und Wachstumsstädten angespannte Mietmärkte und Überbewertungen an Märkten für Eigentumswohnungen. Die Ratingagentur Scope sieht in...

 
mehr...
Christian Westermeier, Markus M. Grabka
Immobilienpreisentwicklung bis 2030
....Seite 23 

Die Bevölkerung in Deutschland wird zwischen 2015 und 2030 voraussichtlich um 2,1 Millionen Personen schrumpfen. Aufgrund der sinkenden Nachfrage nach Immobilien werden die Marktwerte für selbstgenutzte Eigentumswohnungen bis 2030 in einem Drittel aller deutschen Kreise und kreisfreien Städten um...

 
mehr...
Institut der deutschen Wirtschaft Köln
Markt für Studentenwohnungen
....Seite 25 

Für Studenten wird es in Deutschland immer schwieriger, bezahlbare Wohnungen zu finden. Das zeigt der Studentenwohnpreisindex des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) und der Deutschen Real Estate Funds (DREF) in Kooperation mit ImmobilienScout24.

Die Mieten in Deutschland steigen rasant,...

 
mehr...
Engel & Völkers Residential
Markt für Ferienhausimmobilien 2017
....Seite 28 

Der deutsche Markt für Ferienimmobilen und Zweitwohnsitze befindet sich weiterhin im Aufschwung. Das zeigt der neue Engel & Völkers „Ferienimmobilien Marktbericht Deutschland“. In der Analyse beleuchtet das Unternehmen 24 Standorte an der Nord- und Ostsee sowie in der deutschen Alpenregion....

 
mehr...

Immobilienmärkte aktuell

Deutschland ist größter Hotelinvestmentmarkt Europas
....Seite 31 

Mit dem stärksten Auftaktquartal am Hotelinvestmentmarkt seit Aufzeichnungsbeginn ist Deutschland nun erstmalig zum größten Hotelinvestmentmarkt in ganz Europa aufgestiegen. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse des Immobiliendienstleistungsunternehmens CB Richarde Ellis (CBRE). Insgesamt...

 
mehr...
Wenige Krisenherde im Häusermarkt der Eurozone
....Seite 31 

Der Wohnimmobilienmarkt der Eurozone hat seine massiven Überbewertungen, gemessen am Verhältnis Preise zu Einkommen der Jahre 2007 und 2008, abgebaut. So lautet der Kommentar von Dr. Jochen Möbert, Deutsche Bank Research. Aktuell liegen nur noch in wenigen kleineren Ländern Überbewertungen vor....

 
mehr...
Studentenwohnanlagen knacken die Milliarde
....Seite 32 

Die Universitäten und Hochschulen in Deutschland haben mit rund 2.806.000 eingeschriebenen Studenten zum Wintersemester 2016/2017 das neunte Rekordjahr in Folge verzeichnet. Die Studierendenzahl wuchs gegenüber dem Wintersemester 2015/2016 erneut um 1,8 %, was jedoch die niedrigste Zuwachsrate seit...

 
mehr...
Quartal der Rekorde auf den Immobilienmärkten
....Seite 33 

Immobilien stehen bei Investoren weiterhin hoch im Kurs – trotz einer Vielzahl von Unwägbarkeiten, mit denen sich sowohl Europa als auch die Welt konfrontiert sieht. Für eine unverändert positive Stimmung sind die anziehende globale Konjunktur und die sich aufhellenden Wachstumsaussichten für...

 
mehr...
Nichts trübt den Büromarkt am BER – Bis jetzt
....Seite 34 

Auf dem Büroimmobilienmarkt in Berlin ist es laut einer Studie von bulwiengesa eng geworden – die Nachfrage ist hoch, die Flächen knapp und der Leerstand liegt berlinweit bei rund 3 %. Auch die Bautätigkeit bleibt aktuell noch hinter dem Bedarf zurück. Bis 2020 erwartet das Beratungshaus über...

 
mehr...
Prognostiker sehen Ende der Renditekompression für 2018
....Seite 35 

Die deutschen Bürovermietungsund Investmentmärkte laufen auf Hochtouren. Das erste Quartal war in Deutschlands Immobilienhochburgen rekordverdächtig. 2017 wird ein gutes Jahr, da sind sich die Prognostiker der Frühjahrsumfrage von gif e.V. und CRES einig. Sie sagen für die Top-5-Standorte durchweg...

 
mehr...

Nachrichten

gif-Richtlinie MFG an geänderte DIN 277-1 angepasst
....Seite 36 

Die Kompetenzgruppe Flächendefinition der Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung (gif) e.V. hat ihre „Richtlinie zur Berechnung der Mietfläche für gewerblichen Raum (MFG)“ überarbeitet. Die Neuerungen in der DIN 277-1 (Januar 2016) machten eine Anpassung der Richtlinie nötig. Außerdem...

 
mehr...
Preisniveau in Deutschland 3,6 % über EU-Durchschnitt
....Seite 36 

Das Preisniveau der privaten Konsumausgaben in Deutschland lag im Jahr 2016 um 3,6 % über dem Durchschnitt der 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war das Preisniveau in den meisten direkten Nachbarstaaten wie schon in den...

 
mehr...
Genehmigte Wohnungen im ersten Quartal 2017: –6,6 % gegenüber Vorjahreszeitraum
....Seite 36 

Im Zeitraum Januar bis März 2017 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 79.200 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 6,6 % oder 5.600 Baugenehmigungen für Wohnungen weniger als im Vorjahreszeitraum. Damit ist die Zahl der genehmigten Wohnungen im...

 
mehr...
Untersuchung von Kaufpreistoleranzen
....Seite 37 

Der Leipziger Immobiliengutachter Dirk Loose hat eine Untersuchung der Kaufpreistoleranzen durchgeführt. Er hat hierzu Kaufpreise ein- und derselben Immobilie mit einem maximalen Abstand von einem Jahr verglichen. Als Datengrundlage hat er die Ergebnisse von öffentlichen Grundstücksauktionen (z.B....

 
mehr...

Rechtsprechung

Hochwasserschutzgesetz II kommt
....Seite 38 

Bundestag und Bundesrat haben das zweite Hochwasserschutzgesetz (HWG II) beschlossen. Planungen, Genehmigungen und Bauen von Hochwasserschutzanlagen sollen dadurch vereinfacht werden. Klageverfahren gegen solche Anlagen sollen beschleunigt und neue Heizölanlagen in Hochwasserrisikogebieten verboten...

 
mehr...
Bundesrat macht den Weg frei für modernes Strahlenschutzrecht
....Seite 38 

Der Bundesrat hat dem Strahlenschutzgesetz zugestimmt. Damit wird das Strahlenschutzrecht in Deutschland umfassend modernisiert und der radiologische Notfallschutz auf Grundlage der Erfahrungen nach Fukushima konzeptionell fortentwickelt.

 
Heckenhöhe bei Grundstücken in Hanglage
....Seite 38 

Bei einer Grenzbepflanzung eines Grundstücks, das tiefer liegt als das Nachbargrundstück, ist die nach den nachbarrechtlichen Vorschriften zulässige Pflanzenwuchshöhe von dem höheren Geländeniveau des Nachbargrundstücks aus zu messen.

BGH, Urteil vom 2.6.2017 – V ZR 230/16

 
mehr...
Keine grenzüberschreitende Wärmedämmung für Neubauten
....Seite 39 

Ein Grundstückseigentümer muss keine nach § 16a Abs. 1 NachbG Bln die Grundstücksgrenze überschreitende Wärmedämmung einer Grenzwand dulden, mit der der benachbarte Grundstückseigentümer erstmals die Anforderungen der bei der Errichtung des Gebäudes bereits geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV)...

 
mehr...
Anwendung der Generalklausel bei Wohnraumkündigungen
....Seite 39 

Die Kündigung eines Wohnraummietverhältnisses durch den Vermieter nach der Generalklausel des § 573 Abs. 1 Satz 1 BGB – hier zwecks Durchführung eines sozialen Wohngruppenprojekts durch einen Dritten – ist unwirksam, wenn es sich nicht um eine Verwertungskündigung handelt oder ein berechtigtes...

 
mehr...
Marderbefall als Sachmangel
....Seite 41 

Der akute Befall eines Wohnhauses mit Mardern ist ein Sachmangel, über den der Verkäufer des Hausgrundstücks aufzuklären hat. Ein weiter zurückliegender Marderbefall ist demgegenüber kein aufklärungspflichtiger Sachmangel.

OLG Hamm, Beschluss vom 13.2.2017 – 22 U 104/16

 
mehr...
BFH ändert Rechtsprechung zur steuerlichen Absetzbarkeit von Aufwendungen für die Erneuerung einer Einbauküche
....Seite 42 

Aufwendungen für die vollständige Erneuerung einer Einbauküche (Spüle, Herd, Einbaumöbel und Elektrogeräte) in einem vermieteten Immobilienobjekt waren bislang nicht sofort als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abziehbar. An dieser Rechtsauffassung hält das Gericht...

 
mehr...
Zulässigkeit der Speicherung von dynamischen IP-Adressen
....Seite 42 

Ein Anbieter von Onlinemediendiensten darf personenbezogene Daten eines Nutzers dieser Dienste, wie eine dynamische IP-Adresse, ohne dessen Einwilligung auch über das Ende eines Nutzungsvorgangs hinaus dann erheben und verwenden, soweit ihre Erhebung und ihre Verwendung erforderlich sind, um die...

 
mehr...
Anspruch des Netzbetreibers auf Rückzahlung von Einspeisevergütung
....Seite 43 

Ein Netzbetreiber kann vom Betreiber einer Photovoltaikanlage die Rückzahlung einer Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare- Energien-Gesetz (EEG) verlangen, wenn der Betreiber es unterlassen hat, seine neue Anlage bei der Bundesnetzagentur zu melden.

BGH, Urteil vom 5.7.2017 – VIII ZR 147/16

 
mehr...

Impressum

....Seite 19