ThemenübersichtMenü
Bau Immobilien
5. Kölner Wertermittlertag

5. Kölner Wertermittlertag

Als Sachverständiger wollen Sie Ihr Fachwissen auf dem aktuellen Stand halten und sich darüber hinaus mit erfahrenen Referenten über die aktuellen Entwicklungen in Ihrem Fachgebiet austauschen?

Der 5. Kölner Wertermittlertag mit einem Auftaktvortrag von Herrn Prof. Wolfgang Kleiber sowie Vorträgen von weiteren namhaften Experten bietet Ihnen wieder ein vielseitiges Programm. Lernen Sie Ihre Mitteilnehmer schon bei unserer kostenfreien Vorabendveranstaltung zum Austausch in entspannter Atmosphäre kennen.

Donnerstag, 26. September 2019 in Köln

Zeit: 9.30 bis 17.00 Uhr
Ort: Köln Marriott Hotel, Johannisstr. 76-80, 50668 Köln
Anfahrtsskizze

Frühbucher-Preis bis zum 15.07.2019:
319,- € zzgl. MwSt.

Regulärer Preis:
369,- € zzgl. MwSt.

Abonnenten der Zeitschrift „Der Immobilienbewerter“: 319,- Euro zzgl. MwSt.

In diesem Betrag sind die Tagungsunterlagen, die Verpflegung sowie Tagungsgetränke enthalten.

Wiederholer der vergangenen Wertermittlertage erhalten 10% Rabatt!

HypZert Gutachter/innen oder DIA-zertifizierte Teilnehmer/innen erhalten zusätzlich 10% Rabatt!

Bei einer Anmeldung für zwei oder mehrere Seminare aus dem Bereich Bau-Immobilien erhalten Sie 10% Kombi-Rabatt. Bitte geben Sie bei Anmeldung in das Nachrichtenfeld ein, wenn Sie bereits zu einem weiteren Seminar aus dem Bereich Bau-Immobilien angemeldet sind. Gilt nicht für die beiden Seminartage "Abdichtung in der Praxis und vor Gericht". Rabatte sind nicht kombinierbar.

Jetzt Teilnahmeplatz sichern!

 

 

Zum 5. Kölner Wertermittlertag melde ich folgende Person/en an:

1. Teilnehmer




Teilnahme an der kostenfreien Vorabendveranstaltung am 25.09.2019.
Ja      Nein

Ich bin Teilnehmer/in der vergangen Wertermittlertage und erhalte zusätzlich 10% Rabatt.
Ja      Nein



Ich bin HypZert-Gutachter/in oder DIA-zertifizierte(r) Teilnehmer/in und erhalte zusätzlich 10% Rabatt.
Ja      Nein



 

2. Teilnehmer







Teilnahme an der kostenfreien Vorabendveranstaltung am 25.09.2019.
Ja      Nein



Ich bin Teilnehmer/in der vergangen Wertermittlertage und erhalte zusätzlich 10% Rabatt.
Ja      Nein


Ich bin HypZert-Gutachter/in oder DIA-zertifizierte(r) Teilnehmer/in und erhalte zusätzlich 10% Rabatt.
Ja      Nein




 

 

Rechnungsanschrift

 

Ich habe die AGB und die Informationen zum Widerrufsrecht zur Kenntnis genommen. Bitte beachten Sie für dieses Produkt die Widerrufsbelehrung für Dienstleistungen. *

Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen!
Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich bin damit einverstanden, dass ich mit folgenden personenbezogenen Daten (Nachname, Vorname, Firmenname) auf einer ausgedruckten Teilnehmerliste aufgenommen werde.

 

Mit * markierten Eingabefelder sind Pflichtangaben.

Vorabendprogramm

Kostenloses Vorabendprogramm

Während der Stadtführung „Die 7 Todsünden“ durch die Kölner Altstadt erfahren Sie, wie Geiz, Gier und Neid die Kölner auf die schiefe Bahn gezogen haben.

Begeben Sie sich mit uns in die Abgründe der Kölner Unterwelt. Nach der Führung lassen wir den Abend gemeinsam in einem Kölner Brauhaus gemütlich ausklingen.

Wir freuen uns auf Sie!

Wann: 25. September, 18.00 Uhr
Dauer: ca. 1,5 Stunden

Weitere Informationen erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Dr. Daniela Schaper

Diplom-Kauffrau, ö.b.u.v. Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken; Fachbuchautorin und Dozentin; Herausgeberin der Fachzeitschrift Grundstücksmarkt und Grundstückswert (GuG).

 

 

 

Prof. Wolfgang Kleiber (FRICS)

Lead Partner, VALEURO Kleiber und Partner Grundstückssachverständigengesellschaft, Frankfurt/M., Berlin, München, Augsburg; Herausgeber der Fachzeitschrift Grundstücksmarkt und Grundstückswert (GuG), Professor an der Hochschule Anhalt und Dozent an mehreren Universitäten, Autor zahlreicher Publikationen und Standardwerke.

 

 

 

Dipl.-Finanzwirt Wilfried Mannek

Oberregierungsrat im Ministerium der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen; zuständig u.a. für die Bedarfsbewertung von Immobilien und steuerliche Unternehmensbewertung.

 

 

 

Thomas Bühren

Prokurist der Deutschen Immobilien Akademie an der Universität Freiburg und verantwortlich für die Studienorganisation und Verwaltung. Ebenso ist Thomas Bühren mit Prokura der DIA Consulting AG in Freiburg ausgestattet und ist im Management verschiedener Rahmenverträge zur Ermittlung von Verkehrs- und Beleihungswerten für institutionelle Kunden eingebunden. Seit 2015 betreut er die Servicestelle für Immobiliensachverständige, die vom Immobilienverband Deutschland (IVD) initiiert wurde.

 

 

 

Dipl.-Ing. Albert M. Seitz

Bauingenieur, ö.b.u.v. Sachverständiger für Immobilienbewertung, Köln/Bonn; Lehrbeauftragter an der HS Anhalt; Referent; Autor von Fachveröffentlichungen

 

 

 

Prof. Dr. Erich Limpens

Diplom-Kaufmann, MCR, Professur für Allgem. BWL, insb. Controlling und Unternehmensbewertung an der FOM, Inhaber der LIC Dr. Limpens Immobilien-Consulting, Leiter der Kompetenzgruppe Serviceimmobilien der Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung, Beiratsmitglied des DIS Institutes für Serviceimmobilien, war Projektleiter bei der Generali Versicherungsgruppe sowie Aachener und Münchener Immobilien.   

 

 

 

Verlagskontakt

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.

Gaby Schieferecke

T: + 49 (0)221 - 97668-281
F: + 49 (0)221 - 97668-288

Anerkannte Fortbildung

Ein-/Ausblenden

Die Veranstaltung wird als Fortbildung für die Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in den Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur und Stadtplanung anerkannt.

Außerdem ist die Veranstaltung auch als HypZert- und DIA-Fortbildung anerkannt.

Stornierung

Ein-/Ausblenden

Eine Stornierung ist kostenfrei bis 30 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.