Hartmut Scheidmann

Hartmut Scheidmann ist Partner der Anwaltskanzlei Redeker Sellner Dahs, Büro Berlin. Hartmut Scheidmann studierte nach einer kaufmännischen Ausbildung in der Industrie Rechtswissenschaften in Berlin und Freiburg. Seine ersten beruflichen Stationen waren an der Freien Universität Berlin und in der Treuhandanstalt. Im Jahr 1994 wurde er Anwalt mit Schwerpunkt im öffentlichen Recht, 1999 trat er in die Anwaltskanzlei Redeker Sellner Dahs ein. Seine heutigen Tätigkeitsschwerpunkte umfassen deutsches sowie europäisches Umwelt- und Wirtschaftsverwaltungsrecht, insbesondere Chemikalien- und Stoffrecht, Immissionsschutzrecht, Altlasten- und Abfallrecht. Hartmut Scheidmann befasst sich seit 2001 intensiv mit REACH und leitet die Praxisgruppe REACH und Stoffrecht der Kanzlei. Er berät und vertritt deutsche und internationale Unternehmen und Verbände in der Breite der öffentlich-rechtlichen und zivilrechtlichen Aspekte von REACH und dem allgemeinen Stoffrecht, insbesondere auch gegenüber Behörden und Gerichten sowie bei der Gestaltung von Verträgen. Darüber hinaus veröffentlicht er regelmäßig juristische Fachbeiträge und hält Vorträge zu diesen Themen. Er ist Mitglied im BDI-Expertenkreis REACH-Recht. Als Mitherausgeber des Informationsdienstes REACH plus schreibt er häufig Artikel zu den verschiedensten rechtlichen Aspekten von REACH, anderen Bereichen des Stoffrechts sowie zu deren Bezügen zu anderen Rechtsgebieten.