Justiz und innere Sicherheit im EU-Recht

Das Buch „Justiz und innere Sicherheit im EU-Recht“ will ein querschnittartiges Gesamtbild des Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts in rechtlicher Hinsicht vermitteln. Es soll aufgezeigt werden, welche Zielsetzungen mit dem Raum verfolgt werden, woraus er entstanden ist, wie er sich entwickelt hat und welche Ergebnisse bisher erzielt wurden. Der Raum ist eine Schöpfung des Rechts. Deshalb wird in diesem Buch ausführlich dargestellt, auf welchen rechtlichen Grundlagen der Raum aufbaut und welches Recht zu seinem konkreten Ausbau erlassen wurde.

Das den Raum betreffende Recht wird unter zwei Aspekten behandelt. Ausgangspunkt der Darstellung ist immer das Unionsrecht, zunächst die vertraglichen Grundlagen des Raums in den EU-Verträgen, sodann die in den einzelnen Politikbereichen des Raums von den Organen der Union erlassenen sekundärrechtlichen Rechtsakte. Diese Rechtsakte müssen in erheblichem Umfang in das nationale Recht der Mitgliedstaaten umgesetzt werden. Deshalb wird im Anschluss an das Unionsrecht dessen Umsetzung im deutschen und österreichischen Recht behandelt, um ein Bild davon zu vermitteln, wie sich das europäische Recht gewissermaßen im nationalen Recht widerspiegelt.

Das Buch ist für hauptsächlich für Rechtspraktiker in der Justiz bestimmt, also für Richter, Staatsanwälte, andere Angehörige der Justiz und die Angehörigen der rechtsberatenden Berufe. Angestrebt wurde daher eine praxisorientierte Darstellung der neuartigen Rechtsmaterien zum Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts. Dies bedingt zweierlei. Zum einen wurden im Hinblick auf die Breite und Tiefe der Darstellung Schwerpunkte gebildet, da die einzelnen Bereiche des Raums für die Rechtspraxis von unterschiedlicher Bedeutung sind (deshalb nur informatorische Kurzdarstellungen bei insoweit weniger wichtigen Bereichen). Zum anderen sollte der Stoff möglichst anschaulich vermittelt werden. Aus diesem Grund wurden auf beiden rechtlichen Ebenen die Rechtsprechung der europäischen und der deutsch/österreichischen Gerichtsbarkeit berücksichtigt und juristische Brennpunkte anhand von Fällen und Beispielen erläutert. Was Inhalt, Umfang und Darstellungsweise angeht, ist das Buch so angelegt, dass als hauptsächlich verfolgtes Ziel die Zusammenhänge, die der netzartigen rechtlichen Struktur des Raums zugrunde liegen, transparent werden sollen.


Der Titel "Justiz und innere Sicherheit im EU-Recht" kann als Buch oder E-Book bestellt werden.

Lieferbar:

Justiz und innere Sicherheit im EU-Recht

Die EU als Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts. Freizügigkeit der Unionsbürger - Asyl und Einwanderung - Justizielle Zusammenarbeit in Zivilsachen - Europäisches Straf- und Strafprozessrecht

Schnelle und zuverlässige Orientierung für den Praktiker!

ISBN: 978-3-8462-0148-0

Preis: € 88,00

jetzt informieren

Lieferbar:

Justiz und innere Sicherheit im EU-Recht (E-Book)

Die EU als Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts. Freizügigkeit der Unionsbürger - Asyl und Einwanderung - Justizielle Zusammenarbeit in Zivilsachen - Europäisches Straf- und Strafprozessrecht

Schnelle und zuverlässige Orientierung für den Praktiker!

ISBN: 978-3-8462-0149-7

Preis: € 88,00

jetzt informieren

6. Auflage:

Ein-/Ausblenden

EU-Verträge Kommentar

EUV - AEUV - GRCh

Europarecht aktuell - Der bewährte Praktikerkommentar

Preis: € 228,00

Zum Produkt

In Vorbereitung:

Ein-/Ausblenden

Kommentar Datenschutz-Grundverordnung

Die umfassende Orientierung im neuen Datenschutzrecht!

Preis: € 129,00

Zum Produkt

Wir helfen Ihnen gerne!

Ein-/Ausblenden

 Kundenservice

  Tel 0800 1234 339 

(kostenfrei aus dem deutschen Festnetz)

VERLAGSKONTAKT

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zum Produkt? Ich berate Sie gerne.


Wiebke Schmidt

T: + 49 (0)221 - 97668-291
F: + 49 (0)221 - 97668-115