ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales

Willkommen bei Bt-Recht!

Bt-Recht - Rechtsprechung, Fachbeiträge und Kommentare zum Betreuungsrecht

Ihr Informationspool für die Betreuungspraxis

Mit Bt-Recht erhalten Sie eine zeitgemäße Online-Datenbank zu allen Rechts- und Auslegungsgrundlagen für die betreuungsrechtliche Praxis.

Das Angebot

Ein-/Ausblenden

Inhalte:

  • Zeitschrift BtPrax
  • Kommentarwerke und Fachbücher
  • Über 5.000 Entscheidungen
  • Rechtsgrundlagen

Ihre Vorteile:

  • Praxisgerechte Suchoptionen 
  • Intelligente Verlinkung 
  • Regelmäßige Aktualisierungen
  • Ortsunabhängiger Zugang

Der gebündelte Zugriff auf Informationen aus unterschiedlichen Quellen erspart viel Zeit – und gibt Ihnen die Sicherheit, nichts Wesentliches zu verpassen. Hier geht es zur  ausführlichen Produktbeschreibung von Bt-Recht.

Sie sind bereits Nutzer von Bt-Recht?

Bitte melden Sie sich auf der rechten Seite an. Ihre Login-Daten haben Sie per E-Mail erhalten.

Sie haben Interesse an Bt-Recht?

Bevor Sie sich für ein Abonnement entscheiden, laden wir Sie ein, Bt-Recht kostenfrei zu testen und sich von den Vorteilen unserer Datenbank zu überzeugen.

Mit Ihrem kostenfreien Testzugang können Sie Bt-Recht vier Wochen lang vollumfänglich nutzen.

Zur Anmeldung Bt-Recht

Aktueller Bestand: 5086 Entscheidungen

Aktuelle Entscheidungen aus Bt-Recht:

Begriff der Betreuungseinrichtung

OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 13.06.2017, 4 A 1594 / 14

Zum Vorliegen einer Betreuungseinrichtung und zum Schutzbedürfnis der Bewohner u. a. alternative Betreuungsmöglichkeitenwahl.

Zivilrechtliche Unterbringung

BGH, Beschluss vom 31.05.2017, XII ZB 342 / 16

Zu den Voraussetzungen der betreuungsgerichtlichen Genehmigung einer zivilrechtlichen Unterbringung.

Auswahl des Betreuers

BGH, Beschluss vom 31.05.2017, XII ZB 550 / 16

a) Der Schutz der Familie nach Art. 6 Abs. 1 GG schließt familiäre Bindungen zwischen nahen Verwandten ein und umfasst das Recht naher Verwandter, bei der Entscheidung über die...

Betreuervergütung

BGH, Beschluss vom 31.05.2017, XII ZB 590 / 16

Der von der BeckAkademie angebotene, auf die Dauer von neun Monaten angelegte Fernkurs "Hochschulzertifikatskurs Rechtliche Betreuung" mit einem Arbeitspensum ("workload") von 1.080 Stunden (36...

Betreuervergütung

BGH, Beschluss vom 31.05.2017, XII ZB 591 / 16

Der von der BeckAkademie angebotene, auf die Dauer von neun Monaten angelegte Fernkurs "Hochschulzertifikatskurs Rechtliche Betreuung" mit einem Arbeitspensum ("workload") von 1.080 Stunden (36...

Freiheitsentziehende Unterbringung

BGH, Beschluss vom 24.05.2017, XII ZB 577 / 16

1. Wird ein Betroffener, der sich allein mit seinem Rollstuhl fortbewegen kann, in einer Wohneinrichtung untergebracht, deren Außentür verschlossen wird, damit der Betroffene den...

Betreuervergütung

LG Baden-Baden, Beschluss vom 17.05.2017, 1 T 73 / 17

Bei der Beurteilung, ob eine Einrichtung ein Heim im Sinne des § 5 Abs. 3 VBVG darstellt, ist insbesondere der Gesetzeszweck zu berücksichtigen. Hat der Betroffene seinen gewöhnlichen...

Einwilligungsvorbehalt

BGH, Beschluss vom 17.05.2017, XII ZB 495 / 16

Ein Einwilligungsvorbehalt kann nicht gegen den freien Willen des Betroffenen angeordnet werden.

Bestellung eines Verfahrenspflegers

BGH, Beschluss vom 17.05.2017, XII ZB 546 / 16

1. Die Bestellung eines Verfahrenspflegers für den Betroffenen ist nach § 276 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 FamFG regelmäßig schon dann geboten, wenn der Verfahrensgegenstand die Anordnung...

Anhörung eines Betroffenen durch das Beschwerdegericht

BGH, Beschluss vom 17.05.2017, XII ZB 18 / 17

a) Das Beschwerdegericht darf im Verfahren zur Anordnung oder Verlängerung der Betreuung nicht von der Anhörung des Betroffenen absehen, wenn das Amtsgericht auf eine Anhörung des...

Zulassung der Beschwerde

BGH, Beschluss vom 17.05.2017, XII ZB 621 / 15

a) Der für die Entscheidung über die Rechtspflegererinnerung zuständige Richter kann die Beschwerde zulassen (Fortführung von Senatsbeschluss vom 12. April 2017 – XII ZB...

Maßregelvollzug

OLG Karlsruhe, Beschluss vom 12.05.2017, 2 Ws 80 / 17

Anforderungen an eine rechtsfehlerfreie Ablehnung der unüberwachten Nutzung eines Begegnungszimmers durch eine in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebrachte Person zum Empfang von Besuchen...

Behindertentestament

BGH, Beschluss vom 10.05.2017, XII ZB 614 / 16

Selbst wenn der Testamentsvollstrecker beim Behindertentestament im Rahmen einer Dauertestamentsvollstreckung den Nachlassgegenstand entgegen den Anordnungen des Erblassers pflichtwidrig zugunsten...

Unterbringung

BGH, Beschluss vom 10.05.2017, XII ZB 536 / 16

a) Die Verwertbarkeit des in einem Betreuungsverfahren eingeholten Gutachtens hängt nicht davon ab, dass ein verbaler Kontakt zwischen dem Betroffenen und dem Sachverständigen hergestellt...

Hausnotrufvertrag

BGH, Urteil vom 10.05.2017, III ZR 92 / 16

Wer eine besondere Berufs- oder Organisationspflicht, die dem Schutz von Leben und Gesundheit anderer dient, grob vernachlässigt hat, kann nach Treu und Glauben die Folgen der Ungewissheit, ob...

Personenbezogene Daten Dritter

OVG Lüneburg, Beschluss vom 08.05.2017, 14 PS 1 / 17

Personenbezogene Daten Dritter, die gegenüber dem Sozialpsychiatrischen Dienst Auskünfte erteilt oder in anderer Weise an der Erfüllung der Aufgaben nach dem Niedersächsischen...

Betreuervergütung

BGH, Beschluss vom 03.05.2017, XII ZB 403 / 15

Eine entsprechende Anwendung des § 6 VBVG auf die Vergütung eines neben einem Bevollmächtigten bestellten Betreuers scheidet aus, wenn die Betreuung wegen des von vornherein...

Beschwerde

BGH, Beschluss vom 26.04.2017, XII ZB 100 / 17

Verbindet der Betroffene seine Beschwerde gegen die Betreuerbestellung mit der Erklärung, dass er sich ausschließlich eine Zusammenarbeit mit einem bestimmten, nicht jedoch mit einem...

Nachlassverwalter

OLG Frankfurt a.M., Beschluss vom 25.04.2017, 20 W 379 / 15

Die Ausschlussfrist des § 2 Satz 1 VBVG findet auf die Geltendmachung der Vergütung durch den Nachlassverwalter grundsätzlich Anwendung.

Betreuung

BGH, Beschluss vom 12.04.2017, XII ZB 416 / 16

Zu den erforderlichen Begründungspflichten des Gerichts im Zusammenhang mit der Erforderlichkeit der Verlängerung einer Betreuung und einem Einwilligungsvorbehalt.

Anmeldung zu Bt-Recht

Ein-/Ausblenden

4 WOCHEN KOSTENFREI TESTEN!

Ein-/Ausblenden
Anmeldung zu Bt-Recht

VERLAGSKONTAKT

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zu Bt-Recht? Wir beraten Sie gerne.

Ulrike Vermeer

T: + 49 (0)221 - 97668-229
F: + 49 (0)221 - 97668-236