ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales
Korrigendum Horst Deinert, BtPrax 01/2018

Hinweis zur Ausgabe 01/2018

Leider hat sich in dem Beitrag

Horst Deinert: Betreuungszahlen 2016

ein Fehler eingeschlichen: Auf der Seite 16 wurden in Tabelle 1 die beiden letzten Zeilen „Thüringen“ und „Bundesgebiet“ nicht abgedruckt. Wir bitten darum, dieses Versehen zu entschuldigen. Im Folgenden stellen wir Ihnen die Seite 16 in der korrekten Fassung zur Verfügung.

Ausgabe 2 / 2018

Editorial
Stephan Sigusch
Liebe Leserinnen und Leser,
....Seite 45 

nach Monaten des Stillstandes gibt es mit Erscheinen dieser Ausgabe wieder eine funktionierende Regierung und das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) hat mit Katarina Barley eine neue Hausspitze. Eine funktionierende Justizverwaltung im Bund ist angesichts der anstehenden...

 
mehr...
Aufsätze
Dr. Dietmar Kurze
Tätigkeit des Vorsorgebevollmächtigten aus anwaltlicher Sicht
....Seite 47 

I. Einleitung

Vorsorgevollmachten werden seit Jahren in großer Zahl erstellt. Da die Vorsorgefälle nach und nach eintreten, werden die Vollmachten nun zunehmend genutzt. Dies ermöglicht die Erledigung der Angelegenheiten des Bevollmächtigten auf einer selbstbestimmten Grundlage ohne die Einrichtung...

 
mehr...
Agnes Boeßner
Engagement von Ehrenamtlichen in der Begleitung älterer Menschen im Vorfeld rechtlicher Betreuung: Voraussetzungen, Möglichkeiten, Grenzen
....Seite 53 

Im Zuge des demografischen Wandels wächst der Anspruch, möglichst lange selbstbestimmt leben zu können – auch vonseiten der Politik. Angebote der offenen Altenhilfe fördern die Selbstbestimmung im Alter. Sie können darüber hinaus – wie die individuelle Begleitung Ehrenamtlicher – als „andere...

 
mehr...
Horst Deinert
Förderung des Ehrenamtes in der Betreuung – Ernsthaft? (Besprechung BSG-Urteil vom 24.8.2017 – B 4 AS 9/16 R, BtPrax 2018, Seite 70)
....Seite 56 

Mit dem Urteil des BSG vom 24.8.2017 haben die Richter festgestellt, dass die pauschale Aufwandsentschädigung ehrenamtlicher Betreuer auf die monatliche ALG-2-Leistung des Beziehers als Einkommen angerechnet wird. Der erhöhte Einkommensfreibetrag von 200 E (nach § 11b Abs. 2 Satz 3 SGB II) wird...

 
mehr...
Rudolf Winzen
Die „Münchener Patientenverfügung – Vorsorge für Psychiatrie-Patienten
....Seite 58 

Fast alle existierenden Patientenverfügungen beziehen sich auf das Lebensende bzw. schwere körperliche Krankheiten oder Demenz; sie sind nicht geeignet als Krisen-Vorsorge für Psychiatrie-Patienten. Mit der „Münchener Patientenverfügung“ gibt es nun eine neue Vorlage, die auf die spezifischen...

 
mehr...
Thérèse Fiedler
Kurzzeitpflege nach Krankenhausaufenthalt für Menschen mit Behinderung aus stationären Einrichtungen – Wer trägt die Kosten? – Urteil des SG Lüneburg vom 23.3.2017 –S 5 P 33/15
....Seite 59 

Immer häufiger treten die Fälle in unserer Kanzlei auf, bei denen es sich um die Frage der Kostenübernahme für eine notwendige Kurzzeitpflege nach einem Krankenhausaufenthalt von Menschen mit Behinderung dreht, die in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe leben. Die stationäre...

 
mehr...
Dr. phil. Michael Krüger
Zum Aufgabenkreis „Rechts-, Antrags- und Behördenangelegenheiten“
....Seite 61 

I. Allgemeine gesetzliche Grundlagen zur Betreuungseinrichtung und Festlegung der Aufgabenkreise

§ 1896 Abs. 1 Satz 2 BGB legt fest, dass ein Betreuer nur für Aufgabenkreise bestellt werden darf, in denen die Betreuung erforderlich ist. Die Betreuung darf nur für diejenigen Aufgaben bzw....

 
mehr...
Wilk Spieker
EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO): Die Auftragsdatenverarbeitung und Fremddatenspeicherung in der betreuungsrechtlichen Praxis
....Seite 63 

Das Jahr 2018 ist erreicht und in wenigen Wochen, oder um genauer zu sein, am 25.5.2018, tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Plötzlich werden alle nervös, obwohl die Verordnung schon seit 2016 bekannt ist. Um das deutsche Recht mit der Verordnung in Einklang zu bringen,...

 
mehr...
Peter Winterstein, Volker Lipp sowie das BtPrax-Team im Bundesanzeiger Verlag
10 Jahre Redakteurin der BtPrax – Prof. Dr. Dagmar Brosey: vielen Dank!
....Seite 65 

Dagmar Brosey hat mit dem Heft 2/2008 die Aufgabe der verantwortlichen Redakteurin bei der BtPrax übernommen. Sie stellte sich mit einem Editorial unter dem Titel „Freiheit – Schutz – Zwang?“ den Lesern vor. Damals war sie selbständige Rechtsanwältin in Hamburg und den Lesern der BtPrax mit einem...

 
mehr...
Rezension
Prof. Dr. Bernhard Knittel
Die Haftung des Betreuers, Horst Deinert, Kay Lütgens und Sybille M. Meier
....Seite 66 

Haftungsverlangen an Betreuerinnen oder Betreuer wegen des Vorwurfs einer Pflichtverletzung sind eine unerfreuliche Kehrseite des Ehrenamts bzw. des Berufs. Auch wenn sie sich im konkreten Einzelfall als unbegründet erweisen sollten, ist ihre Abwehr oft zeitaufwendig und nicht selten emotional...

 
mehr...
Verbandsinformationen
BGT Betreuungsgerichtstag
BGT informiert
....Seite 67 

Programm & Einladung zum 16. Betreuungsgerichtstag vom 13. bis 15. September 2018 in Erkner

Die Tagung steht unter dem Motto Betreuung 4.0 – auf dem Weg zu neuer Qualität und greift die Ergebnisse der Qualitätsstudie auf.

Donnerstag, 13. September 2018

Bis 13:30 Uhr Anreise

14:00 Uhr: Plenum

Eröffnung...

 
mehr...
BdB Bundesverband der Berufsbetreuer/innen
BdB informiert
....Seite 68 

Erfolg: GroKo übernimmt BdB-Forderungen in Koalitionsvertrag

„Die Formulierungen des BdB im Koalitionsvertrag zu lesen, das ist ein erster Erfolg! Gemeinsam werden wir nun die nächste Stufe nehmen auf unserem Weg zu besseren Rahmenbedingungen für die Berufsbetreuung“, sagt Verbandsvorsitzender...

 
mehr...
Rechtsprechung
Zur Vertrauensperson
....Seite 68 

 

 
Zur Einkommensberücksichtigung der Aufwandsentschädigung
....Seite 70 

 

 
Zum Auskunftsanspruch einer Behörde
....Seite 73 

 

 
Zum Schadensersatzanspruch gegen den Bevollmächtigten
....Seite 74 

 

 
Zum Rechtskraftzeugnis
....Seite 78 

 

 
Zur Zuständigkeit
....Seite 78 

 

 
Zur Kostentragung
....Seite 79 

 

 
Zum Kostenansatz
....Seite 80 

 

 
Rechtsprechung in Leitsätzen
....Seite 82 

 

 
Impressum
....Seite 60 

 

 

NEU: NUTZEN SIE DIE BTPRAX AUCH MOBIL!

Ein-/Ausblenden
E-Journal

Im Jahresabonnement von Bt-Recht ohne weitere Kosten enthalten: Die BtPrax als E-Journal für Ihr Smartphone oder Tablet!

Mehr Informationen zu unserer Fachzeitschriften-App finden Sie hier

DAS BTPRAX-ARCHIV
Zum Archivangebot der BtPrax

Hier bieten wir allen Interessierten kostenlose Leseproben sowie einen Zugriff auf die Jahresregister. Die Nutzung des kompletten Archivs aller Ausgaben ist unseren Archiv-Abonnenten vorbehalten. 

Weitere Informationen zum Archiv

NEWSLETTER

Ein-/Ausblenden
Hier bestellen Sie den BtPrax-Newsletter

Immer aktuell informiert
Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter "BtPrax" an

Anmeldung

Wir helfen Ihnen gerne!

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Kontaktaufnahme

THEMENKATALOG

Ein-/Ausblenden

Blättern Sie  in unserem Themenkatalog 2018 oder bestellen Sie ihn kostenlos.