ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales

Ausgabe 4 / 2017

Editorial
 

 

 
Karl-Heinz Zander
Liebe Leserinnen und Leser,
....Seite 129 

nach zwölf Jahren Tätigkeit als Geschäftsführer des Betreuungsgerichtstags e.V. gehe ich zum 1.11.2017 in den Ruhestand. Ich möchte mich deshalb in diesem Editorial von Ihnen verabschieden und Ihnen für Ihr Interesse an der Arbeit unseres interdisziplinären Fachverbands herzlich danken. Was hat...

 
mehr...
Aufsätze
Emilie Pecqueur, Anne Caron-Déglise, Thierry Verheyde
Rechtliche Handlungsfähigkeit und Erwachsenschutzrecht in Frankreich im Licht von Art. 12 UN-BRK
....Seite 131 

Rechtliche Handlungsfähigkeit und Schutz im Licht der Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung: Ist das Gesetz Nr. 2007-308 vom 5.3.20073 kompatibel mit Art. 12 UN-BRK?

A. Einleitung

Art. 12 der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) versichert den Grundsatz...

 
mehr...
Horst Deinert, Kay Lütgens
Die Stellung von Betreuern und (Vorsorge-)Bevollmächtigten gegenüber Behörden
....Seite 135 

„Behördenangelegenheiten“ ist ein häufig bei Betreuerbestellungen angeordneter Aufgabenkreis, und auch bei der Errichtung einer Vorsorgevollmacht gehört häufig auch die Vertretung gegenüber Behörden zum Umfang der Vollmachtserteilung. Schon im „gesunden“ Zustand haben viele Bürger/-innen Probleme...

 
mehr...
Oliver Seggewiße, Dr. Angela Weber
Die reformatio in peius im Betreuungsverfahren
....Seite 142 

Ob und wann im Betreuungsverfahren ein Verschlechterungsverbot gilt, lässt sich weder dem Gesetz noch der Rechtsprechung eindeutig entnehmen. Die Frage ist aber für die verfahrensrechtliche Stellung der Beteiligten höchst bedeutsam, da betreuungsgerichtliche Maßnahmen erheblich in Grundrechte des...

 
mehr...
Michaela Allgeier
Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit im Alter
....Seite 144 

Lange Zeit erhielt das Thema „Sucht im Alter“ lediglich eine geringe Aufmerksamkeit. Doch allmählich findet ein Umdenken statt, was nicht zuletzt an der demografischen Entwicklung liegen dürfte. Schon im Jahre 2030 wird jeder dritte Bundesbürger älter als 60 Jahre sein. Es ist damit zu rechnen,...

 
mehr...
Regina Jehn-Nitsche
KoFaB Hessen – Ein neuer Ansatz zur Unterstützung der hessischen Betreuungsvereine und ihrer Interessenvertretung, der LAG Betreuungsvereine Hessen
....Seite 148 

Zum Jahresbeginn ist vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration ein neues Förderprojekt ins Leben gerufen worden. Die Koordinierungsstelle Fachberatung Betreuungsvereine Hessen (KoFaB Hessen) verfolgt zwei Ziele: die Finanzierung von Fachberatungsangeboten für die hessischen...

 
mehr...
Rezension
Horst Deinert
Vorsorgerecht – Vollmacht, Patientenverfügung, lebzeitige Verfügungen, Kurze (Hrsg.)
....Seite 147 

Herr Rechtsanwalt Dr. Dietmar Kurze (und seine sieben Mitautoren, überwiegend Rechtsanwälte) haben mit diesem handlichen Kommentar eine Lücke auf dem Gebiet der Betreuungsvorsorge geschlossen. Während es zahlreiche Lehrbücher zu den Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung gibt, sind die...

 
mehr...
Verbandsinformationen
BGT Betreuungsgerichtstag
BGT informiert
....Seite 149 

Betreuung und Medizin – Eine spannende Schnittmenge

Einladung zum 6. Bayerischen Betreuungsgerichtstag am Montag, 9.10.2017, Bezirksklinikum Regensburg, Universitätsstr. 84, 93053 Regensburg

10:00 Uhr Eröffnung durch den Vorsitzenden des Betreuungsgerichtstages Peter Winterstein, Grußwort durch...

 
mehr...
BdB Bundesverband der Berufsbeteuer/innen
BdB informiert
....Seite 150 

Der BdB fordert die Politik zur Verantwortung auf

Es war ein unwürdiger politischer Akt, mit dem die geplante Vergütungserhöhung für Berufsbetreuer am 7. Juli von der Tagesordnung des Bundesrates gekippt wurde. Wäre dies wenigstens offen geschehen, hätten Berufsbetreuer, Ihre Klienten und deren...

 
mehr...
Rechtsprechung
Zur Erlaubnis zum Erwerb einer tödlichen Dosis Natrium-Pentobarbital zur Selbsttötung
....Seite 151 

 

 
Zum Verfahrenspfleger
....Seite 154 

 

 
Zur Betreuervergütung
....Seite 155 

 

 
Zur ausreichenden Substanziierung einer behaupteten Geschäftsunfähigkeit
....Seite 155 

 

 
Zum Verfahrenspfleger
....Seite 156 

 

 
Zur Verletzung der vertraglichen Fürsorgepflicht
....Seite 158 

 

 
Zum Heimbegriff
....Seite 159 

 

 
Zum Schonvermögen
....Seite 161 

 

 
Zu den Betreuerpflichten
....Seite 162 

 

 
Rechtsprechung in Leitsätzen
....Seite 163 

 

 

NEU: NUTZEN SIE DIE BTPRAX AUCH MOBIL!

Ein-/Ausblenden
E-Journal

NEU – im Jahresabonnement von Bt-Recht ohne weitere Kosten enthalten: Die BtPrax als E-Journal für Ihr Smartphone oder Tablet!

Mehr Informationen zu unserer Fachzeitschriften-App finden Sie hier

DAS BTPRAX-ARCHIV
Zum Archivangebot der BtPrax

Hier bieten wir allen Interessierten kostenlose Leseproben sowie einen Zugriff auf die Jahresregister. Die Nutzung des kompletten Archivs aller Ausgaben ist unseren Archiv-Abonnenten vorbehalten. 

Weitere Informationen zum Archiv

NEWSLETTER

Ein-/Ausblenden
Hier bestellen Sie den BtPrax-Newsletter

Immer aktuell informiert
Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter "BtPrax" an

Anmeldung

Wir helfen Ihnen gerne!

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Kontaktaufnahme

THEMENKATALOG

Ein-/Ausblenden

Blättern Sie  in unserem Themenkatalog 2017 oder bestellen Sie ihn kostenlos.