ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen

BOARD 6 / 2016

Öffentliche Unternehmen

Prof. Dr. Jens Koch
Aktienrechtsnovelle 2016
....Seite 251 

Die Änderungen, die die Aktienrechtsnovelle 2016 für Aufsichtsratsmitglieder in Unternehmen mit öffentlicher Beteiligung eingeführt hat, scheinen auf den ersten Blick sehr überschaubar zu sein. § 394 AktG, der die Verschwiegenheitspflicht in Unternehmen mit hoheitlicher Beteiligung lockert, ist...

 
mehr...

Aus dem deutschen Aktieninstitut

Dr. Christine Bortenlänger; Sven Erwin Hemeling
Das neue Prospektrecht im Trilog
....Seite 259 

Seit Oktober 2016 befinden sich die Europäische Kommission, der Rat der Europäischen Union und das Europäische Parlament in abschließenden Verhandlungen über eine neue europäische Prospektverordnung (Trilog-Verhandlungen). Die neue Prospektverordnung soll das Erstellen von Prospekten und damit die...

 
mehr...

Editorial

Dr. Simone Hartmann
Öffentliche Unternehmen – aufgrund ihrer Besonderheiten nach wie vor herausfordernd für alle Beteiligten
....Seite 229 

Liebe Leserinnen und Leser,

ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende. Wie am Ende eines Jahres üblich, erwartet Sie daher auch in der letzten Ausgabe der BOARD für das Jahr 2016 ein umfangreiches Paket spannender Themen. Erneut wurde der Schwerpunkt zum Jahresende auf öffentliche Unternehmen...

 
mehr...

Aufsätze

Dr. Chris Thomale; Prof. Dr. Andreas Walter
Börsennotierung und unternehmerisches Ermessen – Wider die Überregulierung des Delistings
....Seite 231 

Ende 2015 ist eine neue Fassung des § 39 BörsG in Kraft getreten, die börsennotierten Gesellschaften das Verlassen des regulierten Markts drastisch erschwert. Dabei ist der Gesetzgeber von rechtstatsächlichen Prämissen ausgegangen, die einer kapitalmarktempirischen Überprüfung nicht standhalten. Er...

 
mehr...
Prof. Dr. Burkhard Schwenker
Impulsvortrag „Aufsichtsrat und Strategie“
....Seite 234 

Im Rahmen des 5. Frankfurter Aufsichtsratstages des Arbeitskreises Deutscher Aufsichtrat (AdAR) am 21. September 2016 hielt Prof. Dr. Burkhard Schwenker einen Impulsvortrag zu dem Thema „Aufsichtsrat und Strategie“. Der Mathematiker und Betriebswirt machte sehr eindrücklich deutlich, dass sich auch...

 
mehr...
Prof. Dr. Klaus Schweinsberg
Kaum Bewegung in Sachen Diversität
....Seite 237 

Der Handlungsspielraum für mehr Diversität in den Aufsichtsratsgremien der DAX30-Unternehmen war im Jahr 2016 gering: Turnusgemäß wurden nur vier AR-Gremien 2016 neu gewählt. Etwas Bewegung ins Spiel brachte indes der Umstand, dass es bei 13 weiteren Dax30-Gremien zu Wechseln kam, weil einzelne...

 
mehr...
Dr. Burkhard Fassbach; Dr. Carsten Wettich
Die D&O-Versicherung auf der Agenda des Aufsichtsrats
....Seite 241 

Dem Aufsichtsrat obliegt die Prüfung und Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen der Gesellschaft gegen Vorstandsmitglieder. Bei hohen Schadensummen kommt der D&O-Versicherung zentrale Bedeutung für eine erfolgreiche Inanspruchnahme des Vorstandsmitglieds zu. D&O-Versicherer verweigern allerdings...

 
mehr...
Reinhard Schmid; Dr. Corinna Boecker
Outsourcing der internen Revision
....Seite 246 

Unter dem Aspekt des Kostendrucks machen sich viele Unternehmen Gedanken zum Thema Outsourcing allgemein, und auch speziell zum Thema Outsourcing der internen Revision. Eine empirische Untersuchung, bei der 46 Leiter von internen Revisionsabteilungen mittels eines Fragebogens befragt wurden, hat...

 
mehr...

Klartext

Imke von Bornstaedt-Küpper
Besonderheiten des Aufsichtsratsvorsitzes einer öffentlichen Mehrheitsbeteiligung
....Seite 249 

Frau Ministerialrätin Imke von Bornstaedt-Küpper ist Referatsleiterin in der Abteilung Personal im Bundesministerium der Verteidigung und seit April 2016 Vorsitzende des Aufsichtsrates der Fernleitungs-Betriebsgesellschaft mbH (FBG mbH), einer Mehrheitsbeteiligung des Bundes mit Sitz in Bonn/Bad...

 
mehr...

Das Aufsichtsratbüro

Prof. Dr. Christian Zwirner; Dr. Michaellhofer, Dr. Simone Hartmann
Änderung der Umsatzbesteuerung juristischer Personen des öffentlichen Rechts
....Seite 256 

Die Änderung der Umsatzbesteuerung für juristische Personen des öffentlichen Rechts (jPdöR) nach der aktuellen Regelung des § 2b UStG betrifft nicht nur die „klassischen“ Behörden, sondern auch Anstalten des öffentlichen Rechts (AöR), sofern diese zu einer jPdöR in einen Leistungsaustausch treten....

 
mehr...

Kolumne

Marc Tüngler
Manager müssen Fehlverhalten stärker spüren
....Seite 261 

Die aktuelle Diskussion um die Rückforderung von variablen Vorstandsvergütungs- Bestandteilen, wenn sich diese im Nachhinein als nicht ehrlich oder gar rechtswidrig „erarbeitet“ herausstellen, ist in vielen Teilen höchst beschämend und beschreibt den Zustand unseres Systems. Zugleich führen...

 
mehr...

Lexikon

Christoph Schenk; Dr. Claus Buhleier; Sebastian Kiesewetter
Ausschreibung der Abschlussprüfung für Unternehmen von öffentlichem Interesse
....Seite 265 

I. Grundlagen

Seit dem 17.6.2016 sind die Neuregelungen der EU-Reform zur Abschlussprüfung1 anzuwenden. Davon betroffen sind Unternehmen von öffentlichem Interesse,2 d.h. kapitalmarktorientierte Gesellschaften nach § 264 d HGB sowie grundsätzlich auch nicht-kapitalmarktorientierte Kreditinstitute...

 
mehr...

Rechtsprechung

Prof. Dr. Christian Zwirner; Dr. Simone Hartmann
Beschlagnahmeschutz für Compliance-Ombudsleute?
....Seite 263 

Beschluss des LG Bochum vom 16.3.2016 – II – 6 Qs 1/16 = NS tZ 8/2016, 500 ff. mit Kommentierung des Beschlusses durch Staatsanwalt Dr. Marc Sotelsek, Bochum §§ 97, 160, 161 StPO

Problemstellung und praktische Bedeutung

In der Compliance-Praxis ist die Vorstellung weit verbreitet, dass...

 
mehr...

Daten – Fakten – Mandate

(PD)
Schweizer Unternehmen mit Aufholbedarf bei der Vergütungstransparenz
....Seite 267 

Laut einer Ende Oktober von SWIPRA veröffentlichten Studie, sind aus Sicht der Investoren die Informationen zur Vergütungspolitik von Schweizer Unternehmen unzureichend. Darüber hinaus ist die Mehrheit der Investoren der Ansicht, dass sich die Managementlöhne nicht an der Performance orientieren.

 
mehr...
(PD)
Governance Kommission stellte Kodexanpassungsvorschläge 2017 vor
....Seite 268 

„Kodex-Kommission reagiert auf Governance-Skandale“ titelte die Börsen-Zeitung am 3. November 2017. Am Tag zuvor hatte die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex unter der Überschrift „Sinnvolle Transparenz, Präzisierung und Kodexpflege“ ihre Änderungsvorschläge vorgestellt, die...

 
mehr...