ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen

Vorstandsvergütung deutscher börsennotierter Aktiengesellschaften. Analyse - Entwicklung - Transparenz

Die leistungsangemessene Vergütung von Spitzenmanagern bleibt nach wie vor Gegenstand einer regen Debatte. Trotz bereits getroffener Regulierungsmaßnahmen wie dem Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (VorstAG) ist die Diskussion bislang nicht abgeschlossen. Mitgliedern von Vorstand und Geschäftsführung, aber vorwiegend auch Aufsichtsräten bietet die aktuelle Studie einen umfassenden Überblick über die derzeit übliche Vergütungspraxis. Der Gesetzgeber kann anhand der erhobenen Daten die Auswirkungen seiner bisherigen Regulierungsmaßnahmen überprüfen. Dabei geht die Studie in Breite, Umfang und Detaillierungsgrad der ausgewerteten Daten über vergleichbare Studien im deut-schen Raum weit hinaus.

Die "Studie „Managergehälter 2016“ analysiert sowohl Höhe als auch Zusammensetzung von Vergütungspaketen der Vorstände und Vorstandsvorsitzenden in Unternehmen, die im Prime Standard der Deutschen Börse AG gelistet sind, und untersucht die Entwicklung gegenüber den Vorjahren seit 2009. Zum einen wird die durchschnittlich gewährte Vorstandsvergütung bezüglich ihrer Gesamthöhe, aber auch hinsichtlich ihrer Zusammensetzung aus Fixgehalt, Bonus und aktienbasierten Anreizkomponenten, untersucht. Zum anderen beleuchtet die Studie den Zusammenhang zwischen Vergütungshöhe und Unternehmenserfolg. Auch hier-bei werden fixe und leistungsabhängige Vergütungskomponenten berücksichtigt.

Durch den Einblick in verschiedene Wirtschaftssegmente und deren Vergütungsusancen bietet sich die Möglichkeit, die eigene Vergütungspolitik daran auszurichten oder sie für Benchmark-Analysen zu verwenden.

Die vollständige Studie Managergehälter 2015 kann hier bestellt werden.

Die vollständige Studie Managergehälter 2016 kann hier vorbestellt werden.

Die Studie "Managergehälter 2016" vergleicht die Höhe, die Zusammensetzung und die Dynamik von Vorstandsvergütungspaketen der Vorstände der Unternehmen, die im Prime Standard der Deutschen Börse AG gelistet sind, in Bezug auf den Unternehmenserfolg mit dem Marktniveau. Die Studie analysiert nicht nur den Status quo, sondern bietet zugleich einen Zeitvergleich über fünf Berichtsjahre hinweg. Ein Vergütungs-Index (Score) ermöglicht die Einschätzung der tatsächlichen Vergütungshöhe im Verhältnis zur größen- und erfolgsadjustierten durchschnittlichen Vergütung und bietet damit die Grundlage für Benchmark-Analysen. So können Sie mit der Studie z.B. die Grenze der gesetzlich vorgeschriebenen "üblichen Vergütung" im Rahmen der Angemessenheitsprüfung in Ihrer Branche bestimmen.

Die vollständige Studie Managergehälter 2015 kann hier bestellt werden.

Die vollständige Studie Managergehälter 2016 kann hier vorbestellt werden.

Lesen Sie hier einen Betrag von Christian Drehfahl, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für ABWL und für Wirtschaftsprüfung, Universität zu Köln:

Die Marktüblichkeit der Vorstandsvergütung

Der Artikel entstammt Heft 3/2013 der Zeitschrift BOARD.

Die BOARD - Zeitschrift für Aufsichtsräte richtet sich an Mitglieder von Aufsichtsräten, Verwaltungsbeiräten und deren Berater. Unter der Herausgeberschaft des Arbeitskreises deutscher Aufsichtsrat e.V. (AdAR) erhalten Sie regelmäßig alle zwei Monate aktuelle Fachinformationen von ausgewiesenen Experten, z.B. interessante Aufsätze, Praxisbeiträge, Rechtsprechungshinweise und eine Zusammenfassung eines Stichwortes aus dem so genannten AR-Lexikon. Das Angebot wird durch ein Online-Archiv und eine Rechtsprechungsdatenbank abgerundet, in der Sie die in der Zeitschrift besprochenen Urteile bequem im Volltext nachlesen können.

Bestellen Sie hier ein kostenloses Probeheft der Zeitschrift BOARD.

Hier finden Sie die Pressemitteilung zum Erscheinen der Studie Managergehälter 2013:

Pressemitteilung Bundesanzeiger Verlag vom 11.12.2013

Seit Inkrafttreten des Gesetzes über die Offenlegung der Vorstandsvergütungen (VorstOG) sind börsennotierte Aktiengesellschaften verpflichtet, die Vergütung ihres Vorstandes individualisiert im Anhang des Jahresabschlusses offenzulegen, § 285 Satz 1 Nr. 9 HGB. Dieser Pflicht können die Unternehmen sich nur für die Dauer von fünf Jahren entziehen, wenn drei Viertel der auf der Hauptversammlung vertretenen Aktionäre dem zustimmen (§ 286 Abs. 5 HGB, sog. Opting-out-Klausel).

Das Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (VorstAG) vom 31. Juli 2009 verschärfte darüber hinaus die Regeln zur Ausgestaltung der Vorstandsvergütung. Die ‚übliche Vergütung‘ darf nur noch bei Vorliegen eines besonderen Grundes überschritten werden.  Für die Angemessenheit der Vorstandsvergütung haftet jedes einzelne Aufsichtsratsmitglied. Was angemessen ist, richtet sich u.a. nach der Branchenüblichkeit der Managergehälter (horizontaler Vergleich) sowie nach dem jeweils unternehmensspezifischen Lohn- und Gehaltsgefüge (vertikaler Vergleich). Börsennotierte Aktiengesellschaften haben zudem die Vergütung an einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung auszurichten.

Im Vergütungsregister können die Vergütungsberichte der börsennotierten Aktiengesellschaften im Prime Standard der Frankfurter Börse nachgeschlagen werden. Das elektronische Verzeichnis beinhaltet sämtliche seit dem Geschäftsjahr 2006 veröffentlichte Vergütungsberichte und wird fortlaufend aktualisiert, sobald ein neuer Vergütungsbericht im Rahmen eines Jahresabschlusses im Bundesanzeiger veröffentlicht wird. Nutzer des Vergütungsregisters werden umgehend per E-Mail über Neueinstellungen informiert.
Eine Recherche im Vergütungsregister kann erfolgen nach

1.    Name des Unternehmens,
2.    Name des jeweiligen Vorstands oder Aufsichtsrats,
3.    Index (DAX, MDAX, SDAX, TECDAX, GEX, CDAX) oder
4.    Geschäftsjahr.


Hier gelangen Sie zum Vergütungsregister.

Jetzt kostenlos downloaden:

Whitepaper Managergehälter 2016 (E-Book)

Vorstandsvergütung der DAX 30-Unternehmen

Aktuelle Vergütungsfakten bei Vorständen der DAX 30-Unternehmen kompakt zusammengestellt!

Preis: € 0,00

jetzt informieren

In Vorbereitung:

Studie Managergehälter 2016

Vorstandsvergütung deutscher börsennotierter Aktiengesellschaften. Analyse - Entwicklung - Transparenz

Verschaffen Sie sich den umfassenden Überblick zu Vergütungsfragen bei Vorständen!

ISBN: 978-3-8462-0704-8

Preis: € 325,00

Zum Produkt

Bereits erschienen:

Handbuch Vorstandsvergütung

Eine Praxishilfe mit Checklisten und Mustern

Schnell und kompakt mit der Vergütung auf der sicheren Seite!

ISBN: 978-3-8462-0158-9

Preis: € 69,00

Zum Produkt

Produktempfehlung

Ein-/Ausblenden

Kostenfreie Online-Recherche:

Ein-/Ausblenden
Abbildung: Managergehälter - Das Vergütungsregister

Der kostenfreie Online-Recherchedienst  "Managergehälter – Das Vergütungsregister" informiert Sie über individualisierte Aufsichtsrats- und Vorstandsvergütung der deutschen börsennotierten Aktiengesellschaften. 

Machen Sie jetzt den Gehaltsvergleich im Vergütungsregister unter
www.verguetungsregister.de

Jetzt informieren:

Ein-/Ausblenden

NEWSLETTER

Ein-/Ausblenden

Immer aktuell informiert
Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter "Betrifft-Unternehmen" an.

Anmeldung

Wir helfen Ihnen gerne!

Ein-/Ausblenden

 Kundenservice

  Tel 0800 1234 339 

(kostenfrei aus dem deutschen Festnetz)

Ein-/Ausblenden
www.directorschannel.tv

Internet-TV für Aufsichtsräte.

Hier erfahren Sie mehr.