ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen

Vorratsintensität

*Vorratsintensität = (Vorräte / Gesamtkapital) x 100

Die Vorratsintensität setzt die Vorräte eines Unternehmens ins Verhältnis zum Gesamtkapital. Diese Kennzahl gibt Aufschluss, in welchem Umfang Kapital in den Vorräten an Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen gebunden ist. Steigt die Kennzahl im Jahresvergleich an, steht dem Unternehmen weniger Liquidität zur Verfügung. Für ein Ansteigen der Vorratsintensität kann es mehrere Ursachen geben. Das Unternehmen kann bewusst mehr Material eingekauft haben, da die Einkaufsbedingungen gerade günstig waren. Sollte eine unbewusste Steigerung der Vorratsintensität vorliegen, kann dies durch eine schlechte Lagerwirtschaft oder Absatzprobleme begründet sein.

*Das Ergebnis dieser Kennzahl kann in Ausnahmefällen > 100% bzw. < -100% sein. In diesem Fall wird das Ergebnis mit 100% bzw. -100% angegeben.

zurück zur Übersicht

Jetzt bestellen:

Handbuch Unternehmensbewertung

Anlässe - Methoden - Branchen - Rechnungslegung - Rechtsprechung

Bei jedem Anlass richtig bewerten!

ISBN: 978-3-8462-0759-8

Preis: € 154,00

jetzt informieren

Bestellen Sie ein kostenloses Probeheft:

Ein-/Ausblenden

BILANZ aktuell

Zeitschrift für Steuerberater, Buchhalter und Bilanzbuchhalter sowie alle bilanzierenden Unternehmen!

Monatlich Praxisbeispiele und konkrete Empfehlungen für Bilanzierungs-Praktiker

Preis: 206,00

Zum Produkt

NEWSLETTER

Ein-/Ausblenden

Immer aktuell informiert
Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter "Betrifft-Unternehmen" an.

Anmeldung