ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen

Seminar: Pflichten des GmbH-Geschäftsführers

Pflichten des GmbH-Geschäftsführers

An Sie als Geschäftsführer einer GmbH werden besondere Anforderungen gestellt.  Neben den täglichen Herausforderungen im laufenden Betrieb beinhaltet Ihr Beruf  immer auch einige Unwägbarkeiten. In unserem Seminar zeigen wir Ihnen in praxisnahen Impulsvorträgen auf, wie Sie als Geschäftsführer jederzeit  rechtssicher handeln und Haftungsrisiken minimieren.
 

Termine:

26.09.17 in Düsseldorf

07.11.17 in Köln

 
Melden Sie sich noch heute an!

Die Themen im Überblick

1.    Geschäftsführeramt (Organstellung) und Anstellungsvertrag
•    Warum hat ein Geschäftsführer Pflichten
•    Bestellung zum Organ, Abschluss des Anstellungsvertrages
•    Übliche Inhalte des Anstellungsvertrages
•    Beendigung der Organstellung insbesondere durch Abberufung oder Amtsniederlegung
•    Beendigung des Anstellungsvertrages insbesondere durch ordentliche oder außerordentliche                 Kündigung
•    Sozialversicherungspflicht

2.    Verhältnis des Geschäftsführers zu anderen Organen der GmbH
•    Verhältnis zur Gesellschafterversammlung / den Gesellschaftern
•    Verhältnis zu etwaigen anderen Organen wie Aufsichtsräten oder Beiräten
•    Weisungen an den Geschäftsführer
•    Darlehen zwischen der GmbH und den Gesellschaftern, Cash Pooling, Rangrücktritt

3.    Kardinalpflichten des Geschäftsführers, erster Teil
•    Legalitätspflicht, unternehmerische Entscheidungen
•    Compliance
•    Beachtung von Zustimmungsvorbehalten zugunsten anderer Organe

4.    Kardinalpflichten des Geschäftsführers, zweiter Teil
•    Wettbewerbsverbot
•    Buchführung, Erstellung von Jahresabschlüssen
•    Steuererklärungen und Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen
•    Möglichkeit der Delegation von Aufgaben

5.    Haftung des Geschäftsführers und Schutz durch D&O-Versicherungen
•    Haftung des Geschäftsführers gegenüber der GmbH, Business Judgement Rule
•    Haftung des Geschäftsführers gegenüber Dritten
•    Was leisten D&O-Versicherungen, was leisten sie nicht?

6.    Krise und Insolvenz
•    Grundsatz der Kapitalerhaltung
•    Verlust des hälftigen Stammkapitals
•    Insolvenzantragspflicht
•    Zahlungsunfähigkeit
•    Überschuldung
•    Inanspruchnahme des Geschäftsführers durch den Insolvenzverwalter

Programm: Pflichten des GmbH-Geschäftsführers

09:00 – Registrierung

09:30 –  Begrüßung

09:30 – 10:30 Geschäftsführeramt (Organstellung) und Anstellungsvertrag

10:30 – 10:45  Kaffeepause

10:45 – 11:45 Verhältnis des Geschäftsführers zu anderen Organen der GmbH

11:45 – 12:30 Kardinalpflichten des Geschäftsführers, erster Teil

12:30 -  13:15 gemeinsames Mittagsessen

13:15 – 14:00 Kardinalpflichten des Geschäftsführers, zweiter Teil

14:00 – 14:45 Haftung des Geschäftsführers und Schutz durch D&O-Versicherungen

14:45 – 15:00 Kaffeepause

15:00 – 15.45  Krise und Insolvenz

16:00 – Ausklang und Ende der Veranstaltung

(Änderungen vorbehalten)

Alle Referenten der Themen auf einen Blick: 

Boris Körner

Boris Körner
Partner der Kanzlei Orth Kluth Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB

Schwerpunkte:

  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Kapitalmarktrecht
  • Unternehmenskauf
  • Bankrecht
Dr. Christian Meyer

Dr. Christian Meyer
Partner der Kanzlei Orth Kluth Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB

Schwerpunkte:

  • Personen- und Kapitalgesellschaften, einschließlich Umstrukturierungen
  • Prozesse, insbesondere Organhaftungsverfahren
  • Nationale und internationale Unternehmenskäufe
  • Kapitalmarktrecht / Finanzierung

 

 

Veranstaltungsort am 26. September 2017

Meliá Düsseldorf
Inselstraße 2
Düsseldorf
https://www.melia.com/de/hotels/deutschland/dusseldorf/melia-dusseldorf/index.html

Veranstaltungsort am 7. November 2017

Mercure Hotel Köln Belfortstraße
Belfortstraße 9
50668 Köln
http://www.mercure-hotel-koeln-belfortstrasse.de/

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an (gleichermaßen angehende und bestehende) Geschäftsführer,  Inhaber und Gesellschafter von GmbHs aus Unternehmen aller Branchen sowie deren Berater.

Anmeldung: Pflichten des GmbH-Geschäftsführers

Teilnahmegebühr pro Person: 349,- € zzgl. MwSt. Bis zu 4 Wochen vor den jeweiligen Veranstaltungsterminen erhalten Sie unseren Frühbucherrabatt und zahlen nur 299,-€ zzgl. MwSt. In diesem Betrag sind die Tagungsunterlagen, ein Mittagsimbiss sowie Tagungsgetränke enthalten.

Nutzen Sie hierfür einfach das nachstehende Registrierungsformular:

Jetzt Teilnahmeplatz sichern!

 


Ich habe die AGB und die Informationen zum Widerrufsrecht zur Kenntnis genommen.

Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen!
Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 


Mit * markierte Eingabefelder sind Pflichtangaben.

Verlagskontakt

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.

Hans Stender

T: + 49 (0)221 - 97668-343
F: + 49 (0)221 - 97668-288

Veranstaltungsort

Ein-/Ausblenden

Veranstaltungsort am 26. September 2017

Meliá Düsseldorf
Inselstraße 2
Düsseldorf
https://www.melia.com/de/hotels/deutschland/dusseldorf/melia-dusseldorf/index.html

Veranstaltungsort am 7. November 2017

Mercure Hotel Köln Belfortstrasse
Belfortstraße 9,
50668 Köln
http://www.mercure-hotel-koeln-belfortstrasse.de/

Hinweis Anmeldung

Ein-/Ausblenden

Anmeldung
Nehmen Sie die Anmeldung auf dem nebenstehenden Anmeldeformular vor.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt.

Anmeldebestätigung
Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Tragen sie daher bitte Ihre E-Mail-Adresse ein. Weitere Informationen und die Rechnung folgen per Post.

Teilnahmegebühr
Teilnahmegebühr pro Person: 349,- € zzgl. MwSt. Bis zum 15.02.17 erhalten Sie unseren Frühbucherrabatt und zahlen nur 299,-€ zzgl. MwSt.

Stornierung
Eine Stornierung ist kostenfrei bis 30 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.