ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen

Seminar zum Datenschutz im Gesundheitswesen

Gesundheitsdaten betreffen nicht nur den unmittelbaren Behandlungszusammenhang. Auch zum Beispiel im Rahmen der medizinischen Forschung, der Entwicklung und Erprobung von Medikamenten und Medizingeräten, dem Angebot von IT- und Wartungsdienstleistungen im Medizinsektor und sogar etwa bei der Entwicklung und dem Vertrieb von Gesundheits-Apps stellen sich Fragen nach dem sachgerechten Umgang mit Patientendaten und sonstigen personenbezogenen Informationen.

Neue Termine für das Jahr 2017 sind in Planung.

Das Seminar gibt einen breiten Überblick über wesentliche Aspekte des Gesundheitsdatenschutzes aus rechtlicher und praktischer Sicht. Besprochen werden unter anderem

• Sonderregelungen und spezialgesetzliche Regelungen zum Gesundheitsdatenschutz
• Umgang mit dem Arztgeheimnis
• Auslagerung von Geschäftsprozessen im Gesundheitssektor
• Datenschutz in Forschung und Entwicklung
• Mobile Devices in Diagnose und Behandlung
• Tipps zum praktischen Umgang mit datenschutzrechtlichen Themen

Dabei wird durch die Referenten sichergestellt, dass der Blick immer auf praktisch umsetzbare Lösungen gerichtet ist und die verschiedenen möglichen Auswirkungen einzelner Umsetzungswege immer mit aufgezeigt werden. Best Practices im Umgang mit wiederkehrenden Problemen werden diskutiert und sachgerechte Vorgehensweisen im Umgang mit Geschäftspartnern und Aufsichtsbehörden thematisiert.

09:00-09:15 Uhr: Begrüßung und Einführung

09:15-11:00 Uhr: Allgemeine Grundlagen
- Datenschutz im allgemeinen Überblick
- Betroffene Daten im Gesundheitssektor
- Datenschutz in der Praxis

11:00-11:15 Uhr: Pause

11:15-12:430 Uhr: Sicherer Umgang mit (Gesundheits-)Daten in Theorie und Praxis
- Abgrenzung Datenschutz/Geheimnisschutz/Datensicherheit
- Anwendungsbeispiel: Die praktische Umsetzung von Datensicherheit, Geheimnisschutz  und Datenschutz im Krankenhaus

12:30-13:30 Uhr: Mittagspause

13:30-14:30 Uhr: Besonderer Gesundheitsdatenschutz
- Besondere gesetzliche Vorgaben im Gesundheitssektor: Sonderregelungen, Spezialgesetze, Ärztliche Schweigepflicht
14:30-15:15 Uhr: Auslagerung von Geschäftsprozessen im Gesundheitssektor
- Strategische Überlegungen zur Auslagerung von Geschäftsprozessen
- Fernwartung von Health-IT-Systemen und Medizingeräten
- Outsourcing (und Cloud Computing) im Gesundheitssektor

15:15-15:30 Uhr: Pause

15:30-16:00 Uhr: Medizinische Forschung und Entwicklung
- Besonderheiten medizinischer Forschung und Forschungskooperation
- Umgang mit Gen- und Biodaten
16:00-16:45 Uhr: Pharma 2.0/Krankenhaus 3.0/Health Industrie 4.0/Patient 5.0
- Aktuelle Trends und deren Bedeutung für den Datenschutz
- Datenschutz im papierlosen Krankenhaus
- Mobilität und Mobile Devices im Behandlungsalltag
- Medical Apps und Wearables

Ende der Veranstaltung: ca.  17 Uhr

 

 

Dr. Carsten Schulz

Dr. Carsten Schulz ist Rechtsanwalt und Partner der internationalen Wirtschaftskanzlei Taylor Wessing. Er ist spezialisiert auf die Beratung in IT- und Technologieprojekten, insbesondere auch im Bereich Healthcare. In  diesem Zusammenhang berät er neben Krankenhäusern, Klinik- und Laborkonzernen auch  Medizingerätehersteller und im Bereich Healthcare spezialisierte IT-Anbieter. 

Henning Schneider

Henning Schneider ist CIO des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Seit 2008 verantwortet er die Umsetzung der elektronischen Patientenakte und die Leitung des Bereichs für medizinische IT-¬ Systeme am UKE. Nach der erfolgreichen Zertifizierung als erstes digitales Krankenhaus in Europa durch den EMRAM-¬‐Stage7-¬ Award der HIMMS hat Herr Schneider 2012 die Gesamtleitung des Geschäftsbereichs Informationstechnologie am UKE übernommen.

Neue Termine und Veranstaltungsorte für das Jahr 2017 sind in Planung.

Ein-/Ausblenden

Verlagskontakt

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.

Hans Stender

T: + 49 (0)221 - 97668-343
F: + 49 (0)221 - 97668-288

Hinweis Anmeldung

Ein-/Ausblenden

Anmeldung
Nehmen Sie die Anmeldung auf dem nebenstehenden Anmeldeformular vor.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt.

Anmeldebestätigung
Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Tragen sie daher bitte Ihre E-Mail-Adresse ein. Weitere Informationen und die Rechnung folgen per Post.

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt: 720,– € jeweils zzgl. MwSt.

Stornierung
Eine Stornierung ist kostenfrei bis 10 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie
die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.