ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen

Arbeitnehmerdatenschutz

Grundlagenschulung

Grundlagenschulung für den Datenschutzbeauftragten

  • Auftragsdatenverarbeitung
  • Internationale Datentransfers
  • Auditierung
  • Werbliche Verwendung von personenbezogenen Daten u.v.m.
  • Hier erfahren Sie mehr.

Gesundheitswesen

Datenschutz im Gesundheitswesen

  • Auslagerung von Geschäftsprozessen im Gesundheitssektor
  • Datenschutz in Forschung und Entwicklung
  • Mobile Devices in Diagnose und Behandlung
  • Hier erfahren Sie mehr.

Datenschutzakademie

Grundlagenschulung für den Datenschutzbeauftragten

Das Seminar „Grundlagenschulung“ führt in das Grundlagenwissen zum Datenschutz in der Praxis in rechtlicher und technischer Hinsicht ein. Unsere Referenten sind erfahrene Praktiker, welche mit vielen Praxisbeispielen durch den Stoff führen. Das Seminar richtet sich an Datenschutzbeauftragte, die sicherstellen wollen, dass sie die gem. § 4f Abs. 2 BDSG erforderliche Fachkunde in datenschutzrechtlicher und IT-technischer Hinsicht erfüllen. Es rüstet sie aus, um den Datenschutz im Unternehmen rechtskonform umzusetzen.

Termin:

12.10.17

Weitere Informationen zur Grundlagenschulung für den Datenschutzbeauftragten finden Sie hier.

Weitere Seminare im Überblick

 

Datenschutz-Management: Workshop zur Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung im Unternehmen

26.10.17


Datenschutz im Unternehmen und am Arbeitsplatz

Neue Termine sind in Planung

IT-Sicherheit für den Datenschutzbeauftragten

Neue Termine sind in Planung

Die EU-Datenschutz-GrundVO - sie kommt!

Neue Termine sind in Planung

Datenschutz im Gesundheitswesen

Neue Termine sind in Planung

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Als Fortbildung für Datenschutzbeauftragte bieten wir folgende Veranstaltungen an:

 

 

 

Referenten: Grundlagenschulung für den Datenschutzbeauftragten

Alle Referenten der Themen auf einen Blick: 

Dr. Sibylle Gierschmann

Dr. Sibylle Gierschmann, 
LL.M. (Duke University), Rechtsanwältin, Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht

Dr. Sibylle Gierschmann begleitet seit über 15 Jahren namhafte Unternehmen zu allen Aspekten des Datenschutzrechts. Sie kennt die Anforderungen an eine Datenschutzorganisation aus der Sicht eines Auditors und Gutachters und unterstützt Unternehmen bei der Risikoanalyse und pragmatischen Umsetzung von Datenschutz in der Praxis. Sie ist Mit-Herausgeberin und Autorin des Systematischen Praxiskommentars zum Datenschutzrecht. Das „JUVE-Handbuch Wirtschaftskanzleien“ listet sie seit Jahren als „führenden Namen“ im Datenschutzrecht.

Stefan Karg

Stefan Karg, Dipl.-Ing.

Stefan Karg studierte Informationstechnik an der TU-München und ist heute als Sachverständiger für Systeme und Anwendungen der Informationstechnik tätig. Seit 2003 beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit Fragen des technischen Datenschutzes und der Informationssicherheit. Als freiberuflicher Berater und Auditor im Auftrag mittlerer und großer Unternehmen kennt er die praktischen Herausforderungen des Datenschutzes aus den unterschiedlichsten Perspektiven.

 

Marc André Gimmy
Marc André Gimmy

Marc André Gimmy

Marc André Gimmy hat sich auf die Beratung im Arbeitsrecht, insbesondere Mitbestimmungs-, Tarifvertrags- und Betriebsverfassungsrecht, spezialisiert. Er berät nationale und internationale Unternehmen u. a. bei der Umsetzung von arbeitsrechtlichen Restrukturierungen sowie der Konzerngestaltung unter mitbestimmungsrechtlichen Aspekten. Zu seiner Klientel gehören Unternehmen der Telekommunikationsindustrie, der Maschinenbau, chemischen und Papierindustrie sowie der Luftfahrtindustrie. Daneben betreut er auch spanische Unternehmen in Deutschland sowie deutsche Unternehmen und Banken in Spanien.

Dr. Nicolai Wiegand

Dr. Nicolai Wiegand, LL.M. (NYU)

Nicolai Wiegand ist auf die Bereiche IT/E-Commerce und Datenschutz spezialisiert. Seine Tätigkeit umfasst das gesamte Spektrum im Bereich der IT-Beratung – darunter die Gestaltung von Software- und Technologielizenzverträgen, die Beratung bei Outsourcing Projekten und die umfassenden Betreuung in Technologie- und IP-Transaktionen. Des Weiteren berät er zu sämtlichen Problemen des E-Commerce und der Datensicherheit/Datenschutz, letzteres speziell im Zusammenhang mit Markforschungs- und Kundenbindungsmaßnahmen.

Referent: Gesundheitsdatenschutz

Dr. Carsten Schulz

Dr. Carsten Schulz

Carsten Schulz ist auf die Beratung von komplexen IT- und technologiebasierten Projekten, Transaktionen und Verträgen (z.B. Lizenz- und Vertriebsvereinbarungen, FuE-Verträge, OEM-Verträge, Outsourcingverträge) spezialisiert. Er berät in diesen Bereichen neben internationalen und nationalen Anbietern auch Auftraggeber verschiedenster Branchen (u.a. Informationstechnologie, Investitionsgüter, Anlagenbau, Immobilien, Commodities, Life Science). Die Tätigkeit von Carsten Schulz umfasst dabei die rechtliche Begleitung, von der Geschäftsanbahnung über die Durchführung bis zum Projektabschluss, die Beratung von Projekten in Schieflage und die außergerichtliche und gerichtliche Eskalation gescheiterter Projekte und Vertragsbeziehungen.

Datenschutz-Management

Neue Termine sind in Planung

IT-Sicherheit für den Datenschutzbeauftragten

Neue Termine sind in Planung

In Vorbereitung: Die EU-Datenschutz-GrundVO - sie kommt!

Neue Termine sind in Planung

Datenschutz im Gesundheitswesen

Neue Termine sind in Planung

Arbeitnehmerdatenschutz

Neue Termine sind in Planung

Ein-/Ausblenden

Verlagskontakt

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.

Hans Stender

T: + 49 (0)221 - 97668-343
F: + 49 (0)221 - 97668-288

Hinweis Anmeldung

Ein-/Ausblenden

Anmeldung
Nehmen Sie die Anmeldung auf dem nebenstehenden Anmeldeformular vor.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt.

Anmeldebestätigung
Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Tragen sie daher bitte Ihre E-Mail-Adresse ein. Weitere Informationen und die Rechnung folgen per Post.

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr für die jeweilige Veranstaltung finden Sie unter den Links der gewünschten Veranstaltung.

Stornierung
Eine Stornierung ist kostenfrei bis 10 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie
die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.