ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen
06.08.2018

Verbraucherstreitbeilegung im Aufwind

© danstar/Shotshop.com

Das Verbraucherstreitbeilegungsgesetz vom 19. Februar 2016 setzt die Vorgaben der ADR-Richtlinie (RL 2013/11/EU) um und soll Verbrauchern einen schnellen, sicheren, günstigen und einfachen Weg bei Konflikten eröffnen. Den Erfolg dieses Vorhabens bescheinigt nun der vom Bundesamt für Justiz vorgelegte Verbraucherschlichtungsbericht (§ 35 VSBG). Danach stieg die Zahl der Schlichtungsanträge kontinuierlich an - im Jahr 2016 gab es 61.694 Anträge, 2017 bereits 68.538 (also 11% mehr). Freilich sind diese Zahlen immer noch sehr überschaubar - die meisten Unternehmen entscheiden sich gegen das Angebot eines entsprechenden Verfahrens. Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat vor diesem Hintergrund weitere Maßnahmen zur Steigerung der Bekanntheit und Attraktivität solcher Verfahren angekündigt.



Bestellen Sie ein kostenloses Probeheft:

Ein-/Ausblenden

BILANZ aktuell

Zeitschrift für Steuerberater, Buchhalter und Bilanzbuchhalter sowie alle bilanzierenden Unternehmen!

Monatlich Praxisbeispiele und konkrete Empfehlungen für Bilanzierungs-Praktiker

Preis: 206,00

Zum Produkt

Jetzt 4 Wochen kostenlos testen:

Ein-/Ausblenden

Bilanz Plus

Die Datenbank für die Bilanzierungspraxis

Mit uns bleiben Sie im Bilanzrecht auf Kurs!

Preis: € 288,00

Zum Produkt