ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen
11.03.2019

Kompromiss zur Digitalisierung im Gesellschaftsrecht

© M. Lesch/Shotshop.com

Am 4. Februar 2019 wurde eine Einigung zwischen der Ratspräsidentschaft und Verhandlungsführern des Europäischen Parlaments über den Entwurf einer Richtlinie zur Einführung digitaler Werkzeuge und Verfahren im Gesellschaftsrecht erzielt. Dabei geht es um die Online-Gründung, gesteigerte Transparenzanforderungen und die gemeinschaftsweite Kommunikation von Inhabilitätsgründen. Man hofft, die Richtlinie noch vor den Wahlen im Mai 2019 verabschieden zu können, so dass sie bis 2021 in deutsches Recht umzusetzen wäre.



Bestellen Sie ein kostenloses Probeheft:

Ein-/Ausblenden

BILANZ aktuell

Zeitschrift für Steuerberater, Buchhalter und Bilanzbuchhalter sowie alle bilanzierenden Unternehmen!

Monatlich Praxisbeispiele und konkrete Empfehlungen für Bilanzierungs-Praktiker

Preis: 209,50

Zum Produkt

Jetzt 4 Wochen kostenlos testen:

Ein-/Ausblenden

Bilanz Plus

Die Datenbank für die Bilanzierungspraxis

Mit uns bleiben Sie im Bilanzrecht auf Kurs!

Preis: € 288,00

Zum Produkt