ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen
06.01.2019

Handlungsbedarf bei Vergleichsportalen

Die Sektoruntersuchung des Bundeskartellamts zu Internetvergleichsportalen hat eine wichtige Zwischenphase erreicht: Am 12. Dezember 2018 wurden die Ergebnisse der Ermittlungen vorgestellt - und diese sind teilweise besorgniserregend. Oftmals fehle es an einer Erläuterung, wie die Suchergebnisse und Empfehlungen zustandekommen. Teilweise würden etwa bei Vergleichen wesentliche Anbieter fehlen. Auf anderen Plattformen könnten Listenplätze gegen Entgelt oder Provisionen erworben werden. Einige Portale deckten weniger als 50% der Angebote auf dem Markt ab. Oftmals würden Hinweise auf begrenzte Verfügbarkeit, praktisch kaum realisierte Vorteile oder vermeintliche Exklusivität gegeben. Schließlich würden viele Portale letztlich nur die Informationen anderer Portale wiederverwenden. Das BKartA sieht die realistische Möglichkeit für Maßnahmen nach dem UWG, die freilich nur durch Mitbewerber und Verbände durchgesetzt werden können. Betroffene Unternehmen und interessierte Kreise können bis zum 4. Februar zu den Ergebnissen Stellung nehmen; danach wird ein abschließender Bericht veröffentlicht.



Bestellen Sie ein kostenloses Probeheft:

Ein-/Ausblenden

BILANZ aktuell

Zeitschrift für Steuerberater, Buchhalter und Bilanzbuchhalter sowie alle bilanzierenden Unternehmen!

Monatlich Praxisbeispiele und konkrete Empfehlungen für Bilanzierungs-Praktiker

Preis: 209,50

Zum Produkt

Jetzt 4 Wochen kostenlos testen:

Ein-/Ausblenden

Bilanz Plus

Die Datenbank für die Bilanzierungspraxis

Mit uns bleiben Sie im Bilanzrecht auf Kurs!

Preis: € 288,00

Zum Produkt