ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen
07.05.2019

Anspruch auf Wiederherstellung gelöschter positiver Internet-Bewertungen?

© Tobias Ott/Shotshop.com

Ein Arzt hatte ein "Premium Konto" auf dem Bewertungsportal Jameda. Nach Kündigung des Kontos löschte der Portalbetreiber insgesamt 10 positive Bewertungen, wodurch die Gesamtnote von 1,5 auf 1,6 abfiel. Der Arzt begehrte nun klageweise, dass die gelöschten Bewertungen wiederhergestellt werden - ohne Erfolg (LG München, Urteil vom 16.4.2019, Az. 33 O 6880/18).

Der Arzt konnte zunächst keine Kausalität zwischen der Kündigung nachweisen - allein der zeitliche Zusammenhang genügte hierfür nicht, zumal auch vorher positive Bewertungen gelöscht worden waren. Zudem fehle es an an konkreten Ausführungen zur Richtigkeit der betroffenen Bewertungen und zur zugrundeliegenden Behandlung. Jameda konnte sich darauf stützen, einen automatischen, selbstlernenden Prüfalgorithmus einzusetzen, dessen Verdachtsmeldungen von ihrem aus 20 Mitarbeitern bestehenden Qualitätsmanagementteam geprüft werden. Schließlich fehle es an einer relevanten Schädigung bei einem Herabsenken der Note von 1,5 auf 1,6.



Bestellen Sie ein kostenloses Probeheft:

Ein-/Ausblenden

BILANZ aktuell

Zeitschrift für Steuerberater, Buchhalter und Bilanzbuchhalter sowie alle bilanzierenden Unternehmen!

Monatlich Praxisbeispiele und konkrete Empfehlungen für Bilanzierungs-Praktiker

Preis: 209,50

Zum Produkt

Jetzt 4 Wochen kostenlos testen:

Ein-/Ausblenden

Bilanz Plus

Die Datenbank für die Bilanzierungspraxis

Mit uns bleiben Sie im Bilanzrecht auf Kurs!

Preis: € 288,00

Zum Produkt