ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales

Hinweis zum Muster: Antrag gem. § 1904 BGB zur Genehmigung der Einwilligung in eine
ärztliche Maßnahme

Ist der betreute Mensch auf Grund seiner geistigen, seelischen, psychiatrischen Krankheit/Behinderung einwilligungsunfähig, muss der Betreuer bei Gericht eine Genehmigung zur Einwilligung in eine ärztliche Maßnahme beantragen, wenn die begründete Gefahr besteht, dass der Betreute auf Grund der Maßnahme stirbt oder einen schweren und länger dauernden gesundheitlichen Schaden erleidet.

Ohne die Genehmigung darf die Maßnahme nur durchgeführt werden, wenn mit dem Aufschub Gefahr verbunden ist.

Jürgen Thar, aus: Leitfaden Betreuungsrecht, 5. Auflage 2009. mehr

Zurück zur Übersicht