ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales

Betreuung nur so weit, wie diese erforderlich ist

Das neue Betreuungsrecht stärkt die Rechtsstellung der Betroffenen – zumeist älteren und hilfsbedürftigen Menschen. Entgegen der bis dahin gültigen Entmündigung und dem damit einhergehenden Rechtsverlust steht der tatsächliche Hilfebedarf des betroffenen Menschen im Vordergrund des Betreuungsverfahrens.
Die gesetzliche Betreuung wird vom Gericht nur für Menschen eingerichtet, die ihre eigenen Angelegenheiten nicht oder nicht vollständig erledigen und die keine andere Unterstützungsmöglichkeit wahrnehmen können. Der Richter ordnet nur für die Aufgabengebiete eine gesetzliche Betreuung an, in denen der betroffene Mensch einen Unterstützungsbedarf hat.


Mehr zum Thema „Aufgabenkreise“ finden Sie hier

UNSER BUCH-TIPP FÜR DIE EHRENAMTLICHE BETREUUNG!

Ein-/Ausblenden

Arbeitshilfen und Formulare für ehrenamtliche Betreuer

mit Einführung und Praxishinweisen

Ihr optimaler Begleiter in der ehrenamtlichen Betreuung

ISBN: 978-3-89817-939-3

Preis: € 29,80

Zum Produkt

VORSORGEN MIT SYSTEM

Ein-/Ausblenden

Das große Vorsorge-Handbuch

Das wertvolle Sicherheitspaket für Sie und Ihre Familie. mehr

Wir helfen Ihnen gerne!

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Kontaktaufnahme

THEMENKATALOG

Ein-/Ausblenden

Blättern Sie  in unserem Themenkatalog 2016 oder bestellen Sie ihn kostenlos.