ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales
05.10.2017

Zwischenbericht der Repräsentativbefragung zur Teilhabe von Menschen Behinderung

Wie wirken sich Beeinträchtigungen und Behinderungen auf die Teilhabemöglichkeiten der betroffenen Personen in verschiedenen Lebensbereichen aus? Dies ist im Kern die Frage, der durch eine Repräsentativbefragung derzeit auf den Grund gegangen wird.

Die Studie läuft im Zeitraum von 2017 bis 2021 und wird vom infas Institut für angewandte Sozialwissenschaften (Bonn) in Zusammenarbeit mit der Hochschule Fulda durchgeführt.

Befragt werden 16.000 Menschen mit Beeinträchtigungen und 5.000 Menschen ohne Beeinträchtigungen in Privathaushalten, 5.000 Bewohnerinnen und Bewohner von ca. 350 stationären Einrichtungen sowie 1.000 wohnungslose und schwer erreichbare Personen.

Die partizipativ angelegte Studie enthält sowohl qualitative als auch quantitative Elemente und versucht barrierefreie Untersuchungsinstrumente zu nutzen, um möglichst keine Zielgruppe auszuschließen.

Vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales als Auftraggeber wurde nun der Zwischenbericht der Studie veröffentlicht.

Nähere Informationen



RECHTSPRECHUNG IM ONLINE-ZUGRIFF!

Ein-/Ausblenden

DIE NEUE ONLINE-DATENBANK

Direkter Zugriff auf rd. 4.200 Entscheidungen, über 550 Fachbeiträge sowie Normen und Kommentare. mehr

Zum Produktvideo

Wir helfen Ihnen gerne!

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Kontaktaufnahme

THEMENKATALOG

Ein-/Ausblenden

Blättern Sie  in unserem Themenkatalog 2017 oder bestellen Sie ihn kostenlos.