ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales
02.09.2019

Zu den Kosten einer Stellungnahme eines Arztes nach § 331 Satz 1 Nr. 2 FamFG

AG Bad Segeberg, Beschluss vom 24. Juni 2019 – 3 XIV 7748 L

Die im einstweiligen Anordnungsverfahren zur Anordnung einer vorläufigen Unterbringungsmaßnahme nach dem PsychKG vom Betreuungsgericht geforderte Stellungnahme eines Arztes (§ 331 Satz 1 Nr. 2 FamFG) ist im Zweifel ein Zeugnis über einen ärztlichen Befund im Sinne von Nr. 202, 203 der Anlage 2 zu § 10 Abs. 1 JVEG.



RECHTSPRECHUNG IM ONLINE-ZUGRIFF!

Ein-/Ausblenden

DIE DATENBANK FÜR PROFIS

Direkter Zugriff auf viele Tausend Entscheidungen, BtPrax, Fachbücher und Rechtsgrundlagen. mehr

Direkt zum kostenfreien Test anmelden!

Wir helfen Ihnen gerne!

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Kontaktaufnahme

THEMENKATALOG

Ein-/Ausblenden

Blättern Sie online in unserem Themenkatalog 2019 oder bestellen Sie sich kostenlos die Printausgabe.