ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales
04.10.2019

Unterstützte Entscheidungen - Thema bei den diakonischen Betreuungsvereinen RWL

Menschen mit Behinderungen haben per Gesetz das Recht auf eigene Entscheidungen. Konkretisiert stellt das Artikel 12 der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen dar. Können eigene Entscheidungen auch nicht völlig selbstständig getroffen werden, folgt daraus nicht die Ersetzung der Entscheidung durch rechtliche Vertreterinnen und Vertreter. Vielmehr ist der Mensch mit Behinderung durch Unterstützung in die  Lage zu versetzen, eine eigene Entscheidung zu treffen.

So weit, so klar. Die Praxis sieht jedoch häufig anders aus. Aus unterschiedlichsten Gründen wird die Selbstbestimmung der betroffenen Personen eingeschränkt bzw. das Potenzial, eine selbstbestimmte Entscheidung zu treffen, nicht genutzt.

Die Autonomie von betreuten Menschen, vor allem im medizinischen Kontext, war Thema bei der Jahrestagung der Betreuungsvereine der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe (Diakonie RWL).

Nähere Informationen



RECHTSPRECHUNG IM ONLINE-ZUGRIFF!

Ein-/Ausblenden

DIE DATENBANK FÜR PROFIS

Direkter Zugriff auf viele Tausend Entscheidungen, BtPrax, Fachbücher und Rechtsgrundlagen. mehr

Direkt zum kostenfreien Test anmelden!

Wir helfen Ihnen gerne!

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Kontaktaufnahme

THEMENKATALOG

Ein-/Ausblenden

Blättern Sie online in unserem Themenkatalog 2019 oder bestellen Sie sich kostenlos die Printausgabe.