ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales
28.12.2017

BTHG 2018

Mit dem 1. Januar 2018 treten die nächsten Neuerungen im Zusammenhang mit dem Bundesteilhabegesetz (BTHG), das in den nächsten Jahren stufenweise umgesetzt werden wird, in Kraft.

Dies betrifft unter anderem:

Teilhabeplanverfahren
Beanspruchen Menschen mit Behinderungen Leistungen bei unterschiedlichen Rehabilitationsträgern, so ist hierfür ein Antrag ausreichend. Die zuständigen Leistungsträger ermitteln dann in einem Verfahren den Bedarf der antragstellenden Person. Bei Bedarf werden hierfür auch Teilhabeplankonferenzen durchgeführt.

Bedarfsermittlung
Die Rehabilitationsträger sind verpflichtet, individuelle und funktionsbezogene Bedarfsermittlungen durchzuführen und hierfür standardisierte Ermittlungsinstrumente zu verwenden.

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
Zum 1. Januar wird das Budget für Arbeit eingeführt, das Menschen mit Behinderungen den Zugang zum ersten Arbeitsmarkt gewährleisten soll. Hierfür wird unter anderem ein Lohnkostenzuschuss gewährt.
Außerdem werden die Angebote der Werkstätten für behinderte Menschen um andere Leistungsanbieter erweitert, die den Werkstätten vergleichbare Angebote anbieten können.



RECHTSPRECHUNG IM ONLINE-ZUGRIFF!

Ein-/Ausblenden

DIE NEUE ONLINE-DATENBANK

Direkter Zugriff auf rd. 4.200 Entscheidungen, über 550 Fachbeiträge sowie Normen und Kommentare. mehr

Zum Produktvideo

Wir helfen Ihnen gerne!

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Kontaktaufnahme

THEMENKATALOG

Ein-/Ausblenden

Blättern Sie  in unserem Themenkatalog 2018 oder bestellen Sie ihn kostenlos.