ThemenübersichtMenü
Bau Immobilien

Abdichtung in der Praxis und vor Gericht

Dienstag, 26.11.2019 und/oder Mittwoch, 27.11.2019, Köln

Beide Seminartage sind einzeln oder in Kombination buchbar

 

Inhalte vom 26.11.2019 (Abdichtung in der Praxis und vor Gericht):

Feuchteschäden wegen Mängeln der Bauwerksabdichtung und damit unüberschaubare Haftungsrisiken sind vermeidbar – das Seminar vermittelt in einer interdisziplinären Zusammenschau das praktische Rüstzeug für die in technischer und rechtlicher Hinsicht risikoreduzierte Abdichtungsplanung und -ausführung.

Seit Juli 2017 ist die für Bauwerksabdichtungen bislang maßgebliche DIN 18195 durch eine vollständig revidierte neue Normenreihe (DIN 18531ff.) ersetzt worden. Mit Fokus auf den Bereich der erdberührten Abdichtung (DIN 18533) informiert das Seminar über die sich daraus ableitenden Änderungen für die Planung und zeigt korrespondierende vertrags- und haftungsrechtliche Folgen für das alltägliche Projektgeschäft auf.

 

Inhalte vom 27.11.2019 (Nachträgliche Bauwerksabdichtung und energetische Sanierung in der Praxis und vor Gericht):

Infolge stetig steigender Wohnraumnachfrage in innerstädtischen Lagen und damit häufig verbundener Umnutzungen gewinnt die nachträgliche Abdichtung und energetische Ertüchtigung von Untergeschossen zunehmend an Bedeutung. Je hochwertiger die beabsichtigte Nutzung, desto anspruchsvoller gestaltet sich Planung und Ausführung hierfür erforderlicher Maßnahmen.

Die Praxis ist dabei nicht nur deutlich von einer breiten Anwendungsvielfalt - häufig innovativer - bautechnologischer Verfahren und Produkte geprägt, sondern muss vor allem auch stets in Abhängigkeit von bestandsspezifischen Gegebenheiten erfolgen. Dreh- und Angelpunkt ist dabei die frühzeitige planerische Zusammenschau von Belangen des Feuchteschutzes einerseits und solchen des (energetischen) Wärmeschutzes andererseits.

Ziel des Seminars ist es, die hier maßgeblichen fachtechnischen Besonderheiten aufzuzeigen und damit einhergehende rechtlich relevante Fragestellungen zu bündeln. Die interdisziplinäre Zusammenschau bietet Planungs- und Rechtssicherheit für das alltägliche Projektgeschehen.

 

Frühbucher-Preis bis 4.10.19 für beide Seminartage: € 589,- zzgl. MwSt.
Regulärer Preis für beide Seminartage: € 649,- zzgl. MwSt.

Es können auch beide Tage einzeln gebucht werden:

Frühbucher-Preis bis 4.10.19 für den einzelnen Seminartag: € 319,- zzgl. MwSt.
Regulärer Preis für den einzelnen Seminartag: 369,- zzgl. MwSt.

Der 10%-Kombi-Rabatt gilt nicht für die beiden Seminartage "Abdichtung in der Praxis und vor Gericht". Rabatte sind nicht kombinierbar.

Jetzt Teilnahmeplatz sichern!

1. Teilnehmer





 

 

2. Teilnehmer





 

 

3. Teilnehmer





 

 

 

Rechnungsanschrift

 

Ich habe die AGB und die Informationen zum Widerrufsrecht zur Kenntnis genommen. Bitte beachten Sie für dieses Produkt die Widerrufsbelehrung für Dienstleistungen.

Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen!
Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich bin damit einverstanden, dass ich mit folgenden personenbezogenen Daten (Nachname, Vorname, Firmenname) auf einer ausgedruckten Teilnehmerliste aufgenommen werde.

 

Mit * markierten Eingabefelder sind Pflichtangaben.

Elke Schmitz

Rechtsanwältin, Kanzlei Schmitz, Bremen
Tätigkeitsschwerpunkte: privates Baurecht, Architekten- und Ingenieurrecht, Sachverständigenrecht

Silke Sous

Architektin und staatlich anerkannte Sachverständige für Schall- und Wärmeschutz, arbeitet am AIBau, das bis 2014 von Prof. Dr. Rainer Oswald geleitet wurde, in der Bauschadensforschung sowie bei der Beratung und Bewertung in Bauschadensfragen.

Verlagskontakt

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.

Hans Stender

T: + 49 (0)221 - 97668-343
F: + 49 (0)221 - 97668-288

Anerkannte Fortbildung

Ein-/Ausblenden

Die Veranstaltung wird als Fortbildung für die Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in den Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur mit 16 Stunden (bei Buchung von nur einem Tag: 8 Stunden) anerkannt.

Die Veranstaltung wird als Fortbildung für die Mitglieder der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen mit 16 Stunden (bei Buchung von nur einem Tag: 8 Stunden) anerkannt.

Veranstaltungsort

Ein-/Ausblenden

STADTHOTEL am Römerturm

Sankt-Apern-Straße 32
50667 Köln

Stornierung

Ein-/Ausblenden

Eine Stornierung ist kostenfrei bis 30 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.