ThemenübersichtMenü
AW-Portal

A

A.TR
AA
ABD 
Abgangsstelle
AEO
AEO-C
AEO-F
AEO-S
AES
AKP-Staaten
Aktive Veredelung
Anmelder
Annahme der Zollanmeldung
Anschreibeverfahren
APS
ASV
ATLAS
Ausbesserung
Ausbeute
Ausfuhrbegleitdokument
Ausfuhrliste
Ausfuhrverfahren
Ausfuhrzollstelle
Ausgangszollstelle
Ausgleichszinsen
Auswärtiges Amt
Authorized Economic Operator
AV/R-Waren
AV/S-Waren
AWG
AWV

A.TR

Warenverkehrsbescheinigung im Warenverkehr zwischen der EU und der Türkei; Präferenznachweis, dass sich Waren im freien Verkehr der EU bzw. der Türkei befinden (Freiverkehrsnachweis); durch Vorlage können ermäßigte Abgabensätze in Anspruch genommen werden.


 

AA

Auswärtiges Amt


 

ABD 

Ausfuhrbegleitdokument


 

Abgangsstelle

Zollstelle, bei der Waren in ein Versandverfahren überführt werden.


 

AEO

Authorized Economic Operator


 

AEO-C

AEO Customs Simplifications = AEO Zollrechtliche Vereinfachungen, eine von drei Arten des AEO; kann zollrechtliche Vereinfachungen in Anspruch nehmen.


 

AEO-F

AEO Full = AEO Zollrechtliche Vereinfachungen/Sicherheit, vereint die Vorteile des AEO-C und des AEO-S.


 

AEO-S

AEO Security and Safety = AEO Sicherheit, eine von drei Arten des AEO; kann sicherheitsrelevante Erleichterungen in Anspruch nehmen.


 

AES

Automated Export System, IT-Verfahren zur Abwicklung des Ausfuhrverfahrens.


 

AKP-Staaten

Gruppe aus derzeit 79 afrikanischen, karibischen und pazifischen Ländern, mit denen die EU Wirtschaftspartnerschaftsabkommen geschlossen hat.


 

Aktive Veredelung

Zollverfahren, in dem Nichtgemeinschaftswaren zollfrei in das Zollgebiet der Gemeinschaft eingeführt werden können, um nach der Durchführung von Veredelungsvorgängen wieder das Zollgebiet zu verlassen; wirtschaftliches Gegenstück zur passiven Veredelung.


 

Anmelder

Person, die in eigenem Namen eine Zollanmeldung abgibt oder in deren Namen eine Zollanmeldung abgegeben wird.


 

Annahme der Zollanmeldung

Rechtswirksame Entscheidung der Zollbehörden in Bezug auf eine abgegebene Zollanmeldung; sie erfolgt, sobald die Waren gestellt worden sind, die Anmeldung nach vorgeschriebenem Muster und mit den erforderlichen Dokumenten abgegeben bzw. übermittelt wurde und keine Nichtannahmegründe vorliegen; von einer bloßen Entgegennahme der Zollanmeldung zu unterscheiden; maßgebender Zeitpunkt für alle Rechtsfolgen, die mit der Inanspruchnahme des beantragten Zollverfahrens zusammenhängen, z.B. die Zollschuldentstehung.


 

Anschreibeverfahren

Verfahrensvereinfachung bei der Abgabe der Zollanmeldung, bei der die Gestellung in den Geschäftsräumen oder an einem anderen von der Zollbehörde zugelassenen Ort und die Abgabe/Annahme der Zollanmeldung zur Überführung von Waren in das Zollverfahren durch Anschreibung in der betrieblichen Buchführung durchgeführt werden.


 

APS

Allgemeines Präferenzsystem für Entwicklungsländer.


 

ASV

Anschreibeverfahren


 

ATLAS

Automatisiertes Tarif- und Lokales Zoll-Abwicklungs-System, IT-Verfahren der deutschen Zollverwaltung zur elektronischen Zollabfertigung (umfasst u.a. die Zollbehandlung, SumA, EZT, NCTS, AES).


 

Ausbesserung

Veredelungsvorgang im Rahmen der aktiven oder passiven Veredelung; Wiederherstellen des ursprünglichen Zustands einer Ware.


 

Ausbeute

Festgelegte Menge oder festgelegter Prozentsatz der aus einer bestimmten Menge von Einfuhrwaren (bei der aktiven Veredelung) bzw. von Waren der vorübergehenden Ausfuhr (bei der passiven Veredelung) zu gewinnenden Menge von Veredelungserzeugnissen.


 

Ausfuhrbegleitdokument

Dokument, das bei der Nutzung von ATLAS Ausfuhr (AES) generiert wird und die auszuführenden Waren begleitet.


 

Ausfuhrliste

Anlage zur Außenwirtschaftsverordnung, die die Güter auflistet, für die bei der Ausfuhr eine Genehmigungspflicht besteht.


 

Ausfuhrverfahren

Zollverfahren, in dem Gemeinschaftswaren aus dem Zollgebiet der Gemeinschaft ausgeführt werden.


 

Ausfuhrzollstelle

Zollstelle im Binnenland, die für den Ort zuständig ist, an dem der Ausführer oder Subunternehmer ansässig ist oder an dem die Waren zur Ausfuhr verpackt oder verladen werden; zuständig für die Annahme der Ausfuhranmeldung und die Prüfung der Zulässigkeit der Ausfuhr (erste Stufe des zweistufigen Ausfuhrverfahrens).


 

Ausgangszollstelle

Zollstelle an der EU-Außengrenze, die für den Ort zuständig ist, an dem die Ware das Zollgebiet der Gemeinschaft verlässt; zuständig für die Überwachung sowie die Bestätigung des tatsächlichen Ausgangs (zweite Stufe des zweistufigen Ausfuhrverfahrens).


 

Ausgleichszinsen

Zinsen, die auf Zollschuldbeträge erhoben werden, die im Rahmen eines Verfahrens der aktiven Veredelung oder der vorübergehenden Verwendung bei einer anschließenden Überführung der Waren in den freien Verkehr entstehen; dienen dazu, den ungerechtfertigt erlangten finanziellen Vorteil durch die spätere Entstehung der Zollschuld auszugleichen.


 

Auswärtiges Amt

Zuständig für die deutsche Außenpolitik, d.h. die Pflege der Beziehungen zu anderen Staaten sowie zu zwischen- und überstaatlichen Organisationen; bildet zusammen mit den Auslandsvertretungen den Auswärtigen Dienst.


 

Authorized Economic Operator

Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter


 

AV/R-Waren

Kennzeichnung von Veredelungserzeugnissen im Rahmen des Zollrückvergütungsverfahrens.


 

AV/S-Waren

Kennzeichnung von Veredelungserzeugnissen im Rahmen des Nichterhebungsverfahrens.


 

AWG

Außenwirtschaftsgesetz


 

AWV

Außenwirtschaftsverordnung


 

THEMENKATALOG 2018

Ein-/Ausblenden
Themenkatalog AW 2018

Informieren Sie sich über unser aktuelles Programm.

Jetzt online blättern

Jetzt kostenlos bestellen!

IHRE ANSPRECHPARTNER

Ein-/Ausblenden
Team Außenwirtschaft Bundesanzeiger Verlag

Sie haben Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Jetzt kontaktieren.

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

Warenursprung und Präferenzen

Handbuch und systematische Darstellung

Das Standardwerk für das Warenursprungs- und Präferenzrecht!

Preis: € 44,00

Zum Produkt

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden