ThemenübersichtMenü
AW-Portal

Der Zoll-Profi Ausgabe 07 / 2017

Editorial

Matthias Merz
Liebe Leserinnen, liebe Leser,  

der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat im März zur Frage des Vertrauensschutzes im Präferenzrecht geurteilt: In der Rechtssache „Veloserviss“ betonte das Gericht erneut die Wichtigkeit der Gutgläubigkeit des Einführers und der Einhaltung der geltenden Vorschriften, um sich in Fällen eines Irrtums...

 

Praxis

Kerstin Harden
Bestimmung des Präferenzursprungs bei Vermischung ....Seite 10  

Im Rahmen des von der Union eingeführten Schemas allgemeiner Zollpräferenzen (Verordnung (EU) Nr. 978/2012) begünstigt das Allgemeine Präferenzsystem (APS) Erzeugnisse aus bestimmten Ländern. Dabei müssen die zur Überlassung zum zollrechtlich freien Verkehr angemeldeten Erzeugnisse dieselben sein...

 

Recht

Dr. Kai Henning Felderhoff
Vertrauensschutz im Zollpräferenzrecht ....Seite 2  

Sofern Präferenznachweise zu Unrecht ausgestellt wurden, kann die Zollverwaltung die entsprechenden Abgabenbeträge nacherheben. Ausnahmen dazu sieht jedoch die spezielle Vertrauensschutzregelung des Art. 119 UZK (bzw. vormals Art. 220 Abs. 2 Buchst. b) ZK) vor. Gemäß dem für das Verfahren...

 

News

Prof. Dr. Peter Witte
Neubewertung und Neuerteilung zollrechtlicher Bewilligungen ....Seite 6  

Anfang 2017 hat die deutsche Zollverwaltung mit der Umsetzung der Neubewertung und Neuerteilung von mehr als 70.000 zollrechtlichen Bewilligungen begonnen. Bis Mai 2019 soll dieses Projekt abgeschlossen sein. Die Einzelheiten hat die Generalzolldirektion (GZD) Anfang des Jahres beschlossen. Die...

 

Impressum

....Seite 12