ThemenübersichtMenü
AW-Portal

AW-Prax Aktuelle Ausgabe Ausgabe 05 / 2019

Editorial

Prof. Dr. Hans-Michael Wolffgang
Projekt zur Zukunft des Zollwesens in der EU ....Seite 165  

Der seit 2016 festzustellende Handelskonflikt mit Schwächung der multilateralen Welthandelsordnung und die Bemühungen, über bilaterale oder regionale Wirtschaftsabkommen den Freihandel zu retten, haben zu einer Renaissance des Zollwesens geführt. Das Thema Zoll ist auf der Tagesordnung der großen...

 

Nachrichten · Meinungen · Aktuelles

....Seite 183  

 

 

Beiträge · Aufsätze · Berichte

Oliver Schulz
Mehrheit an China-Joint Venture ....Seite 169  

China erlaubt BMW, was sich alle Autohersteller wünschen. Und greift damit seiner neuen Regelung vor, dass ausländische Pkw-Hersteller ab 2022 eine Mehrheitsbeteiligung an Joint Ventures anstreben dürfen. Hintergrund ist der Handelsstreit mit den USA. Ein Blick auf den chinesischen Automobilmarkt.

Di...

 
Markus Böhne und Ina Rüter
Postverkehr im Zollrecht ....Seite 172  

In einemBeitrag für die AW-Prax aus dem Jahr 2000 (S. 324ff.) haben wir uns bereits ausführlich mit den Besonderheiten der Zollabwicklung im Postverkehr befasst. Ausgangspunkt damals war die Privatisierung der Deutschen Bundespost und die sich daraus ergebenden tiefgreifenden...

 
Dr. Constantin Frank-Fahle und Dr. Christina Hellrung
Handelsvertreterverhältnisse in den Vereinigten Arabischen Emiraten ....Seite 179  

Die Einschaltung eines Handelsvertreters stellt eine attraktive Möglichkeit dar, ohne erhöhte Investitionen und eigenen Set-up in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) in den Markt einzutreten. Der Abschluss eines Handelsvertretervertrags bietet neben Vorteilen auch einige Fallstricke, die vor...

 
Dr. Thomas Kiefer
Chinas neue grüne Seidenstraße - Teil 7 ....Seite 181  

Die Länder der Arabischen Halbinsel kommen von der vormaligen Konzentration ihrer Wirtschaftsbeziehungen auf die westlichen Länder und der Ausrichtung ihrer Ökonomien auf Erdölexporte ab und sehen in China den wichtigsten neuen strategischen Partner, dessen Geschichte zudem nicht von einer...

 
Dr. Michael Jung
Buchführung 2.0 mit GoBD: Audit-ready oder blinder Fleck im Unternehmen? ....Seite 188  

Bereits mit Schreiben vom 14.11.2014 hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ (künftig: GoBD) veröffentlicht. Durch die Wirksamkeitserklärung für...

 

RechtsprechungsReport

Klaus Vorpeil
OGH: Fortgeltung des deutschen Sicherungseigentums in Österreich ....Seite 193  

Der österreichische Oberste Gerichtshof (OGH) hat abweichend von seiner früheren Rechtsprechung entschieden, dass bereits eine sich am Wortlaut und dem Normzweck orientierende Auslegung der §§ 7, 31 IPRG den Untergang eines in Deutschland wirksam begründeten Eigentums durch die bloße Verbringung der...

 
Klaus Vorpeil
BGH: Haftungshöchstbetrag nach CMR bei unbeschädigt gebliebenen Verpackungs- und Lademitteln ....Seite 194  

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass bei einer dem CMR unterfallenden Beförderung im Falle der Entwertung des Transportguts bei der Berechnung des Haftungshöchstbetrags gem. Art. 25 Abs. 2 lit. b CMR i.V.m. Art. 23 Abs. 3 CMR das Gewicht des Verpackungs- oder Lademittels nicht...

 
Dr. Hartmut Henninger
Steuerbefreiung von Ausfuhrlieferungen ....Seite 196  

Der EuGH hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach die Gelegenheit, sich mit nationalen Voraussetzungen für die Steuerbefreiung von Ausfuhrlieferungen auseinanderzusetzen. Die materiellen Voraussetzungen der Steuerbefreiung werden in Art. 146 Abs. 1 Buchst. a der Richtlinie 2006/112/EG des Rates...

 

Aus- und Weiterbildung

Prof. Dr. Christoph Graf von Bernstorff
Forderungsdurchsetzung in der EU ....Seite 198  

Etwa 64 % der Lieferungen deutscher Exporteure gehen in die
Staaten der EU. Gerade im EU-weiten Geschäft ist es seit langem
ein Ärgernis für Lieferanten, dass fällige Forderungen nur schleppend
bedient werden; ein mehrmonatiger Zahlungsverzug ausländischer
Abnehmer ist insbesondere im Süden Europas ein...