ThemenübersichtMenü
AW-Portal
06.03.2018

US-Strafzölle: Deutsche Unternehmen verunsichert

Von: C. Isken/Redaktion

Geschäftsmann steht verzweifelt in der Ecke

© danstar/Shotshop.com

Donald Trumps Ankündigung, in Kürze Strafzölle zu erheben, bereitet hiesigen Unternehmen große Sorgen. Auf die deutsche Wirtschaft kommen Kosten in Millionenhöhe zu.

In den kommenden Woche will die US-Regierung Strafzölle von 25 Prozent auf Stahl und 10 Prozent auf Aluminium verhängen, um den Zugang zum US-Markt zu erschweren, heißt es in den Medien. Das bedeutet laut dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) aber auch, dass US-Bürger Einbußen durch steigende Preise erleiden müssen.

„Die Entscheidung des US-Präsidenten, in der nächsten Woche weitreichende Strafzölle zu verhängen, verunsichert die deutschen Unternehmen erheblich. Bereits seit Amtsantritt beobachtet die deutsche Wirtschaft den verstärkten Fokus der USA auf Handelsschutzinstrumente mit großer Sorge – jetzt wird es konkret“, sagt Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des DIHK.

Mit der Strategie des Abschottens würden die USA dem Welthandel schaden und WTO-Regeln verletzen. Dieses Vorgehen könne außerdem andere Staaten auf den Plan rufen, dem Beispiel der USA zu folgen, wodurch das WTO-System zum Nachteil aller weiter ausgehöhlt werde, erläutert Wansleben. „Gerade die hochinternationalisierte deutsche Wirtschaft ist auf offene Märkte und ein funktionierendes Welthandelssystem angewiesen“.

Der DIHK-Geschäftsführer ist auch der Meinung, dass die EU gegen diese Entwicklung vorgehen sollte. Sie müsse fest hinter dem Welthandelssystem stehen und für Gespräche mit Washington weiter offenbleiben. „Gemeinsam mit internationalen Partnern sollte die EU bei der WTO und mit eigenen Maßnahmen mit Augenmaß nun gegen die US-Entscheidung vorgehen“, so Wansleben abschließend.

Quelle: DIHK.de



IHRE ANSPRECHPARTNER

Ein-/Ausblenden
Team Außenwirtschaft Bundesanzeiger Verlag

Sie haben Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Jetzt kontaktieren.

THEMENKATALOG 2018

Ein-/Ausblenden

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

Warenursprung und Präferenzen

Handbuch und systematische Darstellung

Das Standardwerk für das Warenursprungs- und Präferenzrecht!

Preis: € 44,00

Zum Produkt

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

UZK kompakt & praxisnah strukturiert

Unionszollkodex, Durchführungsverordnung, Delegierte Verordnung, Übergangsbestimmungen in systematischer Darstellung

Hier finden Sie Orientierung: Alle Rechtsakte zum Unionszollkodex in der direkten Zuordnung!

Preis: € 34,80

Zum Produkt