ThemenübersichtMenü
AW-Portal
03.08.2018

Türkei: Warenverkehrsbescheinigungen nur mit Unterschrift gültig

Von: C. Isken/Redaktion

Flagge der Türkei

Wenn die in der Türkei ausgestellten Warenverkehrsbescheinigungen A.TR, EUR. 1 und EUR-MED keine Unterschrift der türkischen Zollbehörde aufweisen, werden sie laut EU-Kommission für eine beantragte Präferenzbehandlung nicht anerkannt.

Bei laufenden Einfuhren werde die Präferenzbehandlung grundsätzlich abgelehnt, wenn die formellen Voraussetzungen für die Anerkennung der Warenverkehrsbescheinigungen nicht vorliegen. Einführer können jedoch, die fehlende(n) Unterschrift(en) vom zuständigen Zollamt ihrer Lieferanten in der Türkei nachtragen lassen bzw. eine unterschriebene neue Bescheinigung vorlegen, so die Kommission. 

Ergänzend weist die Generalzolldirektion darauf hin, dass Warenverkehrsbescheinigungen A.TR, die im vereinfachten Verfahren ausgefertigt werden bzw. ausgefertigt worden sind (ermächtigter Ausführer/Sonderstempelabdruck) von den vorstehenden Maßnahmen nicht betroffen sind.

Quelle: zoll.de



THEMENKATALOG 2018

Ein-/Ausblenden

IHRE ANSPRECHPARTNER

Ein-/Ausblenden
Team Außenwirtschaft Bundesanzeiger Verlag

Sie haben Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Jetzt kontaktieren.

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

UZK kompakt & praxisnah strukturiert

Unionszollkodex, Durchführungsverordnung, Delegierte Verordnung, Übergangsbestimmungen in systematischer Darstellung

Hier finden Sie Orientierung: Alle Rechtsakte zum Unionszollkodex in der direkten Zuordnung!

Preis: € 39,80

Zum Produkt