ThemenübersichtMenü
AW-Portal
27.12.2017

Reform des Mehrwertsteuerrechts: Was kommt auf Wirtschaftsbeteiligte zu?

Von: C. Isken/Redaktion

LKW auf der Straße

© istockphoto.de

Im Oktober 2017 teilte die Europäische Kommission mit, dass sie die größte Reform der EU-Mehrwertsteuervorschriften seit einem Vierteljahrhundert vorgelegt hat. Wie sich diese Reform auf den grenzüberschreitenden Handel auswirken wird, zeigt unser Beitrag.

Im Oktober dieses Jahres teilte die Europäische Kommission mit, dass sie die größte Reform der EU-Mehrwertsteuervorschriften seit einem Vierteljahrhundert vorgelegt hat. Ziele dieser umfassenden Reform sind: das Mehrwertsteuersystem für Regierungen und Unternehmen gleichermaßen zu verbessern und zu modernisieren sowie den grenzüberschreitenden Mehrwertsteuerbetrug um etwa 80 Prozent zu reduzieren. Außerdem sollen Sie als EU-Unternehmen, das Geschäfte auch grenzüberschreitend abwickelt, künftig von einem geringeren Verwaltungsaufwand und einem einfacheren Mehrwertsteuerverfahren profitieren. 

Um einen gemeinsamen EU-Mehrwertsteuerraum zu verwirklichen, plant die Kommission, die 1993 eingeführte Übergangsregelung zum 1. Januar 2022 durch eine endgültige Lösung zu ersetzen. Das bedeutet, die Übergangsregelung zur Besteuerung des Handelsverkehrs zwischen den Mitgliedstaaten wird durch eine definitive Regelung ersetzt. Diese beinhaltet der Kommission zufolge beispielsweise, dass die Besteuerung für grenzüberschreitend gehandelte Gegenstände künftig in dem Land erfolgt, in welchem sie verbraucht werden – also im Bestimmungsland und nicht im Ursprungsland.

Dadurch entsteht ein neuer Steuergegenstand im Zusammenhang mit Gegenständen – die sogenannte „Lieferung innerhalb der Union“. Weitere Informationen darüber erhalten Sie im Beitrag hier.

Quelle: Zeitschrift "AW-Prax (Außenwirtschaftliche Praxis)", Bundesanzeiger Verlag, Köln



IHRE ANSPRECHPARTNER

Ein-/Ausblenden
Team Außenwirtschaft Bundesanzeiger Verlag

Sie haben Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Jetzt kontaktieren.

THEMENKATALOG 2018

Ein-/Ausblenden

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

Warenursprung und Präferenzen

Handbuch und systematische Darstellung

Das Standardwerk für das Warenursprungs- und Präferenzrecht!

Preis: € 44,00

Zum Produkt

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

UZK kompakt & praxisnah strukturiert

Unionszollkodex, Durchführungsverordnung, Delegierte Verordnung, Übergangsbestimmungen in systematischer Darstellung

Hier finden Sie Orientierung: Alle Rechtsakte zum Unionszollkodex in der direkten Zuordnung!

Preis: € 39,80

Zum Produkt