ThemenübersichtMenü
AW-Portal
01.02.2019

EU-Japan-Abkommen in Kraft getreten

Von: C. Isken/Redaktion

Flaggen Europa

© istockphoto.de

Am 01. Februar 2019 ist das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen (WPA) zwischen der Europäischen Union (EU) und Japan in Kraft getreten. Von diesem Abkommen profitieren Unternehmen und Verbraucher beider Länder, teilt die EU-Kommission mit.

Laut Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bietet die deutsch-japanische Partnerschaft  viele Vorteile für Unternehmen und Verbraucher: beispielsweise eine größere Produktauswahl, günstigere Preise und den Schutz ausgewählter Waren in beiden Ländern – sowie kleinen Unternehmen auf beiden Seiten die Chance, ihre Handelsgeschäfte auf einen neuen Markt auszudehnen. Es sorge ferner dafür, dass europäische Unternehmen von jährlichen Zollersparnissen in Höhe von jährlich 1 Mrd. Euro und vom Abbau nichttarifärer Hemmnisse profitieren – beispielsweise durch die Übernahme internationaler Standards im Automobilbereich. Das Abkommen setze außerdem weltweite Maßstäbe in Bereichen wie Arbeit, Sicherheit, Klima- und Verbraucherschutz und sorge für einen vollumfänglichen Schutz öffentlicher Dienstleistungen, betont Juncker. 

Als weitere Vorteile nennt der Kommissionspräsident die Beseitigung von Hindernissen für wichtige Lebensmittel- und Getränkeexporteure in der EU, wodurch sich die Exportchancen in vielen anderen Sektoren erhöhen würden. Juncker prognostiziert außerdem einen Anstieg des jährlichen Handels zwischen der EU und Japan um fast 36 Mrd. Euro, sobald das Abkommen vollständig umgesetzt sei.

Laut Bericht der Kommission stellt das Abkommen auch die Öffnung der Dienstleistungsmärkte sicher, insbesondere in den Bereichen Finanzdienstleistungen, elektronischer Handel, Telekommunikation und Verkehr.

Auch in puncto Datenschutz haben die EU und Japan der Kommission zufolge einen Konsens erreicht. Der sorge dafür, dass personenbezogene Daten ungehindert und sicher zwischen den beiden Partnern fließen können.

Der vollständige Bericht steht auf der Webseite der EU-Kommission bereit.

Quelle: EU-Kommission



PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

Warenursprung und Präferenzen

Handbuch und systematische Darstellung

Das Standardwerk für das Warenursprungs- und Präferenzrecht!

Preis: € 44,00

Zum Produkt

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

UZK kompakt & praxisnah strukturiert

Unionszollkodex, Durchführungsverordnung, Delegierte Verordnung, Übergangsbestimmungen in systematischer Darstellung

Hier finden Sie Orientierung: Alle Rechtsakte zum Unionszollkodex in der direkten Zuordnung!

Preis: € 39,80

Zum Produkt

THEMENKATALOG 2019

Ein-/Ausblenden

IHRE ANSPRECHPARTNER

Ein-/Ausblenden
Team Außenwirtschaft Bundesanzeiger Verlag

Sie haben Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Jetzt kontaktieren.