ThemenübersichtMenü
AW-Portal
10.04.2018

Deutsche Exporte verzeichnen Rückgang

Von: C. Isken/Redaktion

Karte von Deutschland

© istockphoto.de

Dem Statistischen Bundesamt (Destatis) zufolge sind die deutschen Exporte im Februar 2018 im Vergleich zum Vormonat gesunken. Das gilt auch für die Importe.

Die Daten des Bundesamtes zeigen: Kalender- und saisonbereinigt haben die deutschen Unternehmen im Februar des laufenden Jahres 3,2 Prozent weniger exportiert und 1,3 Prozent weniger importiert als im Vorjahr. 

Im Vergleich zum Februar 2017 sind die Ausfuhren um 2,4 Prozent und die Importe um 4,7 Prozent gestiegen. Damit hat Deutschland im Februar 2018 Waren im Wert von insgesamt 104,7 Milliarden Euro exportiert und im Wert von 86,3 Milliarden Euro importiert, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt.

Die Außenhandelsbilanz wies im Februar 2018 einen Überschuss von 18,4 Milliarden Euro aus. Im Februar 2017 hatte die Außenhandelsbilanz mit einem Überschuss von 19,8 Milliarden Euro abgeschlossen. Kalender- und saisonbereinigt lag der Außenhandelsbilanzüberschuss im Februar 2018 bei 19,2 Milliarden Euro, so Destatis.

Weitere Informationen sind auf der Seite des Statistischen Bundesamtes abrufbar.

Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis)



IHRE ANSPRECHPARTNER

Ein-/Ausblenden
Team Außenwirtschaft Bundesanzeiger Verlag

Sie haben Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Jetzt kontaktieren.

THEMENKATALOG 2018

Ein-/Ausblenden

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

Warenursprung und Präferenzen

Handbuch und systematische Darstellung

Das Standardwerk für das Warenursprungs- und Präferenzrecht!

Preis: € 44,00

Zum Produkt

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

UZK kompakt & praxisnah strukturiert

Unionszollkodex, Durchführungsverordnung, Delegierte Verordnung, Übergangsbestimmungen in systematischer Darstellung

Hier finden Sie Orientierung: Alle Rechtsakte zum Unionszollkodex in der direkten Zuordnung!

Preis: € 39,80

Zum Produkt